People & Gossip

17. Juli 2019 10:50; Akt: 17.07.2019 12:30 Print

Schweizer Regisseurin ist für einen Emmy nominiert

Lisa Brühlmann hat Chancen auf einen TV-Oscar, Harry Styles wird im Remake von «The Little Mermaid» wohl die Rolle von Prinz Eric spielen – und weitere News aus der Welt der Stars.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Schweizer Regisseurin Lisa Brühlmann (38) ist für einen Emmy nominiert: Und zwar für ihre Regie-Arbeit bei «Desperate Times» – der vierten Folge von der zweiten Staffel der US-Serie «Killing Eve». Nominiert für den begehrten amerikanischen Filmpreis ist sie in der Kategorie «Outstanding Directing for a Drama Series». «Happy», schreibt Brühlmann kurz, aber in Grossbuchstaben auf Instagram. «Killing Eve» ist eine Thriller-TV-Serie, die von BBC USA ausgestrahlt wird. Der Plot handelt von der Auftragsmörderin Villanelle sowie der Agentin Eve Polastri (dargestellt von «Grey's Anatomy»-Star Sandrah Oh, 47), die Villanelle versucht dingfest zu machen. So auch in Brühlmanns Folge «Desperate Times». Bei den Emmys, die auch als Oscars fürs Fernsehen bezeichnet werden, ist «Game of Thornes» der grosse Favorit – die letzte Staffel wurde in 32 verschiedenen Kategorien nomiert. Damit bricht GoT einen Rekord: Es sind die meisten Emmy-Nominierungen aller Zeiten. Lisa Brühlmann ist 2018 für ihren Spielfilm «Blue My Mind» mit dem Schweizer Filmpreis ausgezeichnet worden. (17. Juli) Gemäss «The Hollywood Reporter» steht der britische Sänger und Schauspieler Harry Styles (25) mit den Machern des Live-Action-Remakes von «The Little Mermaid» in Verhandlungen für die Rolle von Prinz Eric. Erst vor zwei Wochen wurde bekanntgeben, wer in dem Film die Titelheldin Arielle spielen wird: Die US-Nachwuchs-Schauspielerin Halle Bailey (19). Melissa McCarthy (48) soll gemäss verschiedenen Berichten in der Verhandlung um ... ... die Rolle der Bösewichtin Ursula sein. Ex-One-Direction-Sänger Styles hatte sein Schauspiel-Debüt im Jahr 2017 mit dem Kriegsfilm «Dunkirk», in dem er die Rolle des Soldaten Alex spielte (im Bild ganz links). Auf Twitter diskutieren die User derzeit fleissig über ... ... Harrys mögliche neue Prinzen-Rolle – die meisten wollen den 25-Jährigen unbedingt als Eric sehen: «Gebt Harry die Rolle, er muss sie kriegen!», lautet der Tenor der Kommentare. So wie Arielles Prinz im animierten «The Little Mermaid»-Film aus dem Jahr 1989 dargestellt wird, würde ihn Styles bestens verkörpern können. (17. Juli) Der «Modern Family»-Star Sarah Hyland (28) und ihr Freund Well Adams (35) haben sich verlobt. Das verkündete Hyland am Mittwoch auf Instagram mit einer Serie von Bildern, die die Momente der Verlobung zeigen. «Für immer», kommentierte Wells auf seinem eigenen Insta-Account die Bilder, die er ... ... ebenfalls veröffentlichte. Der ehemalige US-«Bachelorette»-Kandidat und die Schauspielerin sind seit Herbst 2017 ein Paar und leben seit August 2018 gemeinsam in Los Angeles. (17. Juli) «Das Hotel, in dem ich kürzlich Ferien gemacht habe, hat ein Bild von mir repostet. Leider entspricht dieser Repost nicht meinem eigentlich Post», schreibt Influencerin Anja Zeidler (26) am Dienstag in ihrer Insta-Story. Das Problem: Anja lud auf in einer Insta-Slideshow eine bearbeitete und eine unbearbeitete (hier zu sehen) Version eines Ferien-Fotos hoch. Damit macht sie auf unrealistische Schönheitsideale auf Social Media aufmerksam. Das Resort, das Anja ... ... in die Ferien einlud, veröffentlichte dann aber die stark bearbeitete Version des Schnappschusses (hier im Bild). Darauf sind ihre Beine länger gemacht, die Taille schmäler, die Brüste grösser. «Ich