Schrein für Floyd

01. Juli 2014 15:36; Akt: 01.07.2014 15:36 Print

Mileys Hundeliebe kennt keine Grenzen

Die Liebe zu ihren vierbeinigen Freunden erreicht neue Dimensionen: Miley Cyrus trauert immer noch um ihren verstorbenen Hund Floyd und bastelt sogar einen Schrein für ihn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im April musste Miley Cyrus für immer Adieu zu ihrem Hund Floyd sagen.Über den Verlust des geliebten Haustiers ist die 21-Jährige noch nicht hinweggekommen. Obwohl sie schon einen neuen Welpen an ihrer Seite hat, trauert Miley noch immer. Ihre Sehnsucht nach dem Vierbeiner bringt der Popstar mit einer selbstgebastelten Kette mit Floyds Namen und einem Schrein zum Ausdruck.

Dem Instagram-Profil von Cyrus nach zu urteilen, geniesst sie aber auch die Zeit mit ihrem neuen Hund Emu. Am Montag postete die Sängerin ein Bild von sich und dem Kläffer beim Duschen. Ein normaler Tag von Herrchen und Hund im Hause Cyrus eben.

Neben Emu besitzt die «Wrecking Ball»-Sängerin noch vier weitere Hunde: Happy, Bean, Ziggi und Mary Jane.

(zoe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • vanilla am 01.07.2014 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verständnis

    ich verstehe es. habe das gleiche getan als mein hund starb.

    einklappen einklappen
  • M.S. am 01.07.2014 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Tiere

    Also ich finde Menschen, die Tiere so lieben, total liebenswürdig. Ich habe zwar keine Tiere, aber ich kann mir vorstellen, dass ich unheimlich traumatisiert wäre, wenn mein Hund sterben würde. Man erlebt ja mit einem Hund vieles und wachst mit ihm ja "zusammen". Ein Hund ist für mich ein vollwertiges Familienmitglied. Genau so wie alle anderen Tiere die uns begleiten. Der Emu ist übrigens unglaublich schnügglig. Und Floyd war eigentlich kein Husky!

  • tierfreundin am 01.07.2014 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    das erste mal..

    ..dass mir diese dame sympatisch ist

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herzli am 02.07.2014 03:03 Report Diesen Beitrag melden

    So süss....

    Das ist doch noch gar nichts... Habt Ihr schon den pinken Pool für ihre Wünstenspringmäuse gesehen?

  • Man am 01.07.2014 23:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Ich kann ihre Trauer verstehen. aber sorry ein Husky? als hätte sie zeit fehabt sich gut um den zu kümmern. täglich mwhrere stunde auslauf, am liebstem mit anderen Huskys?

  • mack gaiwer am 01.07.2014 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wieso nicht

    Fünf Hunde und einen Vogel! Wieso wird nicht darüber berichtet?

  • Mourning M. am 01.07.2014 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    Unfair

    Wenn ich vor der Haustüre eine tote Maus finde, bastle ich ihr auch ein Grab, halte eine Trauerrede, spiele auf der Mundharmonika - aber meint Ihr, irgendso ein US-Käseblatt hätte je darüber geschrieben?

  • F. H am 01.07.2014 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöner collie

    Das ist doch kein kläffer, sondern ein collie