Trauer um totes Model

28. April 2019 21:16; Akt: 29.04.2019 11:33 Print

Jetzt meldet sich Soares' Freundin auf Insta zu Wort

Männer-Model Tales Soares brach während einer Modenschau zusammen und starb. Nun verabschiedet sich seine Freundin.

Bildstrecke im Grossformat »
Am 27. April kollabierte das Männermodel Tales Soares an der Fashion Week in São Paulo. Das Model lief für das spanische Modelabel Ocksa über den Laufsteg. Er geriet in der Mitte seines Walks ins Straucheln und fiel danach zu Boden. Zunächst habe sich der 26-Jährige noch bewegt. Doch im Spital, wo ihn die alarmierten Rettungskräfte sofort hinbrachten, wurde sein Tod festgestellt. Videoaufnahmen vom Catwalk zeigen, dass das Model bis zum Ende des Laufstegs normal lief. Nachdem er sich umgedreht hatte, um zurückzulaufen, kam Soares plötzlich ins Straucheln. Nach zwei grossen Schritten, mit denen er sich zu fangen versuchte, fiel er hin. In einem Statement der Organisatoren der Modemesse heisst es, das brasilianische Model sei während der Show plötzlich erkrankt. Die Veranstalter bestätigten den Tod von Tales Soares. «Wir sprechen der Familie von Tales unser aufrichtiges Beileid aus», teilen sie in ... ... einem Statement mit. Das Label Ocksa schrieb zudem auf Instagram, das gesamte Team sei vom Tod des Brasilianers «schockiert». Tales Soares war ein erfolgreiches Model. An der Fashion Week in São Paulo lief er mehrere Shows. Vor seinem Tod teilte er in seinen Instagram-Storys noch einen Schnappschuss seines Backstage-Bändeli für die Ocksa-Show, die am Abend stattfand. Zudem posierte ... ... er mit seiner Kollegin Mariana Barceloss für ein Erinnerungsfoto. In ihren Storys teilte sie nach dem Zusammenbruch von Soares dieses letzte gemeinsame Bild und zeigte sich schockiert von seinem plötzlichen Tod. Auf Instagram zählt der Brasilianer rund 44'000 Follower. «Brasilianisches Model, Veggie, ausgebildeter Sportlehrer, derzeit in São Paulo», gab er in der Profil-Beschreibung an. Viele Einblicke in sein Privatleben gab der 26-Jährige seinen Followern nicht. Stattdessen teilte er ... ... vor allem Fotos von seinem Arbeitsalltag als Model. In seiner Freizeit schien er sich aber gern im Freien und in der Natur aufzuhalten. Im Januar teilte er dieses Foto, das ihn badend im Meer zeigt, auf Instagram. Dazu schreibt er: «Ich bin so dankbar, in diesem wunderbaren Universum zu leben. Es kommen noch viele gute Dinge.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Modewelt trauert um das brasilianische Männer-Model Tales Soares. Einen Tag nach dem plötzlichen Ableben des 26-Jährigen meldete sich nun seine Freundin zu Wort. Auf Instagram nimmt Rosa Fernanda mit rührenden Worten Abschied. «Hallo mein kleine Gestalt voller Licht und Glück», richtet sie sich an das Model.

Er werde immer in ihrem Herzen sein, auch wenn ihr ein kleines Stück genommen wurde. «Ich danke dir, dass du meine Tage mit deinem Lachen und unseren Scherzen verschönert hast. Jetzt muss ich lernen, leicht zu sein, genau wie du, aber alleine. Ich liebe dich für immer, Vagabunda». Dazu postete sie eine Bildstrecke mit fünf Pärli-Fotos.

«Ein liebevoller und lustiger Junge»

Viele seiner Kollegen zeigten sich am Sonntag mit Schildern, auf denen das Wort «Luto» (übersetzt Trauer) zu lesen ist. Bruno Piazzi von der Modelagentur Base MGT, bei der Tales unter Vertrag stand, verabschiedete sich auf Instagram «mit Tränen in den Augen von meinem platinblonden Engel». «Du warst ein organisierter, liebevoller, lustiger und motivierter Junge. Ich erinnere mich an unsere langen Gesprächen bis in frühen Morgenstunden, immer voller Lacher.»