wünschte mir, dass ihr das normale Foto gepostet hättet – ich will nicht, dass die Leute sich wegen unrealistischen Fotos nicht mehr selber lieben», kommentierte sie darauf unter das Bild auf dem Hotel-Account. Im Moment ist dort nach wie vor die bearbeitet Version zu sehen. «Schon witzig, dass lieber das surreale Foto verwendet wird», kommentierte Zeidler dazu in ihrer Story. (16. Juli) Hugh Jackman meldete sich am Montagabend auf Twitter und Instagram zu Wort, um seine Fans vor Abzockern zu warnen. «Vielen Dank, dass ihr mich darauf aufmerksam gemacht habt, dass Personen unter meinem Namen Fake-Profile erstellt haben», schreibt der Schauspieler in seinem Post. Diese Leute würden auf den falschen Accounts Meet-and-Greets mit ... ... Jackman anbieten und zu hohen Beträgen verkaufen. «Bitte glaubt mir: Ich habe und werde niemals jemanden via Social Media darum bitten, Geld dafür zu zahlen, um mich zu treffen», so der 50-Jährige. Er bittet abschliessend seine Fans: «Gebt keinem Fremden eure persönlichen Daten. Bitte hört auf mich: Wenn jemand behauptet, ich zu sein, und Geld von euch möchte, dann ist das ein Betrug.» (16. Juli) Schon Ende 2018 wurde über eine mögliche Hochzeit zwischen Ed Sheeran (28) und seiner Langzeit-Freundin Cherry Seaborn (27) spekuliert. Mit einem neuen Song macht er das Jawort nun öffentlich. In «Remember the Name», den Sheeran gemeinsam mit Eminem (46) und 50 Cent (44) aufgenommen hat, besingt er Seaborn als seine Ehefrau. Und ... ... gegenüber dem US-amerikanischen Radiomoderator Charlamagne Tha God (41) bestätigte der Sänger in einem Interview ebenfalls, dass sie bereits offiziell Mann und Frau sind. «Ich wusste, dass wir zu dem Zeitpunkt, an dem das Lied erscheinen wird, verheiratet sein würden», verrät Sheeran. Details über die Zeremonie behielt er aber für sich. (16. Juli) Im Februar sollen Tom Kaulitz (29) und Heidi Klum (45) laut «People» sich bereits das Jawort gegeben haben. Die grosse Hochzeitsfeier soll jedoch Anfang August stattfinden, weshalb der Bräutigam in spe erst vor wenigen Tagen seinen Junggesellenabschied zelebrierte. Toms Zwillingsbruder Bill organisierte eine mehrtägige Party in ... ... Las Vegas. Via Instagram teilte Bill ein paar Schnappschüsse vom Bachelor-Weekend. «Ich habe für meinen Bruder einen dreitägigen Vegas-Junggesellenabschied mit seinen besten Freunden geschmissen», so der 29-Jährige den Fotos. «Privatjets, Helikopter, Wüstenbuggys, Junggesellensuiten, Nachtklubs, Paintball, Poolpartys, Glücksspiele, Topgolf, Limousinen, kein Schlaf, zu viel Spass. Wie haben wir all das ... ... geschafft? Ich bin froh, dass wir heil zurückgekommen sind.» Gala.de hat die Kosten des Trips mal zusammengerechnet: Bill soll demnach rund 66'000 Franken für den Party-Ausflug ausgegeben haben – Drinks, Speisen, Limousinen, Trinkgelder und diverse Extras exklusive. (16. Juli) Beim Finale seiner «Freshen Up»-Tour am Samstagabend sorgte Paul McCartney für eine Überraschung. Der 77-Jährige holte seinen ehemaligen Band-Kollegen Ringo Starr zu sich auf die Bühne, um ihre Hits «Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band» und «Helter Skelter» zu performen. Es ist das erste Beatles-Konzert in Los Angeles seit 53 Jahren. «Ich liebe ... ... dich», sagte McCartney, als der 79-Jährige zu ihm auf die Bühne kam. Nach dem gemeinsamen Konzert postete der Musiker einige Fotos auf Instagram und kommentierte dazu: «Wiedervereinigt mit meinem Freund.» Auch Starr schrieb zu einem Post: «Ich hatte eine grossartige, vergangene Nacht. Liebe dich, Mann. Frieden und Liebe.» (16. Juli) Die Luzerner Influencerin Anja Zeidler (26) kam am Sonntag