People & Gossip

21. März 2019 15:00; Akt: 21.03.2019 15:00 Print

Elseners «Late Update» erhält eine zweite Staffel

SRF bestätigt die Fortsetzung für den kommenden Herbst, Youtube-Star Shane Dawson hat sich verlobt – und weitere News aus der Welt der Stars.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Sonntag moderiert Michael Elsener (34) die letzte Folge von der ersten Staffel «Late Update». Sein Gesprächsgast: Die Berner Rapperin Steff la Cheffe (31). Ab dem 31. März übernimmt Dominic Deville (42) den Sendeplatz am Sonntagabend mit seiner Late-Night-Show. Für Elsener geht es aber weiter: Im Herbst kommt die zweite Staffel, der Starttermin steht schon: Am 22. September 2019 kehrt Elsener zurück. (21. März) Seit drei Jahren ist der US-amerikanische Youtube-Star Shane Dawson mit seinem Freund Ryland Adams zusammen. Nun krönte die Frage aller Fragen ihr Liebesglück. «Er hat Ja gesagt», schrieb Shane auf Instagram zu einer Reihe von Bildern, die den Antrag zeigen. Ganz klassisch ging Dawson vor seinem Partner ... ... auf die Knie. Kurz danach meldete er sich auch in seinen Storys zu Wort und verkündete erneut: «Wir sind verlobt! Ich kann es kaum erwarten, den Rest meines Lebens mit dir zu verbringen. Ich war noch nie glücklicher.» Die Verlobung fand übrigens am Tag ihres dreijährigen Beziehungs-Jubiläum statt. (21. März) Am 4. März verstarb Schauspieler Luke Perry an den Folgen eines Schlaganfalls. Um sich von dem 52-Jährigen zu verabschieden, trafen sich seine Kollegen der 1990er-Kultserie «Beverly Hills 90210» nun zu einem speziellen Wiedersehen. Wie Brian Austin Green (46, er spielte «David Silver» in der Serie) kürzlich in seinem Podcast verriet, kamen die Stars zu einer besonderen Gedenkfeier zusammen – und zwar im Haus von Schauspielerin ... ... Gabriele Carteris (58). «Ich habe Leute getroffen, die ich seit mindestens 18 Jahren nicht gesehen habe», beschreibt Green das Treffen. «Es waren sehr gemischte Gefühle, einerseits war man sehr glücklich, alle wiederzusehen und dachte sich ‹Gott, ist das lange her›, andererseits war das so ein schrecklicher Grund, alle wiederzusehen!» Es sei sehr emotional gewesen – mit vielen Lachern und Tränen. Wer genau an der Feier teilnahm, verriet Green aber nicht. (21. März) US-Schauspielerin Greta Gerwig und ihr Freund, Regisseur Noah Baumbach (49), sind Eltern geworden. Das berichtet das US-Magazin «People» unter Berufung auf einen Sprecher. Ob es sich um ein Mädchen oder Jungen handelt, ist nicht bekannt. Baumbach hat bereits einen neunjährigen Sohn, für die 35-Jährige ist es das erste Kind. Kennengelernt hat sich das Paar im Jahr 2010 bei den Dreharbeiten zu «Greenberg», wie der «New Yorker» schreibt. (21. März) Babyglück bei Jessica Simpson und ihrem Ehemann Eric Johnson (39): Die Sängerin hat am Dienstag ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Das verkündete die 38-Jährige mit diesem süssen Schnappschuss auf Instagram. Darauf zu sehen: Die grosse Schwester Maxwell (6), wie sie mit dem neuen Familienmitglied Händchen hält. «Wir sind unglaublich glücklich und stolz euch die Geburt unserer ... ... wunderschönen Tochter Birdie Mae Johnson am 19.03.2019 verkünden zu dürfen», kommentiert Jessica das Bild. Das kleine Mädchen