Lizenz zum Töten

06. Februar 2011 16:52; Akt: 07.02.2011 10:06 Print

Javier Bardem als Bond-Bösewicht

Keiner schaut so böse wie Oscarpreisträger Javier Bardem. Nun soll der Schauspieler im neuen «James Bond»-Film den fiesen Gegenspieler des Geheimagenten mimen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der spanische Schauspieler Javier Bardem gehört zurzeit wohl zu den begehrtesten Hollwood-Stars. Besonders als Bösewicht lehrte der Hüne die Zuschauer das Fürchten. So ist er vielen noch in guter Erinnerung als Mörder im Kinohit «No Country for Old Men».

Jetzt hat der 41-jährige Superstar eine neue fiese Rolle an Land gezogen. Im neuen Bond-Streifen «James Bond 23» soll Bardem den fiesen Gegenspieler des smarten Geheimagenten spielen. Gegenüber der «L.A. Times» hat der Mann von Schauspielerin Penélope Cruz das Rollenangebot bestätigt. «Ja, ich habe das Drehbuch bekommen, und ich könnte mir gut vorstellen, den Gegner von Bond zu verkörpern», so der Star und weiter: «Allerdings ist die Rolle nicht sehr offensichtlich, sondern sehr verworren und von Intrigen geprägt.»

Der Schauspieler ist natürlich ein grosser Fan der Reihe und hat sich bereits mit Regisseur Sam Mendes getroffen. Bevor er sich jedoch für die Rolle entscheidet, will er sich erst das Drehbuch durchlesen.

(isa)