Sorge um den Modezar

07. Februar 2019 17:40; Akt: 07.02.2019 17:40 Print

Karl Lagerfeld beunruhigt Fans mit neuem Video

Karl Lagerfeld postete einen kurzen Clip auf Instagram. Darauf ist zu sehen, wie der Modezar mit eingefallenen Wangen, merkwürdiger Aussprache und vor düsterer Kulisse spricht.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit einem Instagram-Video beunruhigt Karl Lagerfeld seine Fans. Mit eingefallenen Wangen, die Arme steif angewinkelt und wackliger Stimme sitzt er vor einer schwarzen Wand und spricht einen kurzen Gruss in die Kamera – den er abzulesen scheint. Der Modezar scheint nicht sonderlich fit zu sein. Dieser Eindruck wurde bereits vor wenigen Wochen offiziell bestätigt. Lagerfeld war am 22. Januar zum ersten Mal ... ... seit 35 Jahren nicht bei seiner Chanel-Show dabei. Am Morgen der Veranstaltung hatte eine Sprecherin verkündet, dass Karl aufgrund «von Erschöpfung» nicht am Event teilnehmen werde. Das Bild hier zeigte ihn wenige Tage vor dem 22. Januar, als er bei Vorbereitungen für die Show anwesend war. Auch hier sieht er erschöpft aus, und ... ... die Augen sind matt. Die Gerüchte, dass Lagerfeld vielleicht bald von seinem Posten als Kreativ-Direktor von Chanel abdanken und sich in den Ruhestand begeben wird, hatten sich an seiner Show an der Pariser Fashion Week im Oktober verstärkt: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten sah man ihn ohne sein Markenzeichen, die abgedunkelte Sonnenbrille. Zudem... ... posierte er verdächtig lange für die Fotografen. Ein Zeichen für seinen baldigen Abschied? Möglich. Schliesslich arbeitet er seit Jahrzehnten ohne Unterbruch und das sogar noch in einem Alter, in dem andere Personen in seinem Alter schon längst den Ruhestand geniessen. Vergangenen November ... Im November 2018 zeigte er sich an einem Event in Paris deutlich fröhlicher, dafür mit ausgefallenen Zähnen. Ist das der Grund, wieso er sich stets mit einem Pokerface zeigt? Ob er nun tatsächlich in den Ruhestand geht, wird sich in den kommenden Monaten zeigen. Mit seinem Abdanken würde ... ... in der Modeszene eine grosse Ära zu Ende gehen. Seit 1983 ist der gebürtige Hamburger Kreativdirektor von Chanel und leitet das Kult-Modehaus nun schon seit fast vier Jahrzehnten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Designer Karl Lagerfeld (85) sorgt mit einem bizarren Auftritt für Besorgnis bei seinen Fans. Auf einem Instagram-Video zeigte er sich mit eingefallenen Wangen, starrer Haltung und holpriger Aussprache. Seine Hände, die in silbernen Handschuhen stecken, klammern sich an einer Schlinge fest und wirken wie künstlich fixiert. Das Video ist düster und etwas verwackelt.

Umfrage
Denkst du, dass Karl Lagerfeld in den nächsten Monaten in den Ruhestand gehen wird?

Unter dem Video reihen sich denn auch besorgte Kommentare aneinander. Verschiedene User schreiben: «Bleiben Sie gesund», «Schonen Sie sich bitte» oder «Findet noch jemand, dass Karl anders aussieht als normalerweise?». Lagerfeld hat sich zu seinem gesundheitlichen Zustand noch nicht geäussert.

Erster Auftritt nach Chanel-Absage

Das Video ist der erste öffentliche Auftritt, seit er am 22. Januar dieses Jahres seine für gewöhnlich unumstössliche Teilnahme an der Chanel-Show absagen musste. Wie eine Chanel-Sprecherin damals am Morgen der Show gegenüber der Zeitschrift «Women's Wear Daily» sagte, habe sich Lagerfeld «erschöpft» gefühlt. Es war das erste Mal, dass er in seinen 35 Jahren bei Chanel eine Show verpasst hat.

Die Absicht des Videos war eigentlich, dass er seiner Freundin und ehemaligen Chefredaktorin der französischen Vogue, Carine Roitfeld (64), zu ihrem erfolgreichen Modemagazins «CR Fashion Books» gratulieren wollte. «Ich bin sehr glücklich für Carine, dass ihr schönes Magazin nun eine Million Follower hat», sagte Lagerfeld auf Englisch.

Mit dem Clip drängt sich aber wieder einmal die Frage auf, wie lange der 85-Jährige wohl noch arbeiten wird. Auf Anfrage von Bild.de erklärt eine Mitarbeiterin seines Büros: «Herrn Lagerfeld geht es gut, er ist nur ein bisschen müde.»

In den vergangenen Monaten tauchten immer wieder Fotos auf, die Lagerfeld angeschlagen zeigten. In der Modeszene wird deswegen schon länger darüber spekuliert, wann Lagerfeld in den Ruhestand gehen wird. Mehr dazu findest du in der Bildstrecke.

Hier das Video, mit dem Karl auf Instagram für Aufsehen sorgte.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lisa am 07.02.2019 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er ist einfach nur alt

    Verstehe die Panik nicht er ist 85ig Jahre alt.

    einklappen einklappen
  • Herbert Grönenmüller am 07.02.2019 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    So What

    äm was soll jetzt da komisch sein .. der Herr befindest sich in einem Foto oder Filmstudio vor einer Schwarzen leinwand. Er ist nicht mehr der jüngste und scheint richtig vollgas in seinem Leben gegeben zu haben.. Das kostet halt viel Substanz... Na und ?

  • Biene am 07.02.2019 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe ich nicht

    Der hätte doch genug Geld um sich seine Zähne machen zu lassen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • intres siertnöd am 07.02.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na und?

    Wenn das wirklich sorgen sind, dann gute nacht!!!

  • Solidaritäts Sanitäter am 07.02.2019 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wenn Zeit ist

    Manche merken nicht wenns Zeit ist. Da ist er noch lange nicht der einzige. Gibt tausende

  • Karl Bleiker am 07.02.2019 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zähne

    Herrn Lagerfeld ist ein grossartiger Mensch,ich vermute das er alle Zähne ziehen musste darum die eingefallenen Wangen,

  • Zion am 07.02.2019 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit und Glück

    Er ist halt auch nicht mehr der jüngste,

  • Herr Dior am 07.02.2019 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Coco coco

    Der darf doch oder andersrum aufhören.hat ja viel geleistet