aus den Ferien zurück – und reiste dabei mit dem Taxi von Italien zurück in die Schweiz. «Jetzt fahren wir die nächsten dreieinhalb Stunden von Tortona nach Luzern mit dem Taxi. Sowas habe ich noch nie erlebt», informierte sie dazu ihre Follower auf Instagram. Grund für das kostspielige Transportmittel: Zeidlers Auto, mit dem sie zuerst die Rückreise antrat, hatte unterwegs eine Panne und konnte nicht ... ... am gleichen Tag repariert werden. Ihr Insta-Fazit zu dem Vorfall: «Ein blödes Ende der Ferien, aber immerhin müssen wir die nächsten dreieinhalb Stunden nicht selber fahren.» Dazu setzte sie den Zeidler-üblichen Hashtag #ThinkPositive. Wie die Positivity-Influencerin gegenüber 20 Minuten erwähnte, muss sie die Taxi-Kosten aber nicht selber bezahlen: «Die Kosten werden direkt von meiner Versicherung übernommen.» Wie hoch der Betrag schlussendlich ausgefallen sei, daran könne sie sich aber nicht erinnern. (15. Juli) US-Sängerin Pink (39) rechtfertigte sich am Sonntag auf Instagram für ein Bild, dass ihre beiden Kinder Jameson Moon (2) und Willow Sage (8) unbeschwert rennend durch das Holocaust-Denkmal in Berlin zeigt: «Berlin, ich liebe dich. Und zu all den negativen Kommentaren, die dieses Foto als respektlos bezeichnen: Meine Kinder sind jüdisch, so wie ich und der Rest meiner Familie mütterlicherseits. Der Architekt dieses Denkmals glaubte ausserdem ... ... daran, dass Kinder Kinder sein sollen – für mich zelebriert man damit das Leben nach dem Tod.» Ihre Follower sollten deshalb ihre voreiligen Urteile für sich behalten. Der Grund für Pinks Aufenthalt in der deutschen Hauptstadt ist ein Konzert, dass sie dort am Sonntag im Rahmen ihrer «Beautiful Trauma»-Welt-Tournee im Olympiastadion gegeben hat. (15. Juli) Der deutsche TV-Star-Koch Frank Rosin (52) und seine Frau Claudia Rosin (40) haben sich nach elf Jahren Ehe getrennt. Gegenüber «Bild» sagte Rosin: «Unsere Trennung ist einvernehmlich und freundschaftlich verlaufen. Uns liegt nun viel an dem Wohlergehen unserer gemeinsamen Kinder». Aus Rücksicht auf seine Familie möchte der zweifache Besitzer von Michelin-Sternen ... das Ehe-Aus aber nicht weiter kommentieren. Gemeinsam mit Claudia hat er einen Sohn (6) und eine Tochter (10). Aus einer früheren Beziehung hat der 52-Jährige noch eine weitere Tochter (17). Am Sonntag postete er auf Instagram eine Story, in der er verkündete, dass er sich «ein paar Tage Auszeit» nehme. (15. Juli) Nach dem plötzlichen Tod von Schauspieler Cameron Boyce am vergangenen Wochenende gibt Disney nun bekannt, dass die Filmpremiere zu «Descendants 3» abgesagt wird. Der Event hätte am 22. Juli stattfinden sollen. «Stattdessen werden wir dem Thirst Project eine Spende überreichen. Für diese wohltätige Organisation hat sich Cameron stark eingesetzt.» Der dritte ... ... Teil der «Descendants»-Reihe ist eines der letzten Werke, in dem Cameron Boyce zu sehen sein wird. Man werde die Erstausstrahlung des Jugendfilms auf dem Disney Channel dem verstorbenen Schauspieler widmen, schreibt Disney im Statement. Wann «Descendants 3» im deutschsprachigen TV zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. (12. Juli) So kennen Fans Jason Momoa: Mit stählernen Muskeln in «Aquaman» oder «Game of Thrones». Momentan sieht der 39-Jährige Schauspieler aber nicht so aus – er macht gerade Ferien in Italien, wo ihn Paparazzi am Pool fotografiert haben. Auf den Bildern ist Momoa ohne Sixpack zu sehen, was auf Instagram eine Bodyshaming-Debatte ... ... ausgelöst hat. Zahlreiche User finden nämlich, Momoa habe sich gehen lassen. «Da muss aber jemand schleunigst wieder ins Gym», kommentiert ein Fan