Ausgerechnet er!

04. Juli 2018 09:58; Akt: 04.07.2018 09:58 Print

Arianas Verlobter scherzte über Manchester-Attentat

Etwas mehr als ein Jahr ist seit dem Attentat bei Ariana Grandes Konzert in Manchester vergangen. Ihr Verlobter Pete Davidson soll sich damals über den Anschlag lustig gemacht haben.

Obwohl Pete Davidson für seinen schwarzen Humor bekannt ist, finden Fans, dass er mit dem Scherz über den Terroranschlag zu weit gegangen ist. (Video: Tamedia/Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Mai letzten Jahres verloren 22 Menschen bei einem Konzert von Ariana Grande (24) in Manchester durch ein Bombenattentat ihr Leben. Damals war die Sängerin noch nicht mit Pete Davidson liiert – doch der 24-jährige Comedian gerät nun für einen Witz, den er über den Terroranschlag gemacht haben soll, in die Kritik.

Umfrage
Finden Sie Pete Davidsons Scherz geschmacklos?

Wie Mirror.co.uk berichtet, ist nun ans Licht gekommen, dass sich Davidson bei einem Stand-up-Auftritt im Oktober einen geschmacklosen Scherz geleistet hat: «Nun weiss Ariana bestimmt, wie berühmt sie ist. Nicht einmal Britney Spears hatte einen Terroranschlag an einem ihrer Konzerte.»

«Ariana wäre sicher schockiert»

Charlotte Hodgson, die beim Anschlag auf das Konzert ihre 15-jährige Tochter verloren hat, äussert sich im Magazin zu Davidsons Aussage: «Witze über die Attacke zu machen, ist grausam. Ich finde, er sollte sich öffentlich dafür entschuldigen.»

Es sei scheinheilig von Davidson, so einen Scherz zu machen und nun mit Ariana verlobt zu sein. «Das ist unerhört. Ariana wäre sicher genau so schockiert, wenn sie es wüsste.»

Was Davidsons Scherz besonders geschmacklos macht, sehen Sie im Video oben.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit ProsiebenSat 1.

(anh)