22. April 2005 10:51; Akt: 22.04.2005 11:15 Print

Jacko-Prozess: Culkin sagt aus

Michael Jacksons Verteidiger haben Macaulay Culkin - «Kevin» aus «Home Alone» - aufgefordert, vor Gericht auszusagen und die Behauptungen zu widerlegen, Jackson habe ihn auf der Neverland Ranch geküsst.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Michael Jackson soll laut Aussagen vom Zimmermädchen Adrian Mary McManus zwischen 1991 und 1993 mit Culkin das Bett geteilt und den damaligen Kinderstar auf die Wange geküsst haben.

McManus: «Ich habe geputzt, als ich Mr. Jackson und Macaulay in der Bibliothek gesehen habe. Mr. Jackson hat ihn auf die Wange geküsst und hatte seine Hand an seinem Bein.»

Der «Kevin Home Alone»-Star hat jedoch immer wieder abgestritten, dass er von dem 46-Jährigen missbraucht worden ist. Laut dem amerikanischen Nachrichtensender CNN haben Jacksons Verteidiger nun Culkin überzeugt, bei Jacksons Prozess wegen Kindesmissbrauchs auszusagen. Jackson plädiert in allen Punkten der Anklage auf nicht schuldig.

(wenn)