Nach Doku

12. März 2019 05:42; Akt: 12.03.2019 05:42 Print

Michael Jacksons Sohn Blanket spricht nicht mehr

Michael Jackson wird in der Doku «Leaving Neverland» sexueller Missbrauch von Minderjährigen vorgeworfen. Darunter leidet vor allem Blanket Jackson, das jüngste Kind des toten Popstars.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Blanket Jackson (17), das jüngste der drei Kinder von Michael Jackson, leide schwer unter der im Januar veröffentlichten Dokumentation «Leaving Neverland», die seinem verstorbenen Vater sexuellen Missbrauch von Minderjährigen vorwirft. Das hat sein Cousin Taj Jackson (45) in der TV-Show «Victoria Derbyshire» am Wochenende verraten.

Umfrage
Hast du die Michael-Jackson-Doku «Leaving Neverland» gesehen?

«Er ist eigentlich das gesprächigste Kind in der Schule. Nun spricht er kein Wort mehr. Wir sind alle sehr besorgt um ihn», sagte Taj über Jacksons Sohn.

Dass der 17-Jährige in der Öffentlichkeit steht, kommt selten vor. Zu Lebzeiten legte sein Vater Wert auf die Anonymität seiner Kinder: Blanket und seine zwei Geschwister durften sich draussen nur mit Masken zeigen, die ihr Gesicht verdeckten.

Ein Leben in Isolation

Als sein Vater Michael Jackson 2009 starb, kümmerte sich Katherine Jackson (88), die Mutter von Michael, um die Erziehung des verwaisten Knaben und kapselte ihn völlig von der Aussenwelt ab: Sie nahm ihn aus der Schule, unterbrach den Kontakt zu seinen Freunden und isolierte ihn gänzlich von der Öffentlichkeit, wie «The Sun» berichtet.

Dass ihm die Abgeschiedenheit nicht guttun würde, darüber sprach Mark Lester (60), der ehemalige beste Freund von Michael Jackson, in einem Interview mit der Zeitung: «Es ist gut, ihn vor gewissen Dingen schützen zu wollen, aber ihn komplett von der Aussenwelt zu isolieren, ist nicht richtig.» Im Gegensatz zu seinen älteren Geschwistern Paris (20) und Prince Jackson (22) ist die Identität der biologischen Mutter von Blanket unbekannt.

Im Video oben erfährst du mehr über den Zustand von Blanket Jackson.

(mim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nik G. am 12.03.2019 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Jugendschutz?

    Naja die Familie ist schon seit Jacksons Kindheit verkorkst gewesen. Die Jackson 5 wurden ja auch auf Erfolg getrimmt. Nun badet es das Kind von MJ aus und die Grossmutter macht dasselbe wie mit ihren Kinder. Eingetlich müsste der Jugendschutz eingreifen aber sie haben ja Geld.

  • Stella am 12.03.2019 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    Reine Geldgier auf Kosten der Kinder

    Lasst Jackson doch entlich mal in Ruhe. Er war der King den man mit Gerüchten kaputt gemacht hat. Er ist seit Jahren tot aber man muss immer noch Geld abzocken. Keiner denkt an die Kinder. Die können ja nicht normal aufwachsen.

    einklappen einklappen
  • Reptil am 12.03.2019 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    ich wünsch den Kindern von MJ viel Kraft

    das war ja absehbar dass das ganze nicht so ohne an den Kindern vorbei geht... Ich bin immernoch dafür dass die Eltern dieser beiden Typen wegen Fahrlässigkeit angeklagt werden, denn die sind für mich die Haupttäter! Wer überlässt seine Kinder auch einfach so einem Typen, vor allem über Nacht! Was die Doku angeht, ich werde sie NICHT ansehen. Die Produzenten sollen keinen Rappen von mir erhalten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • EhemOpferVonPädos am 12.03.2019 17:31 Report Diesen Beitrag melden

    Blanked reagiert komisch

    Es scheint als ob sich Jackson an ihm auch vergriffen hat, und jetzt die verdrängten Erinnerungen aufflammen.

  • Leonie am 12.03.2019 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Michael Jackson

    nichts ist erwiesen, michael jackson wurde in allen angklagepunkten freigesprochen! das ist fakt, punkt! denken sie wirklich, dass in amerika "kinderschänder" einfach so davon kommen? michael liebte kinder, aber nicht so wie sie jetzt denken! er wurde seiner kindheit beraubt und deswegen nannte er sein anwesen neverland. er war in seiner welt peter pan und holte dort seine kindheit nach! lasst ihn endlich in ruhe! seinen kindern wünsche ich kraft das diese lüge nicht auch ihr leben zerstört! RIP Michael Jackson

  • Chris am 12.03.2019 14:13 Report Diesen Beitrag melden

    Elterliche Aufsicht

    Wo waren die Eltern wenn ihre Kinder angeblich wochenlang bei Jackson im Zimmer waren... wieso haben die keine Strafe bekommen weil sie die Kinder nicht beschützt haben.

  • WRANGLER am 12.03.2019 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das Ganze?

    An alle Massenmedien. Lasst MJ in Frieden ruhen. Was soll der ganze Blödsinn mit längst vergangenen VERMUTUNGEN. Es wurde bis heute nur geredet und beschudligt. Eine Schuld wurde nie zu 100 % bewiesen.

  • Sulj am 12.03.2019 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Warum erst jetzt?

    Jetzt erst reden diese beiden Männer über das Erlebte mit M. J. warum nicht schon ein paar Jahre früher? Diese Männer sind mir suspekt, denn jetzt kann sich M. J. Nicht mehr wehren und dazu Stellung nehmen.

    • Thomas am 12.03.2019 13:18 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Nach meinen Erlebnissen in der Kindheit, habe ich mich auch erst Jahrzehnte danach getraut darüber zu reden.

    • Melody am 12.03.2019 13:32 Report Diesen Beitrag melden

      Hmmm

      Die beiden hatten 2005 zugegeben gelogen zu haben weil ihre Eltern ihn abzocken wollten. Erst jetzt wegen der #metoo bewegung und um Kohle abzukassieren!

    einklappen einklappen