27. April 2005 23:41; Akt: 27.04.2005 23:42 Print

Jacksons Exfrau im Zeugenstand

Michael Jacksons Exfrau Debbie Rowe ist am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft im Kindesmissbrauchsprozess gegen den Popstar in den Zeugenstand getreten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rowe ist die Mutter von Jacksons Kindern Paris und Prince. Richter Rodney Melville vom Gericht im kalifornischen Santa Maria hatte bereits am Montag dem Antrag der Anklagebehörde auf Vernehmung Rowes stattgegeben.

Zu Beginn ihrer Aussage erklärte Rowe, sie habe Jackson schon 20 Jahre vor ihrer Heirat gekannt. Als sie nach der Ehe gefragt wurde, sagte sie: «Wir haben nie zusammengelebt.»

Staatsanwalt Ron Zonen hatte erklärt, die Anklagevertretung wolle Rowe zu einem Videofilm befragen, in dem sie sich lobend über Jackson äusserte. Dies sei ungefähr zur selben Zeit geschehen, als sich auch die Familie des Hauptbelastungszeugen gegen Jackson lobend über den Popstar als Vaterfigur geäussert hatte. Nach Auffassung der Anklage hatte Jackson damals Rowe und die Familie bedrängt, für ihn entlastende Äusserungen nach einer für ihn ungünstigen Fernsehdokumentation zu machen. Rowe und die Familie hätten vorformulierte Erklärungen abgegeben.

Der 46-jährige Jackson ist angeklagt, einen heute 15-jährigen Jungen 2003 mit Alkohol gefügig gemacht und sexuell misshandelt zu haben. Die Verhandlungen vor Gericht laufen seit Ende Februar. Die Anklage will ihre Beweisaufnahme in dieser Woche abschliessen.

(ap)