beispielsweise. Momoa geniesst derweil die Ferien mit seiner Frau Lisa Bonet (51) und den gemeinsamen Kindern: Zu den gehässigen Kommentaren hat er sich bisher nicht geäussert. (12. Juli) Haben sich Britney Spears (37) und Sam Asghari (25) getrennt? Nachdem die Sängerin einen kryptischen Spruch auf Instagram postete, stellen sich Fans diese Frage. «Unsere Leben haben vielleicht nicht zusammengepasst, aber unsere Seelen wussten miteinander zu tanzen» steht auf dem Foto, das Spears ... ... ohne Kommentar teilte. Zahlreiche User spekulieren aber auch, ob der Spruch an Justin Timberlake (38) gerichtet sein könnte. Mit ihm war Spears von 1999 bis 2002 liiert. Sie hüllt sich aktuell jedoch in Schweigen: Seit dem Sprüche-Post hat sich Spears, die sonst fast täglich Bilder und Videos teilt, nicht mehr auf Social Media gemeldet. (12. Juli) Miley Cyrus (26) sorgt wieder für eine Kontroverse: Sie postete auf Instagram zwei Bilder, auf denen «Jungfräulichkeit ist ein soziales Konstrukt» steht – und löste damit eine hitzige Diskussion in den Kommentaren aus. Manche User stimmen ihr zu und meinen, dass es schwachsinnig ist, Menschen aufgrund ihrer sexuellen Erfahrungen zu bewerten: «So wahr... ... Miley, und der Fakt, dass Frauen für Sex verurteilt werden, Männer aber nicht, ist widerlich», so eine Nutzerin. Andere hingegen können den Post der Sängerin so gar nicht verstehen. «Das ist nur Biologie... Wer gewinnt, ein wissenschaftliches Buch oder ein Miley-Cyrus-Post?», schreibt ein User. Eine Nutzerin meint: «Jungfräulichkeit ist eine persönliche Entscheidung – keine, die Miley definieren oder abwerten darf.» Eine andere Userin... ...schreibt gar: «Junge Menschen, ihr werdet es bereuen, auf Miley Cyrus gehört zu haben. Eure Jungfräulichkeit ist wichtig und wertvoll.» Der meistgelikte Kommentar fasst zusammen: «Keiner weiss, was es bedeutet, aber es ist provokativ.» Miley meldete sich bisher nicht zurück. (11. Juli) In Nicole Kidmans (52) Zuhause gibts ein neues Familienmitglied – und das scheint die Schauspielerin ganz schön glücklich zu machen: Auf Instagram postet sie ein Bild mit ihrem gemäss Caption ersten Welpen und gleichzeitig ersten Hund. «Ich habe mein ganzes Leben darauf gewartet!», schreibt die Schauspielerin dazu. Wie der süsse Vierbeiner heisst, hat Kidman nicht verraten. (11. Juli) Justin Bieber (25) und Billie Eilish (17) haben sich womöglich für eine Kollaboration zusammengetan. Wie das Lifestyle-Portal Girlfriend.com berichtet, soll online ein Remix von Eilishs Song «Bad Guy» aufgetaucht sein, auf dem Justins Stimme zu hören ist. Auf Twitter schrieb der Sänger am Montag einzig das Wort «Remix» und heizte damit die Gerüchte weiter an. Billies... ... Bruder Finneas (22) retweetete den mysteriösen Post. Ob er damit die Gerüchte bestätigt? Billie selbst liess in einer Instagram-Story kürzlich verlauten, dass in nächster Zeit zwar kein neues Album komme, aber sie meinte: «Ich habe vielleicht etwas für euch.» (11. Juli) Nach Luca Hännis (24) Erfolg am Eurovision Song Contest 2019 ist SRF auch 2020 wieder am ESC mit dabei. Erneut sucht der Sender zusammen mit RTS, RSI und RTR den Song und die Teilnehmerin oder den Teilnehmer, der im Mai 2020 in den Niederlanden die Schweiz repräsentiert. 