brachte bei der Geburt umgerechnet fast fünf Kilo auf die Waage. In den vergangenen Monaten hielt Simpson für ihre 4,5 Millionen Follower ihren Alltag als werdende Mutter fest – und zeigte auch ungeschönt, mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen hat. (21. März) Nach der Schwedish House Mafia, Macklemore und The Chemical Brothers wurde das Line-up des Zürich Openair 2019 um einen weiteren Topact ergänzt: DJ Calvin Harris (35) wird am 22. August auf der Festival-Bühne auftreten. Das gaben die ... ... Organisatoren bekannt. Mit insgesamt über 16 Milliarden Streams auf Youtube zählt der Grammy-Gewinner zu den am meist gestreamtesten Künstlern. Tickets für das vom 21. bis 24. August stattfindende Zürich Openair gibt es auf Zurichopenair.ch. Cardi B (26) hat ihre erste Filmrolle: In «Hustlers» wird die amerikanische Sängerin unter anderem neben Jennifer Lopez (49) zu sehen sein, wie das Magazin «Deadline» vermeldet. Der Film, für den die Dreharbeiten am 22. März in New York beginnen, basiert auf einem «New York Magazine»-Artikel aus ... ... dem Jahr 2016 und handelt von einer Gruppe ehemaliger Stripperinnen, die zusammen gegen ihre frühere Wall-Street-Klientel vorgehen. Cardi passt bestens in die Rolle: Vor ihrem Durchbruch als Musikerin arbeitete die 26-Jährige in New York als Stripperin. Neben Cardi B und J Lo wird ... ... wird auch «Riverdale»-Star Lili Reinhart (22) teil der Stripperinnen-Gang sein. (20. März) Die Geschwister des ehemaligen One-Direction-Stars Louis Tomlinson (27) äusserten sich erstmals zum tragischen Verlust ihrer Schwester Félicité Tomlinson, die vergangenen Mittwoch mit 18 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben ist. Lottie, die zweitälteste der insgesamt sieben Tomlinson-Kinder, postete am Dienstag ein Bild auf Instagram, dass sie mit Félicité zeigt. Dazu schrieb sie: «Ich kann mir ... ... ein Leben ohne dich nicht vorstellen. Ich wünschte, wir hätten ein bisschen länger zusammen auf dieser Erde verbringen können.» Auch die 14-jährige Daisy Tomlinson drückte ihre Trauer auf Social Media aus: «Erst vor ein paar Wochen sassen wir morgens um drei auf dem Sofa, tranken Tee und erzählten von unseren Zukunftsplänen. Wir waren so aufgeregt. Meine liebste Schwester, mein Herz ist gebrochen». Und Daisys ... ... Zwillingsschwester Phoebe äusserte sich in einem am Sonntag veröffentlichten Insta-Post. Sie wandte sich auch die Mutter der Kinder, die vor zwei Jahren mit 43 Jahren an Leukämie gestorben ist: «Ich werde dich für immer lieben», schrieb Phoebe an Schwester Félicité gerichtet. Und weiter: «Du und Mama habt einen besonderen Platz in meinem Herzen, bis zu dem Tag an dem ich sterbe.» (20. März) Die Produzenten des britischen Reality-TV-Formats «Love Island» haben am Dienstag in einem Statement verkündet, dass in Zukunft teilnehmende Kandidaten nach dem Ende der TV-Show näher begleiten werden. Diese Massnahmen folgen auf den Tod von Mike Thalassitis, der vergangenen Sonntag in London tot aufgefunden wurde. Er wurde nur 26 Jahre alt. Mike hatte im Jahr 2017 bei der Dating-Show mitgemacht. Verschiedene ehemalige Kandidaten warfen ... ... nach Thalassitis' Tod dem Sender ITV vor, dass Mike nach dem Sende-Aus keinen Support bekommen