05. April 2005 10:29; Akt: 05.04.2005 11:46 Print

Klum wurde nicht wegen Schwangerschaft gefeuert

Heidi Klums ehemaliger Arbeitgeber Otto hat Berichte dementiert, das Supermodel wäre gefeuert worden, weil es schwanger ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Laufstegschönheit hatte das weltgrösste Versandhaus für Mode beschuldigt den Vertrag mit ihr aufgelöst zu haben, als die Geschäftsführer erfuhren, dass sie ihr zweites Kind erwartet.

Klum auf ihrer Internetseite: «Otto hat von einer Klausel Gebrauch gemacht und meinen Vertrag gekündigt, weil ich schwanger bin. Mit dieser Kollektion verabschiede mich von all den Frauen und Babys, die gerne meine Mode tragen.»

Ein Sprecher von Otto: «Wir waren gezwungen den Vertrag mit Klum zu beenden, weil sie ohne Grund ein wichtiges Treffen verpasst hat.» Klums Umstands- und Babybekleidung kann noch bis Juni bei Otto bestellt werden.

(wenn)