Mileys und Liams Zoo

14. August 2019 16:22; Akt: 15.08.2019 15:29 Print

Wird Beagle Barbie nun zum Scheidungshund?

Miley Cyrus und Liam Hemsworth besitzen zusammen rund ein Dutzend Tiere. Bei wem diese nun unterkommen sollen, hat das Ex-Paar noch nicht bekanntgegeben.

(Video: Glomex/Prosieben/Sat 1/Tamedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Miley Cyrus' (26) und Liam Hemsworths (29) Trennungs-Statement heisst es klar, dass sich die beiden weiterhin gemeinsam um ihre Zöglinge kümmern wollen.

Umfrage
Wie viele Haustiere besitzt du?

Das sagen allerdings die meisten Eltern, wenn die Liebe zerbricht. Und die Realität macht diesem Versprechen dann einen Strich durch die Rechnung.

Wie die beiden das Sorgerecht für ihre Tiere aufteilen werden, ist noch nicht bekannt. Damit du aber weisst, wie gross der Streichelzoo der Sängerin und des Schauspielers ist, listen wir hier die potenziellen Scheidungskinder von Miley und Liam auf:



(Wenn du die Tierchen nicht siehst, ist technisch etwas schiefgelaufen. Klicke einfach hier, dann siehst du sie.)

Bis vor einem Monat zählte auch noch Schwein Pig Pig alias Bubba Sue zu Miams vierbeinigen Tierkindern. Es starb am 11. Juli.


So verabschiedete sich Miley von Pig Pig. (Bild: Instagram/mileycyrus)

Im November fiel ihr gemeinsames Haus in Malibu den Flammen der verheerenden kalifornischen Waldbrände zum Opfer. Liam rettete alle ihre Tiere, wie Miley im Dezember in «The Howard Stern Show» erzählte.

«Ich belohnte ihn dafür mit einer Menge Action», fuhr sie fort, «ich musste sichergehen, dass er merkt, wie dankbar ich ihm dafür bin.» Zwei Wochen nach diesem Radio-Interview haben die beiden geheiratet; in der Nacht auf Sonntag gab Mileys Sprecher die Trennung bekannt.

Wie hast du das mit den gemeinsamen Haustieren gehandhabt, als mit deiner besseren/schlechteren Hälfte Schluss war? Erzähl es uns im Kommentarfeld!

«Kämpfe nicht gegen die Evolution»

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniel.kanns am 14.08.2019 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe heisst auch mal Loslassen

    Wir hatten gemeinsam 2 Katzen, später kam noch ein Hund dazu. Beim Hund war von anfang an klar das ich seine Bezugsperson bin und in jedem fall bleiben werde. Bei den Katzen gehört beidem je eine, da es aber Geschwister sind und wir die nicht Trennen wollten habe ich schweren Herzens auf mein Recht verzichtet - den Tieren zu liebe. Wir haben uns gegenseitig Besuchsrecht eingeräumt.

  • Voll Glücklich am 14.08.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Entscheidung

    Den Mann gehen zu lassen war kein Problem für mich . Aber meine 3 Tiere hätte ich nie weg gegeben . Die blieben bei mir bis zu ihrem Tode , altershalber. Auch wenn es nicht immer einfach war .

  • Frauchen am 14.08.2019 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Ich wurde von meinem Ex verlassen.Wir hatten uns zusammen einen Hund angeschafft den ich mehrheitlich betreute und somit auch seine Bezugsperson war.Nach der Trennung wünschte und forderte ich von meinen Ex dass ich den Hund regelmässig sehen und zu mir nehmen kann.Leider ging er nicht darauf ein ,und ich durfte meinen 4 Beiner niemehr sehen!Er wusste genau wie sehr er mir damit weh tat und wollte mich so "bestrafen".Dass das Tier darunter leidet und bestraft wird ,hat er wohl einfach verdrängt..

Die neusten Leser-Kommentare

  • Luzius Lupus am 15.08.2019 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber Frau als Frauchen

    Darum nie eine Frau mit Hund. Da kommst Du an letzter Stelle.

  • Büesiflüesterer am 15.08.2019 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Flecky, Ruby und Paco

    Diese Entscheidung steht uns auch ins Haus mit drei Büsis, aber sie werden wahrscheinlich bei mir bleiben.

  • Anonym am 15.08.2019 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Normal heutzutage

    Die Frauen lieben die Haustiere mehr wie den Freund oder Ehemann.

  • Frauchen am 14.08.2019 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Ich wurde von meinem Ex verlassen.Wir hatten uns zusammen einen Hund angeschafft den ich mehrheitlich betreute und somit auch seine Bezugsperson war.Nach der Trennung wünschte und forderte ich von meinen Ex dass ich den Hund regelmässig sehen und zu mir nehmen kann.Leider ging er nicht darauf ein ,und ich durfte meinen 4 Beiner niemehr sehen!Er wusste genau wie sehr er mir damit weh tat und wollte mich so "bestrafen".Dass das Tier darunter leidet und bestraft wird ,hat er wohl einfach verdrängt..

  • Daniel.kanns am 14.08.2019 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe heisst auch mal Loslassen

    Wir hatten gemeinsam 2 Katzen, später kam noch ein Hund dazu. Beim Hund war von anfang an klar das ich seine Bezugsperson bin und in jedem fall bleiben werde. Bei den Katzen gehört beidem je eine, da es aber Geschwister sind und wir die nicht Trennen wollten habe ich schweren Herzens auf mein Recht verzichtet - den Tieren zu liebe. Wir haben uns gegenseitig Besuchsrecht eingeräumt.