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#LUTO 🖤 Hoje à noite começou com um aperto enorme, porém mais linda e feliz, recebeu uma estrela encantadora e contagiante. Me despeço com lágrimas nos olhos do meu príncipe platinado. Tales Soares ou melhor @tales.cotta minha inspiração de todos os dias... Sim, posso dizer o quanto cada instante ao seu lado foi maravilhoso. Você não foi apenas o meu modelo, foi meu melhor amigo, meu roommate, meu confidente, meu conselheiro, meu “pé no chão” rs O famoso “mãe chata” do apartamento 1006. Um menino organizado, carinhoso, engraçado e motivador, nossas conversas nas madrugadas eram longas e sempre cheias de muitas risadas... Sempre admirei seu empenho e sua determinação por cada passo dado nesta sua linda trajetória. Tenho orgulho em poder dizer o quão integro você era, o quanto você trouxe felicidade à todos por onde passou, você sempre estará no meu coração e na minha lembrança, meu amigo... Eu sentirei muito a sua falta, sentirei falta de acordar e te ver sentado na sala, com aquele sorriso irradiante me desejando bom dia... De antes de sair para trabalhar ter aquele café delicioso e aquele “Que você tenha um lindo dia” da forma mais fofa e carismática que só você fazia. O meu EU TE AMO será eterno. Você finalizou seu ciclo fazendo o que mais amava que era brilhar na passarela, e manteve o meu orgulho de ser seu Booker e além de tudo seu admirador. Vá com Deus, minha “vagabunda preferida” rs que o céu estará mais lindo com a sua presença. Meus sentimentos a toda Família, e amigos sabemos o quanto ele gostaria que fossemos fortes neste momento e que não permitíssemos que algo nos afaste-se da essência que ele compartilhava: “Viva o agora e seja feliz a todo instante”. TE AMO! @spfw @base_mgt #luto #talescotta #model #teamo❤️

Ein Beitrag geteilt von Bruno Piazzi ° Booker/Coach (@piazzi_booker) am

Faelo Ribeiro, Besitzer der Agentur All Models, bei der Tales vorher angestellt war, erzählte dem brasilianischen Portal «Universa», dass er vor wenigen Tagen noch eine Nachricht von Tales Soares erhalten hatte. Das Model lud Ribeiro zur Modeschau in São Paulo ein. «Er meinte, dass er dieses Jahr seinen Durchbruch schaffen würde». Die beiden seien sehr eng befreundet gewesen, so Ribeiro. «Er sagte zu mir, dass er mich bei ihm spürte, wenn er auf dem Laufsteg lief. Er starb, als er tat, was er liebte.»

Den ganzen Tag nichts gegessen?

Die brasilianische Zeitung «Folha de São Paulo» hatte zunächst über die Todesursache spekuliert und geschrieben, dass Soares womöglich vor dem Auftritt länger nichts gegessen hatte, da es im Backstage kein vegetarisches Essen gab.

Model-Kollege Yollanda Maakeo dementierte diese Version: «Ich bin ebenfalls Vegetarier. Ich war mit ihm hinter der Bühne und wir haben gemeinsam gegessen. Wir haben praktisch einen ganzen Karottenkuchen gegessen», sagte er zu «Universa».


Der letzte Instagram-Eintrag des Models.

Tales Soares war am Samstag während der Fashion Week in São Paulo plötzlich zusammengebrochen. Er wurde noch auf dem Laufsteg von Sanitätern versorgt, im Spital wurde er aber dann für tot erklärt.

«Wir sprechen Tales' Familie unsere aufrichtige Anteilnahme aus», erklärten die Veranstalter der São Paulo Fashion Week (SPFW). Das Modelabel Ocksa, für das Tales engagiert worden war, schreibt auf Instagram es sei «schockiert» über den Tod des 26-Jährigen.

(kle)