Geburtsurkunde aufgetaucht

18. Mai 2019 05:05; Akt: 18.05.2019 05:05 Print

Meghan brachte Archie in Londoner Klinik zur Welt

Prinz Harrys Frau Meghan hat den gemeinsamen Sohn Archie Harrison in einer Privatklinik in London entbunden. Das Paar hatte den Geburtsort bislang geheimgehalten.

Bildstrecke im Grossformat »
Da kommen sie: Harry und Meghan mit Baby Sussex! Für den Pressetermin trug Harry das Baby auf dem Arm. Einmal alle kurz in Position, bitte ... ... und da sind sie: Die ersten Familienfotos der Sussexes. Meghan setzte zur Begrüssung auch ihr Hollywood-Star-Winken wieder mal ein. Die glücklichen Eltern haben sich in der St George's Hall auf Schloss Windsor zum ersten Mal mit ihrem Neugeborenen gezeigt. Ein beeindruckendes Setting fürs erste Shooting (und natürlich wurde der Teppichboden sehr gründlich gesaugt vor dem Termin). Harry hielt während des ganzen, sehr kurzen Medienauftritts das Baby im Arm, Meghan beantwortete dafür die ersten Fragen. «Es ist magisch!», sagt sie über ihre ersten Tage als Mutter. Und hier der noch offiziell namenlose Prinz in Nahaufnahme. Harry scherzte: «Sein Aussehen verändert sich jeden Tag. Er hat schon Gesichtshaare!» Und in diesem Moment lacht Meghan vermutlich gerade über Harrys Gesichtshaar-Witz. Ein inniger Moment, mitten im Pressetrubel. Meghan trug ein schlichtes weisses Baumwollkleid, Harry kam in einem grauen Anzug mit dunkelblauer Krawatte zum Fototermin. Das Baby war ganz in Weiss gewickelt und trug eine Mütze. Mehr gibt es von Baby Sussex für den Moment noch nicht zu sehen. Der Kleine schlief friedlich und schien vom Rummel nichts mitzubekommen. Details zur Geburt sowie den Namen haben Harry und Meghan nicht verraten. Aber wir freuen uns schon über die ersten Bilder. Zwei frisch gebackene Eltern, ein gesundes Baby, zwei glückliche Gesichter. Meghan legte beim Fototermin ihrem Mann liebevoll eine Hand auf den Arm, in dem er den Sohnemann hielt. Und Harry lächelte seine Frau genauso liebevoll an. Weil er so süss ist: Der Sussex-Sohnemann nochmal in Nahaufnahme. Seine Mama legte auch ihre Hand kurz an seinen Kopf. Kleiner Bonus: Harrys Ehering ist ebenfalls gut zu sehen. Was auffiel: Die Herzogin war zwei Tage nach der Geburt übrigens schon wieder in High Heels unterwegs. Nach rund drei Minuten war der Spass für die Medienvertreter und der Auftritt für Baby Sussex schon vorbei – und mit Bravour gemeistert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Prinz Harrys Frau Meghan hat den gemeinsamen Sohn Archie Harrison in einer Privatklinik in London zur Welt gebracht. Das berichteten britische Medien am Freitag mit Verweis auf die Geburtsurkunde des Anfang Mai geborenen Babys. Das Paar hatte den Geburtsort seines ersten Kindes geheimgehalten. Meghan hatte vorab angedeutet, sich eine Hausgeburt zu wünschen.

Die Geburtsurkunde zeige nun, dass Archie Harrison in den frühen Morgenstunden des 6. Mai im Portland Krankenhaus im Zentrum der britischen Hauptstadt geboren worden sei, berichtete die Nachrichtenagentur Press Association. Das Dokument gibt den vollen Namen des jüngsten Royal Babys als Archie Harrison Mountbatten-Windsor an. Meghans Beruf ist demnach «Prinzessin des Vereinigten Königreichs».

Bruch mit Tradition

Mit der Wahl des Krankenhauses brach das Paar mit einer jüngeren Tradition des britischen Königshauses: Meghans Schwägerin Kate hat alle ihre drei Kinder im St. Mary's Krankenhaus in London entbunden, wo auch Harry und Prinz William geboren wurden.


Seit der Geburt von Archie hat Prinz Harry in der Öffentlichkeit immer wieder über den jüngsten Royal-Spross gesprochen. (Video: Wibbitz/20 Minuten)

Anders als Kate hatte Meghan sich auch nicht kurz nach der Geburt hübsch zurecht gemacht und mit dem Baby auf dem Arm Medien und Schaulustigen präsentiert. Deshalb war bis jetzt unklar, ob die frühere US-Schauspielerin sich tatsächlich für eine Hausgeburt entschieden oder das Baby im Krankenhaus bekommen hatte.

(afp)