21. Mai 2008 11:25; Akt: 21.05.2008 12:17 Print

Marc Forster wird Schweizer

Marc Forster wird Davoser Bürger. Der in der Gemeinde aufgewachsene Oscar-Gewinner (»Monster's Ball»), der derzeit den James-Bond-Streifen «Quantum of Solace» dreht, hatte letzten November bereits das dortige Ehrenbürgerrecht erhalten.

Fehler gesehen?

Beide Bürgerrechte werden ihm nun am 28. Juni feierlich verliehen. Bürgerratspräsident Rico Stiffler bestätigte am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur SDA eine entsprechende Meldung der Tageszeitung «Blick». Es habe sich um ein «ganz normales Verfahren» gehandelt, entschieden habe der Bürgerrat. Der Hollywood-Regisseur habe keine bevorzugte Behandlung genossen.

Bisher war der in Ulm geborene Sohn eines Deutschen und einer Schweizerin offiziell immer noch Deutscher. Dies, obwohl er in Davos angemeldet ist, dort den zivilrechtlichen Wohnsitz hat und tadellos Bündner Dialekt spricht.

Ob Forster seinen deutschen Pass behält, wusste Stiffler nicht zu sagen. Deutschland erlaubt erst seit kurzem Doppelbürgerschaften; früher mussten eingebürgerte Deutsche ihren EU-Pass abgeben, wenn sie Schweizer wurden.

(sda)