21. April 2005 12:54; Akt: 21.04.2005 14:05 Print

Lopez von Tierschützern verfolgt

Jennifer Lopez ist wegen ihrer Vorliebe für Pelze zur Zielscheibe von Tierschützern geworden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tierschutzorganisation People For The Ethical Treatment Of Animals (PETA) hat die «Get Right»-Sängerin als «kalte Pelz-Hexe» bezeichnet und ihr angedroht, dass sie ihr bei öffentlichen Auftritten auflauern werden.

PETAs Vizepräsident Dan Mathews: «PETA hat sie im Auge. Am 29. April (05) werden wir vor den Studios von Jay Lenos 'Tonight Show' um 16 Uhr mit einem Plakat auf sie warten, auf dem steht, 'Pelze gehören den Bibern!' Auch bei der US-Premiere von 'Monster-In-Law' werden wir massiv protestieren. Bei der Premiere in Atlanta, zu der sie am 5. Mai gemeinsam mit Jane Fonda erscheinen wird, werden wir auch da sein. Vielleicht kann Jane der kalten Pelz-Hexe sagen, was ein Protest ist. Sie gibt uns viele Möglichkeiten, um zu zeigen was passiert, wenn ein Promi so gedankenlos ein so gewalttätiges Gewerbe unterstützt.»

(wenn)