hätte. «Man kriegt zwar ein psychologisches Gutachten einmal vor und nach der Show, aber um ehrlich zu sein: Wenn du nicht die Nummer eins bist, dann interessieren sich die Produzenten nicht für dich», schrieb zum Beispiel Dominic Lever (27) auf Twitter, der ebenfalls im Jahr 2017... ... ein Teil der Show war. Um ehemalige Teilnehmer auf ein Leben in der Öffentlichkeit nach der Show vorzubereiten, kümmert sich ab nun ein spezielles Team von Psychologen während mehreren Treffen um jeden einzelnen Teilnehmer. Thalassitis war nicht der erste «Love Island»-Star, der jung verstarb: Zwei Jahre nach ihrer Teilnahme bei der Dating-Show im vergangenen Juni beging Sophie Gradon mit 25 Jahren Suizid in ihrer Wohnung. (20. März) Nach 43 Jahren kam es bei Moderator Thomas Gottschalk und seiner Frau Thea (73) zum Ehe-Aus. Das bestätigte ihr Rechtsanwalt Christian Schertz am Montag gegenüber «Bild». Der offizielle Trennungsgrund ist bislang zwar nicht bekannt, allerdings soll der 68-Jährige gemäss der deutschen Zeitung bereits wieder vergeben sein. Anfang des Jahres soll Gottschalk eine 57-jährige Frau aus Süddeutschland kennengelernt haben, die für die ARD ... ... arbeite. Seine Ehefrau habe er darüber informiert, doch öffentlich möchte sich der Entertainer nicht dazu äussern, wie «Bild» weiter schreibt. Freunden des Paares sei bereits vor wenigen Wochen aufgefallen, dass sich Thomas und Thea nach der verheerenden Feuer-Katastrophe in Los Angeles vor vier Monaten, bei dem sie ihr Anwesen verloren haben, nur noch selten gemeinsam zeigten. Thea soll sich häufiger in einem Apartment in New York aufgehalten haben, während Thomas für zahlreiche Sendungen in Deutschland vor der Kamera stand. (19. März). In seinen Instagram-Storys und auf Youtube coverte Sänger Pietro Lombardi bereits zahlreiche Songs von Superstar Shawn Mendes (20). Nun bekam er die Gelegenheit, den Musiker erstmals persönlich kennenzulernen – eine grosse Ehre für den 26-Jährigen. «Unglaublich. Ein Weltstar und so krass bodenständig. Ein Traum ist in ... ... Erfüllung gegangen, dich, als einen der grössten Musiker der Welt, kennengelernt zu haben», kommentiert Pietro den gemeinsamen Schnappschuss auf Instagram. Wo genau sich die beiden Künstler getroffen haben, verrät Pietro nicht. Mendes war allerdings vergangene Woche für drei Konzerte in Deutschland zu Gast. Gut möglich, dass Lombardi bei einem seiner Auftritte die Chance nutzte. (19. März) Nachdem vergangenen Dienstag bekannt wurde, dass in den USA mehrere Reiche und Prominente Bestechungsgelder an Organisationen gezahlt haben, um ihre Kinder an Elite-Universitäten unterzubringen, werden immer mehr Hintergrund-Details bekannt – insbesondere über die Tochter von «Fuller House»-Star Lori Loughlin (54). Gemäss Gerichtsdokumenten, die «People» vorliegen, soll Olivia Jade (19, im Bild) nämlich nicht mal ihre Uni-Bewerbung selbst verfasst haben. In dem mehr als 200 Seiten langen Dokument steht, dass ... ... «am 12. Dezember 2017 Laughlin eine E-Mail schrieb, in der sie den Zulassungs-Verantwortlichen William Singer um eine genaue Anleitung für die Bewerbung für die USC bittet». Singer antwortete darauf, dass er einen Mitarbeiter anweisen werde, die Bewerbung für ihre Tochter