«GoT»-Schauspielerin

22. Juli 2014 18:29; Akt: 22.07.2014 18:29 Print

Maisie Williams hat Stress mit Airline

Als Arya Stark kämpft Maisie Williams in «Game of Thrones» gegen die Familie Lannister. Im wahren Leben aber heisst der Gegner British Airways.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Obwohl sie erst 17 Jahre alt ist, bereist Maisie Williams die Welt. Denn die Engländerin spielt eine der tragenden Rollen in «Game of Thrones»: Arya Stark. Doch während Arya sich in der Serie ihren Weg mit ihrem Schwert Needle erkämpft, steht Maisie in der realen Welt oft wegen ihres jungen Alters vor Hürden.

So auch am Flughafen, wo sich die Schauspielerin aufgrund ihres Berufes des Öfteren aufhält. Obwohl sie als Minderjährige Tausende Flugkilometer alleine zurücklegt, darf sich Maisie nicht in der Business Lounge der British Airways ausruhen. Denn Einlass gewährt man dort nur Volljährigen. Egal, ob berühmt oder nicht. Für Maisie ein Grund, sich auf Twitter aufzuregen.

«Wieder einmal wurde mir der Eintritt in die Business Lounge verweigert, weil ich unter 18 und ohne Erwachsenen reise. British Airways, krieg das mal auf die Reihe.»


«Ich will nicht sagen, dass ich Sonderkonditionen verdiene ...»


«Ich will damit nur sagen, dass 16- bis 18-Jährige erwachsen genug sind, um 5400 Meilen rund um die Welt zu reisen ...»




«Ich bin sicher, dass wir es aushalten, ruhig in dieser verdammten Lounge zu sitzen.»


British Airways beruft sich indes auf seine Regelung, die nun mal nicht zu ändern sei:

«Hi Maisie. Tut uns leid, dass du enttäuscht bist, aber Lounge-Gäste müssen 18 oder älter sein. Wir freuen uns, dich bald begrüssen zu dürfen.»


Für Maisie ist diese Erklärung unvollständig.

«Warum können wir allein reisen, aber nicht in die Lounge? Es macht keinen Sinn.»


Rückendeckung erhält die 17-Jährige indes von einer anderen Airline.

Virgin Atlantic schreibt Maisie: «Wir akzeptieren Kunden im Alter von 16 bis 18 Jahren, aber natürlich dürfen die minderjährigen Kunden nicht in unserer Bar trinken.» Maisies Reaktion: «Die logische Antwort.»


Es scheint, als hätte British Airways einen berühmten Kunden weniger.

(ink)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Swiss am 22.07.2014 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Aha. Es gibt auch Bünzlis bei den

    Engländern. Dachte das sei für Schweizer reserviert :))

    einklappen einklappen
  • Andreas G. am 22.07.2014 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    PR-Versagen

    Klassisches PR-Verasgen bei BA... Dass man nicht pauschal 16 Jährige in eine Zone reinlassen will, wo idR VIPs, Diplomaten und Business-Leute arbeiten / ihre Ruhe und Diskretion haben wollen, ist verständlich. Ich bin mir aber sicher, dass man im Prinzip nach einem Check auch irgendwelche "Sonderpässe" o.ä. austellen könnte für "pflegeleichte" junge VIP-Kunden. Andere Gesellschaften gewähren ja auch den Zugang für jüngere Gäste...

    einklappen einklappen
  • Bode Suri am 22.07.2014 22:47 Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt bestimmt auch andere Airlines

    die im Umgang mit VIPs unterscheiden kann, ob es wichtiger ist stur auf einer Altersbegrenzung zu beharren oder einer bekannten noch-nicht-18-Jährigen Serien-Schauspielerin den Zutritt zum teuer mit ihrem Ticket bezahlten Loungebereich zu gewähren. Wetten, dass BA viel Geld ausgeben muss, um solche Image-Kratzer auszubügeln? Geschickt finde ich die Antwort von Virgin Atlantic: Erstens checken sie diesen Kanal und zweitens offerieren sie eine Alternative.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Al Kohol am 24.07.2014 08:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum wohl

    Hat sich jemand eigentlich schon gefragt warum der jungen Dame der Zutritt zur Lounge wirklich verwehrt wird? Bestimmt nicht weil man befürchtet dass sie sich nicht zu benehmen weiss. Aber in der Lounge gibt es nunmal eine Bar mit Alkohol von der sich jeder nach Lust und Laune bedienen darf. Würde sich die junge Hauptdarstellerin nun betrinken, so findet das Filmstudio gewiss einen klagefreudigen Anwalt der BA mit Schadenersatzansprüchen eindecken würde.

  • D. Dreier am 23.07.2014 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört dazu

    Aber Ihre Tickets für die Business Class, die darf Sie natürlich weiterhin zahlen oder???! In diesen Tickets ist eben auch die Lounge usw. inbegriffen. Und bei 5'400 Flugmeilen ist da wahrscheinlich schon ein schöner, grosser Batzen zusammen gekommen. Dies hat für mich nichts mit dem Alter zu tun, sondern eher mit dem investierten Geld des Passagieres. Ob von Ihr selbst bezahlt oder von der Agentur oder Produktion ist egal.

  • BA BA am 23.07.2014 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wie können sie nur?

    Hab stundenlang geheult als ich das gelesen habe, ja wirklich.

  • Maisie Williams Fan am 23.07.2014 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Recht hat sie!

    Recht hat sie. Die Regel ist absolut unverständlich und rückständig. Habe volles Verständnis, wenn sie von nun an mit Virgin Atlantic fliegt.

  • Volljährig am 23.07.2014 02:43 Report Diesen Beitrag melden

    Find dich ab...

    Ich finde es super dass sich BA an ihre Regeln hält. Ich finde es nicht mehr als fair. Schauspielerin hin oder her, wenn sie noch nicht 18 ist soll sich damit abfinden.

    • Mr. Fokker 100 am 23.07.2014 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Vollpf äh jährig

      Ja genau aber ihre Dollars und Pounds und Euros darf sie gerne bei BA abgeben - wie eine Erwachsene. Wäre mir neu, dass sich Jugendliche, die mit ihren Eltern reisen, besser benehmen.. eher das Gegenteil! Das ist eine unnötige Regelung der BA. Ab 16 Jahren ist es völlig ok mit der Beschränkung des Alkoholkonsums.

    einklappen einklappen