Bald ein Team?

25. Juli 2014 12:13; Akt: 25.07.2014 12:13 Print

Lil Wayne soll Cristiano Ronaldo managen

Es wäre eine Zusammenarbeit der ganz besonderen Art: Lil Wayne will ins Sport-Management einsteigen. Offenbar hat der Rapper auch schon seinen ersten Klienten an der Angel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt sie immer wieder, diese ungewöhnlichen Kooperationen im Musikbusiness. Für Schlagzeilen sorgte etwa die Zusammenarbeit zwischen Schlagersänger Karel Gott und Skandalrapper Bushido. Snoop Dogg seinerseits produzierte 2012 ein Musikvideo mit Modezar Karl Lagerfeld.

Folgende Meldung sorgt nicht für weniger Furore – sofern an der Geschichte tatsächlich etwas dran ist. Laut Tmz.com will Lil Wayne (31) als Sport-Manager Fuss fassen. Sein erster Kunde auf der Liste soll ausgerechnet der aktuelle Weltfussballer des Jahres Cristiano Ronaldo (29) sein.

Beweist Ronaldos Tweet die Kooperation?

Die zwei Superstars sind offenbar gut befreundet, der Deal stehe kurz vor dem Abschluss, berichten Insider. Ziel sei es, den Portugiesen in den USA besser zu vermarkten, um so neue Werbeverträge an Land zu ziehen. Konkret soll Lil Waynes neue Firma mit PolarisSports kooperieren. Mit ihr agiert Ronaldos Manager Jorge Mendes Hand in Hand. Ausserdem gilt das Unternehmen als eine der einflussreichsten Sport-Management-Organisationen der Welt.

Dass die Spekulationen nicht ganz an den Haaren herbeigezogen sind, beweist der Twitter-Eintrag des Real-Madrid-Torjägers: Dort zeigt sich Ronaldo zusammen mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe und dessen Entourage. Mit ihren Händen imitieren sie das «YMCMB»-Zeichen – ein musikalisches Gemeinschaftsprojekt, das 2009 von Lil Wayne lanciert wurde («Young Money Cash Money Billionaires»).

(scy)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marcus kummwe am 25.07.2014 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fauxpas

    Ich folge CR7 auf Twitter aber sehe nicht wo er das YMCM oder was auch immer für ein Zeichen macht.

    einklappen einklappen
  • Manfred F. am 25.07.2014 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Ronaldo mag zwar Einfluss haben, aber er wird wohl kaum den japanischen Premierminister dazu bringen ein Zeichen eines amerikanischen Rappers zu machen.

  • Fuessball Fredi am 25.07.2014 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Seich

    So ein seich!!!! Chrigu wird sich wohl kaum so veräppeln lassen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manager Boss am 26.07.2014 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschwätz

    CR7 hat so eben auf Facebook verlauten lassen dass dies alles nicht wahr ist. Eigentor..

  • Chris am 26.07.2014 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaube ich kaum

    Glaube kaum das er sich von einem voll tätowierten managen lässt. Den Ronaldo achtet sehr auf sein Image.

  • M. Meier am 26.07.2014 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lärm

    Naja. Lil Wayne wird dies zweifellos besser machen als seinen Lärm, den er Hip-Hop nennt.

  • Fuessball Fredi am 25.07.2014 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Seich

    So ein seich!!!! Chrigu wird sich wohl kaum so veräppeln lassen

  • Manfred F. am 25.07.2014 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ronaldo

    Ronaldo mag zwar Einfluss haben, aber er wird wohl kaum den japanischen Premierminister dazu bringen ein Zeichen eines amerikanischen Rappers zu machen.