Verwechslungsgefahr

21. Juli 2014 05:59; Akt: 21.07.2014 05:59 Print

Jennifer Lopez ist auch eine Wassermilbe

Die Latina ist ja so wandelbar. Ihre neuste Transformation: eine Wassermilbe. Forscher waren so entzückt von J.Lo, dass sie eine neue Spezies nach ihr benannten.

Bildstrecke im Grossformat »
Lieben Sie Angelina Jolie und hassen Sie Spinnen? Dann haben Sie jetzt ein Problem. Der achtbeinige Racker im rechten Bild wurde von seinem Entdecker voller Hingebung auf den Namen getauft. Wie schmeichelhaft! Prince Charles hat diesem Baumfrosch aus Ecuador seinen klangvollen Namen verliehen: . Eigentlich hätten wir Charles ja eher in der Gattung der Langohr-Fledermäuse erwartet. Vielleicht haben Sie einen Gaga im Garten stehen und wissen es bloss nicht. Gleich 19 im Jahr 2010 entdeckte Arten der Wildpflanze wurden nach der Pop-Prinzessin benannt. Gerüchten zufolge soll ein Abendkleid von Gaga die Wissenschaftler dazu inspiriert haben. Vorsicht bissig! Schauspielerin Helen Mirren gilt als Vorbild für eine fleischfressende Pflanze, die unter dem Namen bekannt ist. Wir hoffen schwer, dass sich diese Beziehung nicht auf die Haut des amerikanischen Präsidenten bezieht. Eine Flechte wie die stellen wir uns zum Beispiel am Rücken echt fies vor. Die s wurde zu Ehren der verstorbenen Musiklegende Lou Reed getauft. Meeresbiologe Paul Sikkel ist ein grosser Fan von Bob Marley. Davon zeugt auch der von ihm entdeckte Parasit . Ob diese Fliege weiss, dass sie nach einem der reichsten Männer des Planeten benannt wurde? Kümmern würde es die vermutlich nicht gross. Bono darf sich derweil freuen, dass sein Name in den Zoologie-Büchern unter eingetragen ist. Harte Schale, weicher Kern: die philippinische Muschel . «Playboy»-Mogul Hugh Hefner hat nicht nur das ganze Haus voller Häschen, sondern ist zugleich auch Namensgeber des . Bei genauem Betrachten sehen wir durchaus Ähnlichkeiten zwischen Schauspieler John Cleese und der Lemuren-Spezies .

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was kann gut tanzen, ist bekannt für seinen Hintern und lebt im Wasser? Genau, die Wassermilbe Litarachna lopezae. Forscher haben das Lebewesen irgendwo zwischen Puerto Rico und der Dominikanischen Republik entdeckt und ihm kurzerhand den Namen Jennifer Lopez gegeben. Die WM-Hymne «We Are One» der 44-Jährigen motivierte die Wissenschaftler dazu. Das bestätigte der Biologe Vladimir Pesic der Nachrichtenagentur AP.

«Der Grund hinter dieser unüblichen Wahl ist simpel: J.Los Lieder und Videos haben das Team permanent bei Laune gehalten. Während des Schreibens des Manuskriptes lief auch noch zusätzlich die WM», so Pesic gegenüber AP.

Eine Bono-Spinne und ein Bob-Marley-Meeresparasit

Pesic, der an der Universtität von Montenegro arbeitet, sieht die Namensgebung der Milbe auch als symbolischen Dank an die Latina. Sein Lieblingslied ist übrigens «All I Have».

(Video: YouTube/JenniferLopezVEVO)

Andere Prominente sind ebenfalls im Tierreich vertreten. Beispielsweise existiert eine Spinne, die den Namen von Mick Jagger oder Angelina Jolie trägt. Ein Meeresparasit, der nur in der Karibik zu finden ist, wurde kurzerhand nach Bob Marley benannt.

Tauchen Sie in unsere Bildstrecke ein und erforschen Sie die Prominenten der Tier- und Pflanzenwelt.

(zoe)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • maurice.ravell am 21.07.2014 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja

    so hat jeder sein Päckli zu tragen. Nich sehr schmeichelhaft, aber is halt so. Die Wissenschaft eben.

  • Mike C. am 21.07.2014 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Frau

    J.Lo eine Wassermilbe? Also ein Kompliment ist das ja nicht wirklich. Die Frau hat nicht nur eine brilliante Stimme, sondern sieht nach wie vor auch verdammt gut aus.

    einklappen einklappen
  • Grübler am 21.07.2014 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hätte gedacht

    dass Wissenschaftler so humorvoll sind?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Silie am 21.07.2014 22:36 Report Diesen Beitrag melden

    Ich war um einiges mehr

    erstaunt, als man mir sagte, dass J.Lo eine 'Sängerin/Schauspielerin' sei.. ich dachte immer es wäre eine Wassermilbe..

  • Grübler am 21.07.2014 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hätte gedacht

    dass Wissenschaftler so humorvoll sind?

  • maurice.ravell am 21.07.2014 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja

    so hat jeder sein Päckli zu tragen. Nich sehr schmeichelhaft, aber is halt so. Die Wissenschaft eben.

  • Mike C. am 21.07.2014 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Frau

    J.Lo eine Wassermilbe? Also ein Kompliment ist das ja nicht wirklich. Die Frau hat nicht nur eine brilliante Stimme, sondern sieht nach wie vor auch verdammt gut aus.

    • Xoxo am 21.07.2014 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Live

      Hast du sie schon mal live gehört? Eine schöne Stimme würde ich dazu nicht sagen

    einklappen einklappen