einzureichen, wie es in den Gerichtsdokumenten weiter heisst. (19. März) Mit einem Tribut an den im September verstorbenen Rapper Mac Miller startete Sängerin Ariana Grande am Montagabend ihre «Sweetener»-Tour im Times Union Center in Albany, New York. Während ihre Fans auf den Beginn der Show warteten, liess die 25-Jährige nämlich einige Songs ihres Ex-Freundes spielen. Eine Geste, die ihre Fans auf Twitter sehr berührte. «Die Leute nehmen ihre Plätze ein und Ariana Grande lässt Tracks von Mac Miller spielen. Ich muss sooo weinen», schreibt etwa ein Konzertbesucher auf der Social-Media-Seite. (19. März) Seit 1976 sind Thomas Gottschalk (68) und Frau Thea (73) verheiratet. Nach 43 Jahren soll es nun zum Ehe-Aus gekommen sein: Wie die Bild.de berichtet, bestätigte der Rechtsanwalt der beiden, Christian Schertz, dass die beiden getrennte Wege gehen. 1972 lernten sich Thomas und Thea bei einem Medizinerball in München kennen. In den Neunzigern zogen die Gottschalks dann... ... nach Malibu, damit die Söhne Roman (36) und Tristan (29) fernab des Trubels um ihren bekannten Vater aufwachsen konnten. Vor wenigen Wochen sollen Thomas und Thea nun ihre Söhne über die Trennung informiert haben. Gottschalks Anwalt sagte gegenüber der «Bild»: «Herr Gottschalk bittet, die Privatsphäre seiner Familie zu respektieren und von weiteren Anfragen abzusehen.» (18. März) Die Todesursache des am Samstagmorgen im Alter von 26 Jahren leblos in einem Nordlondoner Park gefundenen «Love Island»-Stars Mike Thalassitis ist bekannt: Er hat sich erhängt. Der Tod des Engländers wird von der Polizei nicht als verdächtig eingestuft, schreiben britische Medien. Sprich: Es wird nicht von Fremdverschulden ausgegangen. Andere Teilnehmer der Reality-Show warfen dem Fernsehsender ITV nach Bekanntwerden von Thalassitis' Tod ... ... fehlende Betreuung ehemaliger Kandidaten vor. In einem Statement sprachen die Verantwortlichen von ITV ihr Beileid aus – und wehrten sich gegen die Vorwürfe: «Wir nehmen die Betreuung unserer Islanders sehr ernst. Wir stellen sicher, dass alle Teilnehmer Zugang zu psychologischer Unterstützung haben – vor, während und nach der Sendung.» Berichten zufolge habe Thalassitis zum einen mit dem kürzlichen Tod seiner Grossmutter zu kämpfen gehabt und ... ... zum anderen mit der Trennung von Megan McKenna (26); die beiden hatten im August ihr Liebes-Aus bekanntgegeben. Die Reality-Darstellerin äusserte sich zunächst nicht zum Tod ihres Ex-Freundes, postete am Montagabend jedoch auf Instagram: «Ich stehe unter Schock und versuche, das alles zu verarbeiten. Ich kann nicht fassen, dass ich diesen Post überhaupt schreibe. Ich bin in meinen Gedanken bei Mikes Familie. Ruhe in Frieden, Mike.» (18. März) Sänger Sam Smith (26) sprach mit der britischen Schauspielerin Jameela Jamil (33) in ihrer Talkshow «I Weigh Interview» zum ersten Mal darüber, dass er sich nicht im gängigen, binären Geschlechterverständnis und den verbundenen Rollenbildern einordnen wolle: «Non-binär oder genderqueer zu sein, bedeutet, dass man sich nicht mit einem Geschlecht identifiziert. Du bist ein Mix von vielen verschiedenen Dingen. Du bist deine eigene Kreation.» Weiter... ...erklärt er: «Ich bin nicht männlich oder weiblich. Ich bewege