Unfall am Set

29. Juli 2009 08:05; Akt: 29.07.2009 10:31 Print

Katie entkommt knapp Katastrophe

Schock-Sekunden für Katie Holmes: Die Schauspielerin sass während ihres neuen Filmdrehs in einem Wagen, als erst dessen Batterie explodierte - und dann das ganze Auto in Flammen aufging. Tom Cruises Frau konnte sich gerade noch retten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schauspielerin steht momentan in Australien für «Don't Be Afraid of the Dark» vor der Kamera. Am vergangenen Wochenende sass sie während einer Szene im Auto, als plötzlich die Batterie explodierte. Sie konnte sich in letzter Sekunde aus dem Fahrzeug retten, bevor es kurz darauf selbst hochging. Ein Insider berichtet: «Katie sass im Auto, als die Batterie hochging. Es sprühte Funken und überall war Rauch, kurz bevor das ganze Auto anfing zu brennen. Die explodierende Batterie gehörte definitiv nicht zur Handlung.»

In «Don't Be Afraid of the Dark», einem Remake eines Fernsehfilms von 1973, spielt Holmes eine Frau, die von bösen Geistern verfolgt wird. Holmes, die mit Tom Cruise verheiratet ist, hat vor kurzem noch kundgetan, dass sie wegen des neuen Filmes richtig aufgeregt ist: «Es macht mir unglaublich Spass. Die Charaktere im Film spielen eine grosse Rolle. Es geht hauptsächlich um sie als werdende Mutter. Und inmitten davon kommen unerwartete Ängste auf sie zu.»

Holmes wurde bei den Dreharbeiten von ihrer dreijährigen Tochter Suri begleitet. Die schöne Hollywood-Schauspielerin soll angeblich etwa 760 Franken ausgegeben haben, um sicherzustellen, dass ihr Töchterchen die Heimat in Los Angeles nicht zu sehr vermissen würde. Sie soll deshalb keine Kosten gescheut und für ihre Tochter ein Fahrrad, ein Spielzeug-Klavier, eine Barbie, Luxusbettwäsche, viele Accessoires und eine Auswahl an Brettspielen besorgt haben.

(bang)