Bokel ins Dschungel-Camp

22. Dezember 2011 11:06; Akt: 16.01.2012 11:54 Print

Momo braucht Geld

Vom Kinderstar zum Ekel-TV-Kandidat: Die wunderschöne Radost Bokel zeltet bald im Dschungel-Camp von RTL. Was denkt sich Momo bloss dabei?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt nicht viele Gründe für Prominente ins Dschungel-Camp von RTL einzuziehen: Ein Karriere-Down, Lust an der Selbstdarstellung oder eben schlichte Geldsorgen.

Warum Radost Bokel sich das Bootcamp im australischen Dschungel antut ist nicht bekannt. Fest steht nur: «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» könnte bald ihr Mantra werden. Sie gehört zusammen mit Busen-Model Micaela, Ex-DSDS-Küken Kim Gloss, Brigitte Nielsen und Daniel Lopes zu den Kandidaten der sechsten Staffel Dschungel-Camp.

2012 wird sie gegen schleimiges Getier, Krabbelzeug und den Hunger kämpfen. Statt gegen graue Männer und ihre rauchenden Zigarren. Ihren grössten Erfolg hat die hübsche 36-Jährige nämlich längst hinter sich. 1986 eroberte sie als Momo mit Wuschelkopf die Herzen von Millionen von Fans. Für ihre Rolle bekam sie damals laut «Bild.de» rund 25 000 Mark. Der Dschungel dürfte mehr als 50 000 Euro in ihre Kasse spülen

Braucht Momo das Geld?

Denn Geld ist beim ehemaligen Kinderstar Mangelware. In einem Interview mit der Zeitschrift «Stern» sagte sie einst: «Viele Leute denken, Schauspieler seien schwerreich. Das ist natürlich nicht der Fall.»

(bbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • t.b. am 22.12.2011 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    schöner

    da finde ich eine sabatina james wesentlich schöner und vorallem mutiger, intelligenter und ein echtes vorbild!

    einklappen einklappen
  • Nella Müller am 22.12.2011 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Kopfschütteln

    Wie wär's mit "ganz normal" arbeiten?

  • Jenny am 22.12.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Besseres mit dem Geld tun

    Mit dem Geld was für diesen "Seich" rausgeschmissen wird könnte man so viel Gutes tun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jenny am 22.12.2011 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Besseres mit dem Geld tun

    Mit dem Geld was für diesen "Seich" rausgeschmissen wird könnte man so viel Gutes tun.

  • Nella Müller am 22.12.2011 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Kopfschütteln

    Wie wär's mit "ganz normal" arbeiten?

  • t.b. am 22.12.2011 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    schöner

    da finde ich eine sabatina james wesentlich schöner und vorallem mutiger, intelligenter und ein echtes vorbild!

    • Raspo am 22.12.2011 17:08 Report Diesen Beitrag melden

      Na und ?

      jamei...und wo steht da ein Zusammenhang ? Momo machts fürs Geld und nicht, weil sie mutig, intelligent oder ein Vorbild sein will. Sie machts auch nicht weil sie jemand mit ihrem Cousin verheiraten will...

    einklappen einklappen