Erster Rapper-Milliardär

04. Juni 2019 12:13; Akt: 04.06.2019 15:48 Print

So kommt Jay-Z auf eine Milliarde Vermögen

In Brooklyn arbeitete Shawn Carter einst als Drogendealer. Nun ist Jay-Z der erste Rapper, der den Milliardärsstatus erreicht.

Hip-Hop, Immobilien, Spirituosen und Teile von Uber: So wurde Jay-Z zum Milliardär.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jay-Z ist «Forbes» zufolge der erste Rapper-Milliardär der Geschichte. Wie das US-Magazin am Montag berichtete, hat das Vermögen des 49-Jährigen, der mit bürgerlichem Namen Shawn Carter heisst, inzwischen die Schwelle von einer Milliarden Dollar überschritten.

Umfrage
Bist du Fan von Jay-Z?

Lediglich mit seiner Musik hat Jay-Z die gigantische Summe allerdings nicht gemacht. Der Rapper, der einst als Drogendealer im New Yorker Stadtteil Brooklyn sein Geld verdiente, hat unternehmerisches Talent und betreibt seit Jahren ein weit verzweigtes Imperium.

Musik

Jay-Z veröffentlichte sein erstes Album 1996 im Alter von 26 Jahren. Er verkaufte seither nicht nur selbst zahlreiche Alben und Singles (allein in seiner Heimat 86 Millionen Tonträger), er hält Anteile im Wert von 75 Millionen Dollar am Musiklabel und Entertainment-Unternehmen Roc Nation. Zusätzlich besitzt er weitere Anteile von 100 Millionen Dollar am Musikstreamingdienst Tidal.

Mit den Konzerten der «On the Run II»-Tour zusammen mit Ehefrau Beyoncé (37) hat er 2018 253 Millionen Dollar eingenommen, schreibt Billboard.com. Und mit den Tantiemen seiner grössten Hits fliesst regelmässig eine beachtliche Summe Geld rein.

Kleidung

Im Jahr 1999 lancierte der Musiker die Marke Rocawear, die sich mittlerweile zur einer erfolgreichen Modefirma etabliert hat. Geschätzter jährlicher Umsatz 2012: 550 Millionen Franken.

Fahrdienst

Jay-Z hat früh das Potenzial von Uber erkannt. Der Rapper investierte in das Unternehmen, der Wert seiner Anteile wird auf 70 Millionen Dollar geschätzt. Insgesamt soll er laut Forbes.com Firmeninvestitionen und Bargeld im Wert von 220 Millionen Dollar besitzen.

Flugdienst

2015 investierte Jay-Z 20 Millionen Dollar in JetSmarter, eine App, die sich selbst als «Uber für Privatjets» betitelt. Die Kunden zahlen pro Jahr 9000 Dollar für den uneingeschränkten Zugang zu Privatflügen auf der ganzen Welt.

Getränke

Neben Musik, Mode und Tech-Investitionen liegt ein weiterer Schwerpunkt seiner unternehmerischen Aktivitäten auf Luxus-Spirituosen. Jay-Z ist an der Champagner-Marke Armand de Brignac und am Cognac-Brand D'Ussé beteiligt.

Clubs und Restaurants

2003 eröffnete Jay-Z den Club 40/40, eine exklusive Sport-Bar mit Restaurant in New York City. Aufgrund des Erfolgs expandierte der Rapper 2005 nach Atlantic City, 2007 nach Las Vegas, 2012 nach Brooklyn und 2014 nach Atlanta. Die Clubs in Atlantic City und Las Vegas wurden mittlerweile aber wieder geschlossen.

Immobilien

In sein Vermögen mit eingerechnet sind auch zahlreiche Immobilien im Wert von 50 Millionen Dollar. Nachdem ihre Zwillinge Rumi und Sir im Juni 2017 zur Welt kamen, kauften Jay-Z und Beyoncé zudem ein Haus im Nobelort East Hampton an der US-Ostküste im Wert von 26 Millionen Dollar und ein Anwesen im exklusiven Bel Air in Los Angeles im Wert von 88 Millionen Dollar. Der Rapper besitzt auch ein Penthouse im New Yorker Stadtteil Tribeca, das er 2004 für 6,85 Millionen Dollar gekauft haben soll.

(sda/kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.