Perfektes Zuhause

26. März 2019 11:44; Akt: 26.03.2019 11:44 Print

Harry und Meghan müssen Umzug verschieben

Noch vor der Geburt von Baby Sussex wollten Herzogin Meghan und Prinz Harry nach Windsor ziehen. Daraus wird nun aber nichts.

Bildstrecke im Grossformat »
Eigentlich wollten Herzogin Meghan und Prinz Harry vor der Geburt ihres ersten Kindes in ihr neues Zuhause nach Windsor ziehen. Baby Sussex soll bereits im April auf die Welt kommen. Doch aus dem geplanten Umzug wird nun doch nichts. Grund sollen andauernde Renovierungsarbeiten am Frogmore Cottage sein, die noch drei bis vier Wochen dauern könnten. Das neue Heim des Ehepaars ist ... ... bereits etwas älter und zählt zum sogenannten Crown Estate, einer Sammlung von Ländereien und Immobilien im Vereinigten Königreich, die dem britischen Monarchen, also derzeit Queen Elizabeth (92), gehören. Erbaut wurde es zusammen mit seinem grösseren Nachbarn, dem Frogmore House, von 1680 bis 1648 im Auftrag von König Charles II. Seitdem haben ... ... hier Mitglieder des britischen Königshauses, Adelige und zuletzt Mitarbeiter der Royals gewohnt. Der Name Frogmore Cottage stammt laut der offiziellen Website des Buckingham-Palastes von der hohen Anzahl Fröschen, die im tief gelegenen Sumpfgebiet rund um das Anwesen leben. Im Haus selbst sollen die Bauherren, die Einsicht in die im Gemeinderat von Windsor veröffentlichten Baupläne genommen haben, für Meghan und ... ... Harry Kamine, Treppen und einen neuen Estrich hinzugefügt haben. Die ursprünglichen Dielen und Fensterläden sollen aber erhalten bleiben. Frogmore Cottage beherbergt laut der Website des Palastes auch diverse Spezialräume wie etwa den Mary Moser Room. Dabei soll es sich um einen Raum handeln, der für Queen Charlotte von berühmten Blumenkünstlern bemalt wurde. Im Britannia Room hat Prinz Philip (97) nach der Stilllegung der Royal Yacht von Queen Elizabeth ... ... im Jahr 1997 eine Reihe von Gegenständen aus dem Inneren des Schiffs untergebracht. Ob Harry und Meghan diese geschichtsträchtigen Räumlichkeiten so belassen werden, steht nicht fest. Allerdings hat sich das Paar gemäss dem US-Magazin «Elle» bei der Einrichtung des Hauses die Unterstützung der Innenarchitektinnen Vicky Charles und Julia Corden von Charles und Co geholt. Harry und Meghan gaben sich am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor das Jawort, die anschliessende Hochzeitsfeier fand im Frogmore House statt. Auf dem Gelände wurden zudem auch die offiziellen Verlobungsfotos gemacht. «Windsor ... ... ist ein ganz besonderer Ort für Ihre königlichen Hoheiten und sie sind dankbar, dass sie ihren offiziellen Wohnsitz auf dem Landgut haben werden», heisst es in er Mitteilung des Palastes zu dem Umzug. Neben ... ... den persönlichen Erinnerungen an Windsor bietet der neue Wohnsitz des Paares auch mehr Privatsphäre als der Kensington-Palast, der sich mitten in London befindet. Allerdings gibt es auch einen Nachteil, der dem königlichen Sicherheitsdienst Sorge ... ... bereitet. Das Frogmore Cottage liegt nur 180 Kilometer entfernt vom berühmten Long Walk (in rot markiert), einer öffentlichen Strasse, die zum Schloss Windsor führt. Daher wird vermutlich auch mehr Sicherheitspersonal benötigt, was den britischen Steuerzahler Millionen kosten dürfte. Trotz der Abgeschiedenheit wird das Herzog-Paar in Windsor garantiert nicht einsam sein. Gemäss dem «Daily Telegraph» wohnen in der umliegenden Nachbarschaft zahlreiche Prominente und Mitglieder der britischen High-Society. So befindet sich ... ... etwas das Anwesen von Meghans und Harrys Freunden, Schauspieler George Clooney (57) und seiner Frau Amal (41), nur 30 Autominuten vom Frogmore Cottage entfernt. Und auch Sir Elton John (72) und sein Ehemann David Furnish (56) besitzen in der Nähe ein Grundstück.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der nur gut eine Autostunde von London entfernten Stadt Windsor liegt das zukünftige Zuhause von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37). Seit November lässt das Paar sein neues Domizil, das Frogmore Cottage, in einer gross angelegten Renovierung umbauen – um es rechtzeitig vor der Geburt ihres ersten Kindes im April beziehen zu können.

