Hacker-Angriff

02. September 2014 16:09; Akt: 02.09.2014 16:26 Print

Kirsten Dunst sagt «Danke, iCloud!»

Jennifer Lawrence ist nicht das einzige Opfer des Nacktfoto-Hackers. Die Schauspielerin hat 100 Leidensgenossinnen – darunter A-Promis wie Kirsten Dunst und Rihanna.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Hacker von Jennifer Lawrence hat nicht nur Nacktfotos von ihr, sondern auch von 100 weiteren prominenten Schönheiten geklaut. Bekannte Namen wie Rihanna, Cara Delevingne, Hayden Panettiere, Kim Kardashian, Selena Gomez und Scarlett Johansson stehen auf der Liste des Datendiebs. Letztere ergriff bereits 2011 rechtliche Schritte gegen einen Hacker, der an Nacktfotos von ihr gelangt war. Der US-Amerikaner wurde zu zehn Jahren Haft und einer Geldstrafe von 76'000 Dollar verurteilt.

Kirsten Dunst macht derweil ihrem Frust auf Twitter Luft:


Emma Watson macht sich für die betroffenen Frauen stark:


«Schlimmer als der Eingriff in die Privatsphäre sind die Kommentare mit keinem Funken Empathie.»

Lena Dunham äusserte sich gleich mehrfach zu der Affäre:




«Die Art und Weise, wie du deinen Körper teilst, muss eine WAHL sein. Unterstütze diese Frauen und schaue die Bilder nicht an.»


«Vergiss nicht, wenn du dir diese Bilder ansiehst, missbrauchst du diese Frauen immer und immer wieder. Es ist nicht okay.»


«Ehrlich, vergiss nicht, dass die Personen, die diese Bilder geklaut und sie ins Internet gestellt haben, keine Hacker sind, sondern Sextäter.»

Weitere Opfer des Hack-Angriffs finden Sie in der Bildstrecke. (Anm. d. Red.: Es konnte nicht zu jeder Frau ein Bild gefunden werden)

Hier die komplette Liste auf 4Chan:


Bild: Screenshot/4Chan

(zoe)