Gestern out, heute Star

06. Oktober 2010 12:36; Akt: 06.10.2010 12:50 Print

Justin war ein Einzelgänger

Justin Timberlake gesteht, zu Schulzeiten nicht viele Freunde gehabt zu haben, da er sich anders als die meisten seiner Altersgenossen für Musik anstatt für Sport interessierte.

Bildstrecke im Grossformat »

Hoher Besuch im Wallis: Justin Timberlake und Jessica Biel schlittelten am 1. März 2010 durch Verbier.

Fehler gesehen?

Der 29-jährige Sänger und Schauspieler gilt heute zwar als Frauenschwarm, war früher jedoch aufgrund seiner Liebe zur Musik alles andere als beliebt, wie Justin Timberlake nun selbst enthüllt.

«In meiner Heimatstadt hast du nur etwas gegolten, wenn du Football gespielt hast. Aber ich interessierte mich nur für Musik, also war ich ein Einzelgänger. Die anderen meinten, ich sei nicht cool», verrät er im Gespräch mit dem «in»-Magazin. Auch heute sei er noch zurückhaltend, erklärt Timberlake: «Ich bin eigentlich ein sehr schüchterner Typ, der am liebsten für sich bleibt. Ich bin auch nicht gerade gesprächig.»

Bei Frauen zählt die Einstellung

In Sachen Liebe stelle er derweil keine hohen Ansprüche an das Aussehen. «Ich verliebe mich in eine Frau, weil sie die richtige Lebenseinstellung hat. Ich muss mich mit ihr wohlfühlen und ihr auch vertrauen können», sagt der US-Star, der mit Schauspiel-Schönheit Jessica Biel (28) liiert ist.
Momentan macht Justin Timberlake als Napster-Mitgründer Sean Parker die Kinoleinwand in dem neuen Film «The Social Network» unsicher, der die Entstehungsgeschichte des Internet-Netzwerks Facebook thematisiert.

Für die Rolle scheint das Multi-Talent sogar die Musik hinten anstehen zu lassen, denn vor kurzem kündigte er an, dass vorerst kein neues Album in Planung stehe. Für den Part in «The Social Network» legte er sich hingegen voll ins Zeug. Er verriet: «Das Vorsprechen war ein Marathon, aber das war mir egal, weil ich die Rolle liebe und unbedingt mit David Fincher, dem Regisseur, arbeiten wollte. Ich meinte sogar: 'Wir können diese Szene splitterfasernackt spielen, wenn ihr wollt.'»

(bang)