Scarlett und Ryan

18. Dezember 2010 13:17; Akt: 18.12.2010 13:18 Print

Hollywood ist schuld am Ehe-Aus

Inzwischen ist der Scheidungsgrund bekannt: Scarlett Johansson und Ryan Reynolds haben zwar noch starke Gefühle für einander, verbrachten aber zuviel Zeit getrennt.

Bildstrecke im Grossformat »

Hollywood-Beauty Scarlett Johansson präsentiert die neue «Mango»-Kollektion für den Herbst 2010.

Zum Thema
Fehler gesehen?

So kanns gehen: Obwohl sie starke Gefühle füreinander haben, verbrachten Scarlett Johansson und Ryan Reynolds zuviel Zeit getrennt, so dass sie nicht an ihrer Ehe arbeiten konnten.

Offenbar verstehen sich die Hollywood-Sirene und der Ryan immer noch gut, lebten sich aber einfach auseinander. Beide haben aufgrund beruflicher Verpflichtungen hektische Terminpläne und kämpften darum, überhaupt Zeit für sich als Paar zu finden.

«Die Arbeit gab ihnen einfach nie die Chance, genug Zeit miteinander zu verbringen»

«Sie waren während ihrer gesamten Ehe vielleicht drei Monate wirklich zusammen», verriet ein Bekannter des Paares gegenüber «E! Online». «Sie lebten sich einfach auseinander. Es war nicht so, dass sie sich trennen wollten. Aber sie haben sich irgendwann der Tatsache gestellt, dass sie nie wirklich zusammen waren. Die Arbeit gab ihnen einfach nie die Chance, genug Zeit miteinander zu verbringen.»

Beide versuchten mit aller Kraft, an ihrer Ehe zu arbeiten und Zeit für sich zu schaffen. So nahmen sich sich im letzten Jahr einen ganzen Monat frei, um einen verlängerten Urlaub machen zu können, aber am Ende wurden die Dinge einfach zu schwierig: «Es war für keinen von beiden leicht. Sie haben sich immer noch sehr gern. Es ging nicht im Bösen auseinander.»