Kuschelalarm

16. Juli 2014 20:47; Akt: 17.07.2014 15:41 Print

James Franco und sein Schmusekätzchen

Harter Kerl, süsse Katze – das funktioniert immer. So auch bei James Franco und Büsi Totes Magotes. Für den guten Zweck kuschelten die beiden auf dem roten Teppich.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

James Franco sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch ein Herz für Tiere. Auf einem Charity-Event für herrenlose Tiere in New York posierte der Schauspieler mit einem schwarz-weissen Katzenbaby.

Ziel der Veranstaltung: ein Zuhause für die süssen Vierbeiner zu finden. In James Francos Händen fühlte sich das Kätzchen mit dem Namen Totes Magotes sichtlich wohl. Und auch der 36-Jährige scheint einen Narren an dem Kätzchen gefressen zu haben. Dass Totes Magotes noch lange auf ein neues Herrchen warten muss, ist nach diesen Bildern unwahrscheinlich.

Auch der «Scrubs»-Star Zach Braff besuchte den Event und knuddelte mit einem heimatlosen Terrier. Nebenbei nutzte er den roten Teppich für Promotion in eigener Sache. Der 39-Jährige trug ein T-Shirt mit dem Aufdruck «Wish I Was Here», dem Titel von seinem neuem Film, für den er als Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor fungierte.


(isa)