100 Zuschauer und eine 20-köpfige Fachjury bestimmen den Vertreter-Song für die Schweiz. Ab dem 2. September können Musikschaffende ihren Song einreichen, auch dieses Jahr sind die Songs und das Verfahren nicht öffentlich. (11. Juli) US-Rapper A$AP Rocky (30) ist nach einer Prügelei in der Stockholmer Innenstadt nach wie vor in einem schwedischen Gefängnis inhaftiert – und dort sollen gemäss TMZ.com «unmenschliche Zustände» herrschen. Das habe ein Vertreter der US-Botschaft, dem ein kurzer Besuch bei Rocky gestattet wurde, erzählt. Im Gefängnis sehe es aus «wie in einer Toilette»: Alles sei ... ... dreckig, unhygienisch und Rockys Zellen-Nachbar sei ein «psychisch kranker Mann», der mit seinen Fäkalien um sich werfe, die anschliessend nicht weggeputzt würden. Ausserdem müsse Rocky auf einer Yoga-Matte ohne Decke schlafen, schreibt TMZ.com weiter. Der US-Rapper wurde vor einer Woche verhaftet. Es gibt Videoaufnahmen, die zeigen, wie er nach einer Auseinandersetzung am 30. Juni einen jungen Mann zu Boden schleudert und dann auf ihn einschlägt. (10. Juli) Haben die US-Youtuber Tana Mongeau (21) und Jake Paul (22) knapp drei Wochen nach ihrer Verlobung geheiratet? Das lassen zumindest die Bilder vermuten, die die beiden am Mittwoch auf Instagram gepostet haben. In einer Serie von mehreren Fotos gibt es ein Bild, auf dem Tana einen dicken Diamantring in die Kamera streckt. Auf einem anderen ... ... Foto präsentieren sich die beiden mit einer Deko-Kette mit Fähnchen, auf denen Mr. und Mrs. gedruckt ist. Tana kommentierte den Post mit: «Ich wette, ihr hättet nicht gedacht, dass wir so lange verlobt sind.» Als Hashtag fügte sie #DiePauls hinzu – ein Indiz für eine Hochzeit? Jake hingegen kommentierte die Bilder auf seinem Account mit #verlobt und #verliebt. Als Standort gab er «Hochzeit heute» an. Die beiden verkündeten ... ... ihre Verlobung während der Feier zu Tanas 21. Geburtstag in Las Vegas Ende Juni. Nach dem viele Follower die Verlobung für reine Show hielten, beteuerten die beiden auf Social Media aber mehrfach die Echtheit ihrer Liebe. Wie es um den Zivilstand genau steht, werden wir bestimmt bald erfahren. (10. Juli) «Stranger Things 3» hat einen neuen Rekord aufgestellt: Noch nie zuvor wurde auf Netflix eine Serie oder ein Film in den ersten vier Tagen nach Veröffentlichung häufiger gestreamt als die neuen Episoden der Science-Fiction-Serie. 40,7 Millionen Haushalte weltweit haben gemäss Netflix nach vier Tagen sich den Staffelstart angeschaut, davon haben ganze 18,2 Millionen Zuschauer bereits ... ... die ganze dritte Staffel und somit alle acht Folgen durchgesehen. Die neue Staffel von «Stranger Things» ist seit dem vierten Juli auf der amerikanischen Streaminplattform verfügbar und handelt von einer Gruppe von Teenagern, die sich in der Kleinstadt Hawkins erneut übernatürlichen Mächten stellen müssen. (10. Juli) Nachwuchs-Fotograf Brooklyn Beckham (20), der älteste Sohn von David (44) und Victoria Beckham (45), konnte sich ein Praktikum beim weltberühmten Fotografen Rankin (53) ergattern – und soll dort nun mit seinen Fähigkeiten «die Mitarbeiter schockieren», wie ein Insider gegenüber «The Sun» erzählt. Der Beckham-Spross soll nämlich «die grundlegendsten Skills der Fotografie» nicht beherrschen: «Jeder wusste, dass seine ... ... fotografische Arbeit noch ein wenig verbessert werden muss – niemand hat aber erwartet, dass er selbst mit den einfachsten Aufgaben solche Mühe hat.» Der 20-Jährige hat in der Vergangenheit aber bereits für mehrere hochkarätige Kunden fotografiert: Mit nur 16 Jahren hat er 2016 eine Kampagne für Burberry abgelichtet, vergangenes Jahr ... ... setzte er ein Cover für das «1883 Magazine» mit «Game of Thrones»-Star Sophie Turner (23) vor der Linse um. 2017 brachte er zu dem das Fotografie-Buch «What I See» heraus, das über 300 seiner Schnappschüsse enthält – und das in kürzester Zeit auch in der Bestseller-Liste von Amazon erschien. Im Bild hier ist er mit seiner Freundin, Model Hana Cross (22) zu sehen: Auch sie lichtet er oft