Depp & Knightley

12. Juli 2010 22:01; Akt: 13.07.2010 13:40 Print

Hollywood-Piraten auf Besuch

von Isabelle Riederer - Im Film «Pirates of the Caribbean» schipperten die Hollywood-Stars Johnny Depp und Keira Knightley über die sieben Weltmeere. Letztes Wochenende bevorzugten sie aber den Genfer- und den Bodensee.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und er kam doch! Der «Sexiest Man Alive» Johnny Depp landete Freitagabend auf einem Privatflughafen in Genf. Seine ­Lebenspartnerin, Sängerin Vanessa Paradis (37), spielte am Samstag am Jazzfestival in Montreux. Lange wurde gerätselt, ob der Hollywoodstar die Riviera am Genfersee besuchen würde.

20-Minuten-Leser Claudio Meier beobachtete den Schauspieler bei dessen Ankunft und war überrascht, wie locker er war. «Er war völlig unkompliziert, liess sich fotografieren und gab Autogramme», so Meier zu 20 Minuten.

Anschliessend stieg der 47-jährige Schauspieler in eine Limousine und verschwand in die Nacht. Ob und wie er das Konzert seiner Vanessa mitverfolgte, ist nicht bekannt. Im Vorfeld hatten die Sängerin und die Medienstelle des Festivals stets dementiert, dass Depp kommen würde.

Ebenfalls gekommen ist ­seine Piratenkollegin Keira Knightley – zwar nicht in die Westschweiz, dafür an den Bodensee. Die 25-jährige Schauspielerin drehte am Samstag in Konstanz Szenen für ihren ­neuen Kinofilm «A Dangerous Method», wie der «Südkurier» berichtete.

«Leider wurde Keira von ihren Bodyguards ständig abgeschirmt, trotzdem kam richtiges Hollywood-Feeling auf», so ein Zaungast zu 20 Minuten.