13. April 2005 13:05; Akt: 13.04.2005 14:02 Print

Jennifer Anistons Trennungsgrund

Jennifer Aniston hat sich zum ersten Mal darüber geäussert, warum die Beziehung zwischen ihr und Brad Pitt schief ging.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als die Trennung von Jennifer Aniston und Brad Pitt vor drei Monaten bekannt wurde, erhob sich ein Mediensturm, der vor allem nach dem Grund der Trennung des Hollywood-Pärchens suchte.

Nun hat erstmals Aniston das Wort ergriffen und ihre Version der Geschichte erzählt, wie der Onlinedienst netzeitung.de berichtet.

Sie habe sich Pitt immer unterlegen gefühlt, so die Offenbarung des «Friends»-Stars. «Brad ist der netteste Mensch, den ich kenne und der süsseste Spinner auf der Welt. Er rückt für dich den Stuhl im Restaurant und öffnet dir die Wagentür. Er ist ein Gentleman, und er hat mich akzeptiert mit all meinem Unsinn, meinen Störungen, Unsicherheiten und Kämpfen», zitiert der Onlinedienst ananova.com Aniston. Die Märchenhochzeit mit Pitt habe ihr Gefühl der Unsicherheit noch verstärkt.

«Die Ehe hat alles hoch geholt, was ich weggeschoben habe - die Angst, das Misstrauen, die Zweifel und die Unsicherheiten», so die 36-Jährige weiter. Gerüchten, dass die Ehe unter anderem daran gescheitert sei, dass Pitt sich Kinder wünsche und Aniston noch warten wolle, hält sie entgegen, dass «Babys so etwas magisches sind, dass ich mindestens ein eigenes haben möchte», wie es weiter heisst.