Plötzlich Mami

14. November 2019 11:27; Akt: 14.11.2019 15:43 Print

Model hatte keine Ahnung, dass es schwanger ist

Das 23-jährige australische Model Erin Langmaid erlebte eine lebensverändernde Überraschung im Badezimmer. Innert weniger Minuten war sie Mutter einer Tochter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stell dir vor, du gehst aufs WC und plötzlich hast du ein Baby. Einer 23-jährigen Frau aus dem australischen Melbourne ist das tatsächlich passiert. Erin Langmaid hat am 29. Oktober ein gesundes, 3,5 Kilogramm schweres Mädchen zur Welt gebracht. Zuvor hatte sie keine Ahnung, dass sie schwanger war.

Umfrage
Model Erin hat ihr Baby im Bauch bemerkt – deine Meinung?

Während neun Monaten hatte Erin, die als Model arbeitet, keine Schwangerschaftssymptome: Sie hatte weder einen Babybauch noch Morgenübelkeit oder ungewohnte Gelüste, und sie bekam weiterhin ihre Dreimonatsspritze zur Verhütung. «Es war nicht offensichtlich, ich passte immer noch in alles», so das Model gegenüber dem australischen Fernsehsender «7News». «Es ist wirklich sehr bizarr.» Wie es um ihre Menstruation stand, erwähnt sie im Beitrag nicht.

Flacher Bauch und Alkohol

Erins Insta-Account zeigt, wie sehr sie die Schwangerschaft überrascht haben muss: Auf Fotos hatte sie stets einen flachen Bauch und regelmässig zeigte sie sich mit einem Drink in der Hand.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Collector of pegs #mikshens

Ein Beitrag geteilt von Erin Langmaid (@erinlangmaid) am


Dieses Insta-Foto entstand vor gerade mal fünf Wochen.

Lediglich am Tag ihrer Niederkunft habe sie sich unwohl gefühlt, sagt sie. Innerhalb von nur zehn Minuten sei ihre Tochter dann da gewesen.

Er habe einen Schrei gehört und sei ins Badezimmer gestürmt, schildert ihr langjähriger Freund Daniel Carty (31). «Und dann sah ich das Kleine und dachte, oh, da sind ja zwei.»

Baby hörte auf zu atmen

Nach dem ersten Schock sei dann rasch Panik ausgebrochen. Das Baby hatte aufgehört zu atmen. Daniel rief den Notruf, am Telefon führte man ihn durch reanimierende Massnahmen. «In der wievielten Schwangerschaftswoche kam das Kind zur Welt?», fragte man ihn am Telefon. Seine Antwort: «Wir wusste nicht mal, dass sie schwanger ist.»

Gravitas suppressalis wird das Phänomen genannt, wenn die Schwangerschaft bis zur 20. Woche unbemerkt bleibt. Das passiert häufiger als gedacht: Eine von 500 Schwangerschaften ist betroffen, in Deutschland werden pro Jahr etwa 270 Schwangerschaften sogar erst bei der Geburt bemerkt.

«Wir passen uns jetzt an»

«Ich stehe immer noch unter Schock», sagt die frischgebackene Mutter Erin zwei Wochen nach ihrer lebensverändernden Überraschung, «aber wir passen uns jetzt an, das ist unser neues Leben.»

Auch auf ihrem Instagram-Account hat sie ihr Mädchen Isla inzwischen vorgestellt. Babys seien ziemlich gut im Verstecken, schrieb sie zum ersten Familien-Post, unterlegt mit einem lachenden Emoji. «Ich denke, diese Geschichte ist wundervoll!»

(kfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Soraya am 14.11.2019 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wer's glaubt

    Also das glaube ich einfach nicht. Vor allem bei so einer schlanken Person. Brüste schmerzen und wachsen, Unterleib verändert sich, Periode bleibt aus, es strampelt (!) extrem im Bauch, etc....Die will nur mehr Follower.

    einklappen einklappen
  • Marlen Hagmann am 14.11.2019 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3,5 kg mehr auf der Waage

    3,5 kg.... Das sind 3,5 kg mehr auf der Waage - Das ist Fakt Normalerweise drehen diese dürren Models doch schon bei 10 gr mehr auf Waage durch... Ich weiss nicht so recht...

    einklappen einklappen
  • Jason am 14.11.2019 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Thats Life

    Ich kannte mal einen, er war kein Model, der hatte keine Ahnung, dass seine Freundin schwanger ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trucker am 14.11.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Deja-Vue

    Meine Tochter kam genau auf die selbe Art auf die Welt. Überraschung pur, und trotzdem hatte meine Ex ja immer brav die Pille genommen. Sie will angeblich nichts davon gemerkt haben. Ich schon, weshalb ich sie immer zu einem Schwangerschaftstest versuchte zu bewegen. Diese körperliche Veränderung merkt man zu 100%, wenn ich ja nur schon merke, wenn mein Zuckerspiegel steigt und mein Stoffwechsel wieder spinnt. Mädels, wenn Ihr diesbezüglich nicht ehrlich zu Euerm Partner seid, ist das allerunterste Schublade und das Letzte !

  • Peschä Rüedu Öppliger AKA Ali am 14.11.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Story for some new Follower

    Gute Story um mehr Follower zu erhalten. Nicht zu vergessen das heldenhafte Wiederbeleben des Kindes und die coole Reaktion, wenn alles voller Blut im bad ist und ein Kind plötzlich neben seiner Freundin liegt.

  • Oliver Gasser am 14.11.2019 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ES, gehts noch?

    Das Model ist eine Sie. Im Titel steht 'es' . Hört endlich auf, das sächliche für eine Person zu verwenden. In der deutschen Sprache gibt es, soweit ich weiss, eine männliche und eine weibliche Form, alles andere ist despektierlich. Es für eine Frau, gehts noch?

    • Je_suis_el_sa_ am 14.11.2019 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oliver Gasser

      Das Model, darum es

    einklappen einklappen
  • B.R. am 14.11.2019 14:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fetales Alkoholsyndrom

    Oje. Das arme Kind! Reanimation nach der Geburt, aufgrund des häufigen Alkoholkonsums der Mutter mögliches fetales Alkoholsyndrom. Hoffentlich und auch sehr wahrscheinlich stimmt diese Geschichte nicht.

  • Me am 14.11.2019 14:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es durchaus

    Ihr seid ja alles Geburtshelfer hier, unglaublich! Das geschieht öfters, als ihr denkt! Wie übrigens im Artikel steht.... Oft haben Frauen eine unregelmässige Regel, darum übersehen sie das gerne! Auch wenn man eine Diät macht, fällt es wenig auf, denn eine Frau MUSS NICHT MEHR ESSEN, WENN SIE SCHWANGER ist! Auch bei schwereren Frauen bleibt die Schwangerschaft manchmal unsichtbar. Jede Frau hat einen anderen Metabolismus und Beschwerden! Nicht bei jeder verläuft es gleich. Meist fällt dies beim Einsetzen der Wehen durch Rückenschmerzen auf und dann geht es schnell! Nicht verurteilen, wenn man null Ahnung hat. Wir hatten schon mehrere solcher Fälle!