Eurovision Song Contest

18. Januar 2009 09:48; Akt: 18.01.2009 10:05 Print

Lovebugs vertreten die Schweiz

Wer hätte das gedacht? Die Basler Lovebugs vertreten die Schweiz im Mai am Song Contest in Moskau. Auf den ersten Blick wirkt das merkwürdig, beim genaueren Betrachten aber ist klar: Die Pop-Truppe bringt alles mit, was es beim ESC braucht.

Der neue Lovebugs-Videoclip zur Single «21st Century Man».
Fehler gesehen?

Eben erst änderte Lovebugs-Frontmann Adi Sieber sein Image und sieht neu aus wie ein Kurt Cobain Verschnitt - demnächst fliegt er nach Russland, um die Schweiz zu vertreten. Wie der «SonntagsBlick» berichtet, hat eine fünfköpfige Jury beim Schweizer Fernsehen entschieden, dass die Liebeskäfer das beste Konzept für den Eurovision Song Contest eingereicht haben - und mit den fünf Jungs ein neuerlicher Debakel abgewendet werden kann.
Fakt ist: Nach den Flops von DJ Bobo, Piero Esteriore, Paolo Meneguzzi und Co. hat das Schweizer Fernsehen heuer Künstler gesucht, die über Bühnenerfahrung verfügen, in der Hitparade vertreten waren und internationale Ausstrahlung haben. Das bringen die Lovebugs garantiert mit, eroberten sie im Jahr 2006 doch die Charts mit der Norwegerin Lene Marlin und konnten fürs neue Album gar U2-Produzent Richard Rainey an Bord holen. Ob das Schweizer ESC-Projekt endlich wieder Erfolge feiern kann, bleibt aber abzuwarten.