mich dazwischen, es ist ein Spektrum.» Er enthüllte, dass er bereits mehrmals über eine Geschlechtsanpassung nachgedacht hat: «Ich frage mich immer noch, ob ich das will. Ich denke aber nicht.» Er hatte früher ein schwieriges Verhältnis zu seinem Körper: Nachdem von Ärzten festgestellt wurde, dass sich übermässige Mengen an Östrogen ... ... in seiner Brust ansammelten und er dadurch einen Busen bekam, hat er sich im Alter von 12 Jahren einer Fettabsaugung unterzogen: «Es war immer ein Kampf zwischen meinem Körper und meinem Kopf», so Sam Smith im Interview. In einem Tweet schrieb der Sänger nun, das Gespräch mit Jameela Jamil habe sein Leben komplett verändert. (18. März) Ronja Furrer (27) ist in New York einen Halbmarathon gelaufen, wie sie in einem emotionalen Post auf Instagram schreibt. Vor vier Jahren wurde beim Schweizer Model ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert: «Ich konnte nicht mehr ohne Schmerzen schlafen oder mich bewegen», schreibt sie. doch Ronja machte die Heilung ihres Rückens zur Priorität, legte eine... ... Pause von ihrem Job ein. Operieren lassen wollte sie sich nicht: «Unzählige Stunden Physiotherapie, Pilates, Akupunktur und Krafttraining halfen mir, stabil, kraftvoll und ready fürs Rennen zu werden.» Dass sie 22 Kilometer in 2 Stunden und 13 Minuten laufen könne, habe sie für unmöglich gehalten: «Ich bin meinem Team und meiner Familie so dankbar dafür, dass sie mich von Anfang an unterstützt haben.» (18. März) «Harry Potter»-Autorin J. K. Rowling (53) gibt bekannt: Zwischen Dumbledore und Grindelwald lief was. Bereits 2007 offenbarte sie, dass Albus Dumbledore schwul ist und in seiner Jugend in Gellert Grindelwald verliebt war. Über die Vergangenheit der beiden Zauberer sagt die Autorin nun laut «Daily Mirror» in einem Feature auf der Blu-ray ... ... zum Film «Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen»: «Es war unglaublich intensiv und leidenschaftlich. Es war eine Liebesbeziehung.» Am sexuellen Aspekt sei sie weniger interessiert, erklärte Rowling. Sie glaube aber, dass es bei... ... Dumbledore und Grindelwald «eine sexuelle Dimension» in dieser Beziehung gibt. Regisseur David Yates (55) meinte dazu: «Es geht um zwei Männer, die sich geliebt haben und sich letztendlich bekämpfen mussten. Es ist eine Geschichte für das 21. Jahrhundert.» (18. März) «Riverdale»-Star Cole Sprouse (26) verriet gegenüber der «Glamour», was er schon Romantisches für seine Freundin Lili Reinhart (22) auf die Beine gestellt hat. Der Schauspieler mag Roadtrip-Dates besonders: «Wir sind nach Kanada gefahren und ich habe sie dort mit einem Heissluftballon-Abenteuer überrascht – das hat ziemlich Spass gemacht.» Wie Cole erzählte, entstehen... ... auf Reisen nämlich nicht nur die besten Erinnerungen, es würde auch die Beziehungen vertiefen. Lili Reinhart hatte bereits im Oktober 2018 gegenüber der «Teen Vogue» erzählt, dass sie mit Cole gerne das Abenteuer sucht: «Durch Cole habe ich Orte kennengelernt, die ich sonst nie gesehen hätte. Das ist wunderbar.» (18. März) Khloé Kardashian (34) will nach der Trennung von Basketball-Profi Tristan Thompson (28) das alleinige Sorgerecht für die gemeinsame Tochter True einfordern, berichtet Hollywoodlife.com unter