Im Luxushotel

29. Mai 2018 18:59; Akt: 29.05.2018 18:59 Print

So feierten Boris und Lilly ihre Hochzeit im Engadin

Nur wenige Tage vor ihrem neunten Hochzeitstag haben die Beckers ihre Trennung bekannt gegeben. Wir erinnern uns zurück an ihre pompöse Vermählung in St. Moritz.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 12. Juni 2009 gaben sich Boris Becker (50) und Sharlely «Lilly» Kerssenberg (41) im Engadin das Jawort. Nun, nur wenige Tage vor ihrem neunten Hochzeitstag, haben die Beckers am Dienstag ihre Trennung bekannt gegeben. Ihr rauschendes Hochzeitsfest wird Boris und Lilly jedoch bis heute in Erinnerung geblieben sein: Für die Vermählung logierte das Paar gemeinsam mit seinen Gästen im Luxushotel Badrutt's Palace in St. Moritz. Für die Hochzeit liess Boris gemäss Gala.de angeblich alle 181 Zimmer und zehn Suiten des Hotels reservieren. Auch seinen Polterabend feierte das Paar ausgelassen im Nobel-Skiort – gemeinsam. Die zivile Trauung des Paars fand im Segantini-Museum statt. Für die Exklusivrechte an der Hochzeit sollen RTL und das Magazin «OK!» hohe Beträge bezahlt haben, wie verschiedene Medien kurz nach der Vermählung berichteten. Aus diesem Grund wurden Brautpaar und Gäste von den anwesenden Fotografen anderer Medienhäuser abgeschirmt. Die Festtagsgesellschaft wurde stets von Schirmträgern begleitet. Dennoch strahlte Boris in die Kameras. Für die zivile Trauung wählte Lilly kein Kleid, sondern einen Anzug. Das glückliche Paar präsentierte sich vor dem Museum seinen Hochzeitsgästen. Bei Boris' Hochzeit mit Lilly war auch sein Sohn Noah (heute 24 Jahre alt) anwesend. Er und sein jüngerer Bruder Elias (18) begleiteten Vater Boris zum Altar. Noch am selben Tag wie die standesamtliche Trauung fand die kirchliche Zeremonie statt. Das Paar liess sich in der Bergkapelle Regina Pacis in St. Moritz trauen. Anlässlich der kirchlichen Trauung wechselte Lilly vom schlichten Anzug ins pompöse Hochzeitskleid. Brautjungfern bei Boris' und Lillys Hochzeit waren unter anderem Millionärstochter Judith Kamps (32, l.) und Estafania Küster (38), Ex-Partnerin von Dieter Bohlen (64). Neben zahlreichen deutschen Prominenten waren auch Schweizer wie Murat Yakin (43) mit Ehefrau Tanja zu Gast an der Becker-Hochzeit.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Märchen war perfekt: Nach vier Jahren Beziehung heiratete Ex-Tennisstar Boris Becker (50) 2009 seine Sharlely «Lilly» Kerssenberg (41). Für das rauschende Fest zog es das nun getrennte Paar damals in die Schweiz – ins Engadin, in den weltbekannten Nobelort St. Moritz.

Gemeinsam mit der Hochzeitsgesellschaft belegte das Brautpaar im Luxushotel Badrutt's Palace fast 200 Zimmer. Bei ihrer Feier liessen sich Boris und Lilly nicht lumpen: Ihre Vermählung wurde drei Tage lang zelebriert.

Wie die Beckers in St. Moritz Hochzeit feierten, sehen Sie in der Bildstrecke oben.

(anh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Debbi am 29.05.2018 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hochzeit

    Ja ja prunkvoll,teuer,extravagant und nicht bezahlt.

  • Cristina am 29.05.2018 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    hat er diese

    Hochzeit denn nun endlich bezahlt?

  • Sulejka am 29.05.2018 20:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ob die Hochzeit inzwischen bezahlt ist?

    Ist eigentlich die Hochzeit nun bezahlt? Man schrieb bevor Boris Becker Zahlungsunfähig wurde, dass der Betrag seiner Hochzeit im Engadin immer noch ausstehend sei. Ja schade, dass er zu jung war um seine gewonnenen Millionen gewinnbringend anzulegwn und niemand hat ihn damals korrekt beraten, alle wollten nur von den Millionen absahnen und er merkte es nicht, jetzt lassen ihn alle hängen. Das was ihm passierte, passiert sehr oft auch anderen Neumillionären, die sogenannten Freunde wollen alle mit gewinnen, zuletzt wenn der Millionär dann nichts mehr hat, wird er fallen gelassen wie ne heisse Kartoffel. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, er hat sein Geld teils mit beiden Händen heraus geschossen, aber da sind seine vermeintlichen Freunde, Manager etc. auch schuld daran.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frieda Linsi am 29.05.2018 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grosses Fest ohne eigenes Geld verbraucht

    Und alles bezahlt? Was nicht, bezahlten die Steuerzahler gerne.

  • Reto SG am 29.05.2018 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schulden?

    Ist es eigentlich richtig, dass die Familie Becker, dem Hotelier noch grosse Summen an Geld für die Hochzeit schuldet? Ausserdem wer ist Becker? Ein begnadet tennisspielender Pleitier!

  • karlZH am 29.05.2018 21:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dear boris

    Der Mann schuldet meiner Firma Geld.

  • Ed am 29.05.2018 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles für die Katz..

    Und heute ist er pleite und single..

  • Stoeffu am 29.05.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    KRASS

    Ich bin überwältigt vor soviel Pomp! ErstrebenswertNö, Vorbild Fehlanzeige, usw.