«Irishman» und «Marriage Story»

09. Dezember 2019 22:17; Akt: 09.12.2019 22:17 Print

Netflix-Filme sind Golden-Globe-Favoriten

«The Irishman» und «Marriage Story» stehen als Preisanwärter hoch im Kurs. Die Golden Globes gelten nach den Oscars als die wichtigsten US-Filmpreise.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bunte Mischung bei den Golden Globes: Das Beziehungsdrama «Marriage Story» ist mit sechs Nominierungen der Favorit im Rennen um die Filmtrophäen. Das Mafiaepos «The Irishman» von Martin Scorsese und Quentin Tarantinos «Once Upon a Time in Hollywood» haben jeweils fünf Gewinnchancen.

Umfrage
Welchen von den Globe-Anwärtern von Netflix haben Sie gesehen?

Der düstere Thriller «Joker» mit Joaquin Phoenix als psychisch kranker Batman-Gegenspieler und «The Two Popes» mit Jonathan Pryce und Anthony Hopkins kommen auf je vier Nennungen. Vergeben werden die Preise am 5. Januar.

Die Golden Globes gelten nach den Oscars als die wichtigsten US-Filmpreise. Die Nominierungen für die Auszeichnungen des Verbands der Auslandspresse (HFPA) in 25 Film- und Fernsehkategorien wurden am Montag bekanntgegeben. Der Streamingriese Netflix dominierte dabei mit seinen Produktionen «Marriage Story», «The Irishman» und «The Two Popes».

Globe-Anwärter

Zu den Schauspielern, die auf einen Globe hoffen können, zählen unter anderem Renee Zellweger («Judy»), Scarlett Johansson und Adam Driver als Scheidungspaar in «Marriage Story», Daniel Craig als Detektiv in «Knives Out» und Taron Egerton als Elton John in «Rocketman».

Auf die Trophäe als bester nicht-englischsprachiger Film dürfen unter anderem «Parasite» (Südkorea), «Les Miserables» (Frankreich) und «Dolor y gloria» (Spanien) im Rennen.

Anwärter für die beste TV-Dramaserie des Jahres ist unter anderem «The Crown», in der die Geschichte der britischen Königin Elisabeth II. erzählt wird. Die Netflix-Serie tritt an gegen «Big Little Lies» und «Succession» von HBO, «Killing Eve» von BBC America und «The Morning Show» mit Jennifer Aniston von Apple TV . Aniston, Olivia Colman («The Crown»), Nicole Kidman («Big Little Lies») und Reese Witherspoon («The Morning Show») haben Globe-Chancen.

In der Kategorie des besten männlichen Drama-Hauptdarstellers geht Kit Harington für seine Rolle als Jon Snow in «Game of Thrones» ins Rennen. Auch Oscar-Gewinner Rami Malek («Mr. Robot»), Brian Cox («Succession»), Tobias Menzies («The Crown») und Billy Porter («Pose») können sich Hoffungen auf einen Golden Globe machen.

Auch Amazon-Produktion nominiert

Im Bereich der TV-Komödie könnte die Amazon-Produktion «Fleabag» über die psychischen Probleme einer Frau nach dem Tod ihrer Freundin den begehrten Preis bekommen. Auch «Barry», «The Kominsky Method», «The Marvelous Mrs. Maisel» und «The Politician» sind nominiert. Zwei Globe-Preisträger stehen bereits fest.

Die US-Moderatorin Ellen DeGeneres (61) soll im Januar den Carol-Burnett-Preis als Ehrung für besondere TV-Persönlichkeiten erhalten. Tom Hanks (63) wird mit dem Cecil B. DeMille Award für sein Lebenswerk gewürdigt, dieser Preis ging zuletzt an Jeff Bridges.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mitte Dreissig am 09.12.2019 22:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Manche haben ihren Zenit überschritten

    Ich mag Netflixproduktionen. Erfrischend Neuzeitlich oder gut umgesetzte Fantasie geschichten und Dokumentationen . Eine schöne Abwechslung zu den immer selben Hollywood-Streifen die sich einfach neu verpacken. Oder Disney, welche sich verzweifelt mit Remakes von früheren Blockbuster versuchen ins Rampenlicht zurückzubringen.

  • uwin am 10.12.2019 00:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The Two Popes

    Es ist noch schwierig "The Two Popes" gesehen zu haben, wie in der Umfrage steht, da der Film erst am 20. Dezember 2019 veröffentlicht wird...

  • Gremlin am 10.12.2019 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ich schaue noch gerne Netflix

    muss aber als Kritik anbringen, dass ich die Enden oft sehr schwach finde.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andi am 10.12.2019 13:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für jeden was dabei

    Ich mag die beiden Filme nicht. Mir gefallen andere Eigenproduktionen wie Salvation, Another Live und Lost in Space.

  • Remo am 10.12.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    The Irishman überbewertet

    Da sieht man wie alle vom Cast geblendet sind... Es sind super Schauspieler dabei welche uns in der Vergangenheit mit einigen gute Filmen beglückten. De Niro zB. hat man versucht wie 20-30 Jahre aussehen zu lassen und sieht trotzdem aus wie 50. Trotz Technologie sieht man es ihnen an, dass sie über 70 sind. Und wer nimmt ein Mafiafilm ernst mit lauter Senioren als Haudegen. Hätte es verstanden wenn sie Mafiabosse gewesen wären und dafür jüngere und kräftigere für sich die Arbeit machen lassen. Nichts gegen ältere, aber wie überall sollten die Rollen nach Stärken und Schwächen verteilt werden.

    • Thomas Müller am 10.12.2019 09:31 Report Diesen Beitrag melden

      Gleicher Meinung

      Ich habe exakt das selbe gedacht als ich den Film geschaut habe. Als junge Haudegen kommen sie einfach nicht mehr rüber... Fand es fast ein wenig "peinlich" wenn man so sagen will...

    • MovieMaster am 10.12.2019 10:42 Report Diesen Beitrag melden

      Sie sollten solche Filme

      lieber nicht schauen, offensichtlich war der Inhalt & die Handlung viel zu kompliziert für Sie. Vielleicht Pepa Pig?

    • Thomas Müller am 10.12.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

      mimimimi

      oooh alle Achtung! der "Movie Master" hat gesprochen. Natürlich habe ich den Inhalt verstanden, hat aber nichts mit der Auswahl der Schauspieler zu tun. Ich weiss nicht mal ewas Pega Pig ist, frage mich aber wieso Sie es wissen. Vielleicht einer Ihrer Lieblingsfilme?

    einklappen einklappen
  • Gremlin am 10.12.2019 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ich schaue noch gerne Netflix

    muss aber als Kritik anbringen, dass ich die Enden oft sehr schwach finde.

  • Mäsä am 10.12.2019 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    Old School

    Auch wenn die Old Schoolers den Zenit überschritten haben, the irishman ist wesentlich besser als das Ghostbuster Remake oder die neue SW Trilogie (auch wenn ich Teil 3 noch nicht sah :D ). So wenig gute Darsteller die heutzutage überzeugen...

  • Leon am 10.12.2019 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Back to the future

    Marriage Story und Two Popes laufen doch noch gar nicht...?