Berufung auf eine der Kardashian-Familie nahestehende Quelle. Khloé sei mit ihrem Anwalt in Kontakt und «bereit zu kämpfen», falls ihr Ex ... ... ihr das Sorgerecht streitig machen sollte. Khloé wolle damit sicherstellen, dass sie die wichtigste Bezugsperson für True bleibe. Tristan soll als Vater für True weiterhin präsent sein und regelmässige Besuchszeiten erhalten. «Sie will, dass alles fair ist», so die Quelle. Das Paar hatte sich im Februar offiziell getrennt, nachdem der Sportler den Reality-TV-Star betrogen hatte. Schon während der Schwangerschaft war er beim Fremdgehen erwischt worden. Tochter True ... ... wird im April ein Jahr alt. Auf Instagram macht Khloé derweil klar, wie das Kind ihren Alltag bestimmt. Immer wieder hat sie seit der Trennung Bilder von oder mit True gepostet. Und Khloé schaut nach vorn. Zu diesem Foto schreibt sie: «Sie muss eine Sonnenbrille tragen, weil die Zukunft so rosig ist.» (17. März) Die Rockband Asbest hat am M4Music bei der 2019er Ausgabe der Demotape Clinic den besten Song eingegeben. Mit dem punkig-brachialen Song «They Kill» konnten sie die Jury überzeugen und den mit 5000 Franken dotierten Hauptpreis entgegen nehmen. Das Basler Trio hat zudem in der Kategorie Rock gewonnen. Damit setzen sich Asbet gegen ... ... 864 Künstlerinnen und Künstler durch, die ihre Demos für den Nachwuchswettbewerb eingereicht hatten. Erfahrene Branchenprofis kommentierten öffentlich am Freitag- und Samstagnachmittag eine Auswahl von 60 Songs. In der Kategorie Urban holte sich der Berner Rapper Cobee (Bild) die silberne Tonband-Trophäe für das beste Demo – nachdem er zuvor auf der Aussenbühne des Festivals performte. Über ... ... die drei Festivaltage besuchten 6000 Musik-Fans die 46 Konzerte am M4Music. 1000 nationale und internationale Vertreterinnen und Vertreter der Musikbranche diskutierten an den rund 30 Veranstaltungen der Conference mit. Die Show-Highlights: Die Konzerte der Swiss-Music-Awards-Gewinner Black Sea Dahu, der Berner Genre-Sprengerin Jessiquoi und der israelischen Newcomer A-WA. Festivalleiter Philipp Schnyder fasst zusammen: «Es waren drei lebendige, intensive Tage mit tollen Entdeckungen von Schweizer Talenten.» (17. März) Der Bündner Sascha Johnnathen Lippuner, 24 Jahre alt, Sozialpädagoge in Ausbildung, hat die Wahl zum Mister Right bei den erstmals ausgetragenen Swiss Mens Awards gewonnen. Am Samstag wurde er im Zürcher Club Aura gekürt. «Meine ganze Mühe, Energie und Zeit, die ich in diesen Kampf gesteckt habe, haben sich wirklich gelohnt», sagt er danach zur «Schweizer Illustrierten». Als Titelhalter wolle er die Tierschutz-Organisation Vier Pfoten unterstüzen. (17. März) Tamy Glauser war am Wochenende erneut im Bundeshaus zu Gast. Nachdem sie am Freitag mit Freundin Dominique Rinderknecht (28) beim Klimastreik in Bern mitgelaufen war, nahm das 33-jährige Model am Samstag bei der Gründung des Frauen Netzwerks der Grünen Partei teil, wie sie auf Instagram verriet. Tamy hat in der Vergangenheit mehrfach geäussert, dass sie einem Einstieg in die Politik nicht abgeneigt wäre. Schon im Dezember besuchte sie die Grünen-Fraktion im Bundeshaus. (17. März) Lori Loughlin (54) wird in der finalen fünften Staffel der Netflix-Serie «Fuller