Zweifelhafte Ehre

28. Januar 2011 11:30; Akt: 28.01.2011 15:22 Print

Miley ist das schlechteste Vorbild der Welt

Zum zweiten Mal in Folge wurde Teenie-Star Miley Cyrus mit einem unehrenhaften Titel ausgezeichnet: Sie wurde zum schlechtesten Vorbild der Welt gewählt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Insgesamt haben 99 000 neun- bis fünfzehnjährige Kinder und Jugendliche am Voting der Website jsyk.com teilgenommen. Und das Verdikt ist klar: Miley wurde mit sagenhaften 58 Prozent der Stimmen auf den unehrenhaften ersten Platz gewählt. Somit ist Miley das schlechteste Vorbild der Welt.

Und dies nicht zum ersten Mal: Bereits 2010 ist Cyrus zum schlechtesten Vorbild gewählt worden und hatte damals Britney Spears und Rapper Kanye West auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Dieses Jahr liess Miley Lindsay Lohan, «Teen Mom» Amber Portwood und Disney-Star Demi Lovato hinter sich.

Die Gründe für Mileys zweifelhaften Sieg dürften klar sein: Freizügige Bilder, wilde Partynächte, ein Video-Auftritt als Stripperin und ein Bild, welches die Jung-Entertainerin beim Rauchen eines Halluzinogens zeigt. Seit Miley 18 Jahre alt wurde, lässt sie kein Fettnäpfchen aus. Dies sind nun die Folgen.

Wer ist Ihr Vorbild? Schreiben Sie es ins Listing.

(cap)