Umfrage
Gefällt dir das Frogmore Cottage?

Doch die baulichen Sonderwünsche von Harry und Meghan machen den werdenden Eltern nun einen Strich durch die Rechnung. «Die Bauarbeiter haben die ganze Woche bei jedem Wetter gearbeitet. Harry und Meghan nehmen jedoch immer wieder Änderungen vor», verrät ein Insider gegenüber der «Sun».

Verzug von drei bis vier Wochen

Geplant war, dass die beiden bereits in dieser Woche zügeln können, doch nun verschiebt sich gemäss der britischen Zeitung alles um drei bis vier Wochen. Ein Umstand, der Meghan und Harry aber nicht aus der Ruhe bringen soll.

«Angesichts des Umfangs des Projekts ist eine Verzögerung von drei oder vier Wochen nicht zu gross. Das Paar ist zufrieden, wie es läuft», heisst es. Vor allem Meghan soll genaue Vorstellungen von ihrem zukünftigen Zuhause haben.

«Schwere Restaurierungsarbeiten»

Das neue Heim des Ehepaars ist ein denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Gelände von Schloss Windsor. Die Räumlichkeiten sind in fünf Wohnungen unterteilt, in denen zuletzt Mitarbeiter des Palastes wohnten.

«Frogmore Cottage ist in einem extrem heruntergekommenen Zustand und muss vor dem Einzug des Herzogs und der Herzogin mit grossen Restaurierungsarbeiten in Schuss gebracht werden», verrät eine Quelle dem «Mirror».

Die Kosten für den Umbau sollen umgerechnet rund 3,9 Millionen Franken betragen und werden von den Steuergeldern zur Finanzierung der Queen und ihrer Familie abgedeckt. Die Einrichtung des Cottages müssen Harry und Meghan aus eigener Tasche bezahlen.

Erster Auftritt nach der Babypause

«Die Herzogin ist sehr an dem Projekt beteiligt und wünscht sich ein Zuhause, das perfekt für sie, den Herzog und ihr Baby ist», so der Insider weiter. Bis Herbst möchte sich die 37-Jährige nach der Entbindung ihres Kindes dann auch ins Frogmore Cottage und aus der Öffentlichkeit zurückziehen.

Meghans erster Termin nach der Babypause wird übrigens im Oktober sein, wie Katie Nicholl, Royal-Repoterin der «Vanity Fair», weiss. Die Herzogin und ihr Mann sollen am One-Young-World-Gipfel teilnehmen, der vom 22. bis 25. Oktober in London stattfinden wird.

Wie das Frogmore Cottage aussieh, wo es liegt und was es über das neue Zuhause von Harry und Meghan zu wissen gibt, erfährst du in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Codeti am 26.03.2019 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wusste wieder niemand

    Eine 180km entfernte Strasse ist schon sehr, sehr beunruhigend!

  • marko 34 am 26.03.2019 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade

  • Steffi am 26.03.2019 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kleiner Fehler...

    Frogmore Cottage liegt nur 180 Kilometer entfernt vom Long Walk... Ehm,würde mal 180 Meter sagen :-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • AMD am 27.03.2019 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Wenn das Geld nicht vom eigenen Portemonnaie kommt , kann man umbauen so viel wie man will .

  • Marianna am 27.03.2019 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Verschwendung von Geldern

    Ich wundere mich seit Jahren, wieso die englischen Steuerzahler diesen royalen Firlefanz mitmachen?!? Da werden Unsummen für Schlösser, Kutschen, Juwelen, Kleider usw. verschwendet und die Engländer finanzieren dies.

  • Tüpfli Schisser am 26.03.2019 21:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer Tippfehler findet bringt die bitte zurück

    Herrlich diese Tippfehler in diesem (und den meisten anderen) Beiträgen.

  • Keri am 26.03.2019 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    sehr tragisch

    ojeeeemineee:-).....schönen Feierabend euch allen

  • marko 34 am 26.03.2019 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade