Virtuelle Kopie

03. Juli 2014 03:02; Akt: 03.07.2014 10:18 Print

Lindsay Lohan verklagt Macher von «GTA V»

Laut Lohan haben die GTA-Macher in der letzten Version ohne Erlaubnis eine Spielfigur kreiert, die sich auf sie beziehe. Nun hat sie gegen den Softwarehersteller Klage eingereicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Schauspielerin Lindsay Lohan hat die Schöpfer des Computerspiels «Grand Theft Auto V» (GTA) verklagt. Der Softwareentwickler Take-Two Interactive Software und dessen Tochterfirma Rockstar Games hätten bei der letzten Version ohne ihre Erlaubnis ihr Bild benutzt und mit Lacey Jonas eine Spielfigur kreiert, die sich «eindeutig» auf sie beziehe, hiess es in einer am Mittwoch in Manhattan eingereichten Klageschrift Lohans.

«Grand Theft Auto V» würde zudem ihre Stimme und den Kleidungsstil aus ihrer Modelinie wiedergeben. In dem Spiel sei im Übrigen das Chateau Marmont Hotel zu sehen, in dem der «Freaky Friday»-Star einst gelebt habe. Und die fragliche Spielfigur bemühe sich um Hilfe, um Paparazzi zu entwischen, hiess es weiter.

Die Unternehmen Take-Two Interactive und Rockstar Games wollten sich zunächst nicht zur Klage äussern. Mit «Grand Theft Auto V» verdienten sie allein am ersten Verkaufstag im vergangenen September über 800 Millionen Dollar (über 700 Millionen Schweizer Franken).

(ann/sda)