House», in der sie Rebecca Donaldson spielt, nicht mehr zu sehen sein. Das hat ein Insider dem Portal TMZ.com verraten. Der Rausschmiss kurz vor dem Serienende folgt auf den am Dienstag enthüllten Universitäts-Betrugsskandal, in de Loughlin und ihre Familie involviert ist. Auch ihre jüngste Tochter ... ... Olivia Jade Giannulli (19) muss nun Konsequenzen für den illegal erkauften Zulass an die Elite-Uni USC tragen: Die Kosmetikmarke Sephora hat den Werbevertrag mit der 19-Jährigen gekündigt, wie der Brand in einem Statement bekanntgibt. Produkte, die im Rahmen der Kollaboration zwischen Olivia und Sephora entstanden waren, sind ... ... auf der Website des Unternehmens bereits nicht mehr aufgeführt. Auch die Haarpflegemarke Tresemmé hat die Zusammenarbeit mit Olivia beendet, wie ein Sprecher gegenüber «BuzzFeedNews» bestätigte. Für die 19-Jährige hat das schwerwiegende Folgen: Mit den fehlenden Werbepartnern wird die Influencerin wohl grosse finanzielle Einbussen erleiden. (15. März) Robbie Coltrane (68) ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Der Schauspieler, der bekannt wurde durch seine Rolle als Hagrid, dem Halbriesen aus der «Harry Potter»-Filmreihe, leidet bereits seit mehreren Jahren an einer schmerzhaften Knie-Osteoporose. Am Montag hatte er deswegen ... ... so starke Schmerzen, dass er während eines Aufenthalts in London nicht mehr selbstständig gehen konnte, wie «Daily Mail» berichtet. Ein Insider erzählte «The Sun», dass Coltrane auf eine spezielle Knie-Operation in Amerika warte und bis dahin auf den Rollstuhl angewiesen sei. (15. März) Diese Woche kam ans Licht, dass Lori Loughlin (54) und Mossimo Giannulli (55) durch Bezahlung mehrerer Hunderttausend Dollar erreichten, dass ihre zwei Töchter Olivia Jade (19) und Isabella Rose (20) in das Ruderinnenteam der University of Southern California und... ...damit an die Elite-Uni aufgenommen wurden – obwohl beide gar keine Ruderinnen sind. Der vom FBI aufgedeckt Bestechungsskandal könnte nun besonders auf Olivia Jades Karriere Auswirkungen haben. Sie ist Beauty-Vloggerin und Insta-Star mit über einer Million Abonnenten. Wie... ...«Variety» berichtet, hat sie einen lukrativen Deal bereits verloren: HP hat die Zusammenarbeit beendet und alle Bilder mit Olivia Jade gelöscht. Ihre anderen Partner – darunter Amazon, Dolce & Gabbana und Sephora – haben sich bisher nicht geäussert. Wie TMZ.com berichtet, droht ihr und ihrer Schwester der Ausschluss von der Uni. (14. März) Es ist ein guter Monat für Nick Jonas: «Sucker», die Comeback-Single der Jonas Brothers, schaffte es auf Platz 1 der Billboard Hot 100. Und auch privat steht er seiner frisch angetrauten Frau Priyanka Chopra (36) auf der Sonnenseite des Lebens. Da kann man ... ...seiner Liebsten auch mal einen Mercedes-Maybach kaufen – so als kleines Präsent. Wie Chopra auf ihrem Instagram verrät, hat sie dem Luxuswagen auch gleich einen Namen gegeben: «Darf ich vorstellen: Extra Chopra Jonas.» (14. März) Wie das Promi-Portal TMZ.com berichtet, steckte Luke Perry (52) in den Monaten vor seinem Tod mitten in den Hochzeits-Vorbereitungen. Er und Wendy Madison Bauer (44) wollten sich im Spätsommer das Ja-Wort geben. Die beiden hatten an die Gäste bereits eine «Save the