22. April 2005 01:11; Akt: 22.04.2005 07:45 Print

Hilton will Baby vom Genfer Milliardärssohn Paris Latsis

Sie sind reich, blond und heissen beide Paris: Millionenerbin Hilton (24) ist verliebt in den milliardenschweren Bankierssohn Paris Latsis.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für einmal muss die Hotelier-Tochter nicht befürchten, dass ihr Lover auf ihrer Gucci-Tasche liegen wird: Der in Genf aufgewachsene Paris Latsis (25) ist der Sohn des griechischen Bank- und Reederei-Tycoons Spiro Latsis.

Die Latsisens zählen zu den sieben reichsten Familien der Schweiz und stehen auf der Liste der hundert reichsten Menschen der Welt. Auf ihrem Bankkonto türmt sich laut «Bilanz» ein Vermögen von fünf bis sechs Milliarden Franken. Paris Hilton mit ihren geschätzten 500 Millionen wirkt dagegen wie eine arme Kirchenmaus.

Paris und Paris lernten sich im Winter in Gstaad kennen, wo Hilton eine Suite im Hotel Palace bewohnte und wo die Latsisens ein Chalet besitzen. Im März vergnügten sich die beiden dann auf der Karibikinsel Aruba. Glaubt man der britischen Zeitung «Sun», machte das Paar während einer heissen Liebesnacht so viel Lärm, dass die Hoteldirektion einschreiten musste.

Jetzt soll sich Hilton sehnlichst ein Baby von ihrem Lover wünschen. Sie finde ihn so gutaussehend, dass sie einfach wisse, dass es schöne Kinder geben werde, heisst es. Auch die Namen sind bereits gefunden: Der Junge hiesse London, das Mädchen China. «Als ich klein war», so Hilton, «hasste ich meinen Namen, aber jetzt finde ich, er ist cool, weil er anders ist.»

Barbara Siegrist