HIV-Todesengel Nadja

14. April 2009 13:10; Akt: 14.04.2009 14:18 Print

Keiner nahm Warnungen im Internet ernst

Offenbar ist schon lange bekannt, dass Nadja Benaissa HIV-positiv ist: Während die 26-Jährige trotz ihrer Krankheit ungeschützt mit Männern schlief, wollten Wissende im Internet vor der Gefahr warnen.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Ist die HIV-Erkrankung von No Angel Nadja ein offenes Geheimnis? Schon im Dezember 2006 wurde im Forum der Webseite «dlx-fans.de» öffentlich gemacht, nur hat anscheinend niemand dem Verfasser der Zeilen Glauben schenken wollen. Neben dem Aids-Outing schreibt der Verfasser auch, warum er mit dem Privatanliegen an die Öffentlichkeit geht: «Ich sehe mich gezwungen diesen Weg zu wählen, um es den Leuten in Deutschland zu sagen bevor es zu spät ist.»

Demnach war es schon damals so, dass die Sängerin ohne Rücksicht auf die Gefahren Verkehr mit Männern hatte – ohne sich zu schützen oder die Geschlechtspartner zu warnen. «Sie hat schon diverse Männer angesteckt, da sie mit ihnen Sex hatte, ohne ihre Krankheit zu offenbaren. Ihr werdet darüber nichts in den Medien finden, da ihr Management diese Tatsache verschweigt und alles daran setzt, ihre Krankheit geheim zu halten», heisst es in dem Forumeintrag.

Warum das keine Konsequenzen hatte? Keiner glaubte dem Verfasser. «Puh, da sage ich mein Date morgen ab», antwortete etwa ein User. Genau ein Jahr darauf, im Dezember 2007, schlägt der Anonymus noch mal zu: Seine Warnung wird im selben Wortlaut auf einer weiteren Webseite gepostet. Im August 2008 kramt sie ein Forumsuser wieder hervor, bringt sie noch einmal und schreibt dazu: «Nachdem ich das Gerücht schon öfter gehört hatte, habe ich das im Netz gefunden!!! Es steht auch Vergleichbares im Söhne Mannheims-Forum und im No-Angel-Forum!»