date»-Karte für den 17. August 2019 verschickt. (14. März) Christa Rigozzi (35) machte sich am Dienstag gemeinsam mit ihrem Mann Giovanni Marchese (40, hinten, leicht verschwommen) und ihren Zwillingsmädchen Alissa und Zoe (2) auf in die Ferien nach Abu Dhabi. Die vierköpfige Familie flog dabei nicht Economy, sondern bequem mit der Businessclass. Bei Etihad-Airways, die Christa als Airline in ihren Insta-Posts von der Reise vertaggt, werden keine Sandwiches aufgetischt, sondern ... ... ganze Drei-Gang-Menüs, beginnend mit Parmesan auf Bündnerfleisch und einem Glas Weisswein, wie Rigozzi in einem weiteren Foto aus der Kabine ihren Insta-Followern zeigt. Influencerin Christa konnte für den Flug wohl einen guten Deal mit der Airline aushandeln. Denn wir haben kurz nachgerechnet: Ein Flug von der Schweiz nach Abu Dhabi in der Businessclass kostet bei besagter Airline für vier Personen über 22'000 Franken. (13. März) Jennifer Lopez (49) postete am Dienstag auf Instagram gleich eine ganze Serie von Bildern, die den Moment zeigen, als ihr Verlobter Alex Rodriguez (43) am Samstag vor ihr auf die Knie ging und um ihre Hand anhielt. Die Szenen sind Insta-Kitsch in Perfektion: Weisser Sandstrand, eine .... ... romantische Abendkulisse und J. Lo im wehenden weissen Kleid. Ein leuchtender, weisser (Photoshop)-Schein umrahmt die beiden. J. Lo scheint mit den Bildern ihr aktuelles Glück öffentlich zementieren zu wollen. Denn kurz nach der Verlobung versuchte jemand, die Liebes-Idylle der beiden zu stören: José Canseco (54), ein Ex-Teamkollege von A-Rod beim Baseballteam New York Yankees, macht Rodríguez schwere Vorwürfe. Er behauptete via Twitter, dass Rodríguez J. Lo mit ... ... seiner Ex-Frau Jessica betrüge. Die veröffentlichten Fotos von Jennifer sind deswegen durchaus als Statement zu verstehen. (13. März) Es gibt erfreuliche Nachrichten für alle Queen- und Kino-Fans: Nachdem Grosserfolg von «Bohemian Rapsody», der im Oscar-Gewinn von Hauptdarsteller Rami Malek (37) gipfelte, könnte es eine Fortsetzung geben. «Ich bin sicher, dass er ein Sequel plant», sagt Rudi Dolezal (61), Regisseur mehrer Queen-Musikvideos, über ... ... Jim Beach (77), den Manager der berüchtigten Band, in einem Interview mit Pagesix.com. Der Insider ergänzte, dass «in der Queen-Familie eine Fortsetzung gerade rege diskutiert wird» (im Bild: die Original-Band). Das Sequel würde gemäss ... ... Dolezal dort einsetzen, wo «Bohemian Rhapsody» endete: Bei legendären Live-Aid-Auftritt von Queen 1985. Freddy Mercury, dessen Lebensgeschichte im Zentrum des Films steht, starb 1991 an den Folgen einer AIDS-Erkrankung. (13. März) Ganz schön unangenehm: Zu der Hochzeit von Chance The Rapper (25, hinten mit dem weissen Jacket) kamen Kim Kardashian (38) und Kanye West (41) zu spät. Sie trafen erst nach der Braut Kirsten Corley (25) ein und... ...wurden vom Sicherheitspersonal in die Schranken gewiesen: Die beiden mussten bei der Trauung vom Rand aus zusehen. Darüber schien Kim nicht gerade glücklich zu sein. Nichtsdestotrotz... ...hatten die beiden nach der Trauung bei der Party dann offenbar doch noch einen Grund zum Lachen – was Kanye auf seinem Handy wohl so zum Schmunzeln bringt? (12. März)

Zum Thema
Fehler gesehen?

(20 Minuten)