ab und teilt die Fotos anschliessend auf Instagram. (10. Juli) Der kanadische Pop-Sänger Shawn Mendes (20) und die kubanisch-amerikanische Musikerin Camila Cabello (22) scheinen ein Paar zu sein. Das sagen zumindest die Bilder aus, die am Sonntag in Los Angeles von den beiden entstanden sind. Auf dem Weg zu ... ... einem Café in West Hollywood hielten sie lachend Händchen und legten immer wieder einen Stopp ein, um sich innig zu umarmen. Seit der Veröffentlichung des Musikvideos zu ... ... ihrem gemeinsamen Song «Señorita», in dem die beiden mit heissen Szenen für Aufsehen sorgten, wurde über den Beziehungsstatus und eine mögliche Romanze der Musiker spekuliert. Als Camila ... ...ein paar Tage später nach der Veröffentlichung des Videos auch noch mit ihrem Ex-Freund, Dating-Coach Matthew Hussey (32), Schluss machte, goss das zusätzlich Öl ins Gossip-Feuer. Eine offizielle Liebes-Bestätigung von Seiten der Musiker steht bislang noch aus. (8. Juli) Sorge um Stevie Wonder: Während eines Konzerts im Londoner Hyde Park am Samstagabend hat der Musiker angekündigt, dass er sich im September einer Nierentransplantation unterziehen werde. Ein Organspender sei laut eigenen ... ... Aussagen bereits gefunden. «Mir geht es gut», versichert der 69-Jährige seine Fans. Mit seiner Ehrlichkeit gegenüber dem Publikum wollte Wonder laut «Variety» Gerüchten über seinen Gesundheitszustand vorbeugen. (7. Juli) Sind Camila Cabello (22) und Shawn Mendes ein Paar? Nach ihrem kürzlich veröffentlichten Duett «Senorita» heizen die beiden Musikern erneut die Gerüchteküche an. Paparazzi erwischten Cabello und Mendes vergangene Woche, wie sie händchenhaltend und lachend durch West Hollywood spazierten. Am Wochenende kam nun das ... ... nächste Paar-Indiz: Die Sängerin besuchte ein Konzert des 20-Jährigen und postete einige Eindrücke davon auf Instagram. Zu einem Video schrieb sie sogar: «Shawn Mendes, du könntest nicht grossartiger sein. Wow.» – und fügte ein Herz-Emoji dazu. (7. Juli) Im Interview mit US-Moderatorin Gayle King spricht Superstar Tina Turner (79) unter Tränen ganz offen über den Tod ihres Sohnes Craig. Vergangenes Jahr nahm sich der 59-jährige Immobilienmakler aus Los Angeles das Leben. «Ich habe in meinem Haus in der Schweiz überall Bilder von Craig an den Wänden hängen, auf denen er ... ... lächelt. Ich fühle tief in mir, dass er an einem besseren Ort ist. Ich spüre es fest!», erzählt Turner im US-Fernsehen über ihren Umgang mit dem Verlust. Das mögliche Motiv von Craig sei Einsamkeit gewesen, denkt die Sängerin: «Ich glaube, er war einsam. Das hat ihn mehr belastet als alles andere». (7. Juli) Am Dienstagnachmittag ist Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren in seinem Haus auf Mallorca verstorben. Sein Sohn Lucas wich ihm bis zum Schluss nicht von der Seite. Nun verabschiedet sich der 51-Jährige auch auf Instagram von seinem Vater. «Lieber Papa, mein grösstes Vorbild und mein Held», so der Sänger zu diesem Schwarz-Weiss-Foto. «In Erinnerung bleiben unzählige gemeinsame Glücksmomente.» Costa sei sein bester Freund gewesen, aber vor allem der tollste Vater, den er sich wünschen hätte können. «Wo man am meisten fühlt, weiß man am wenigsten zu sagen. Ich vermisse dich unendlich», schliesst Lucas den emotionalen Post ab. (7. Juli) Auf Instagram reagierte die italienische Mode-Bloggerin Chiara Ferragni (31) am Donnerstag auf einen Hass-Kommentar, den eine fremde Person zuvor auf der Strasse über Ferragni abgegeben hatte: «Gestern bin ich aus dem Taxi gestiegen, als eine Frau in ihren Vierzigern mich ansah, sich zu ihrer Tochter umdrehte und zu ihr sagte: ‹Schenk dieser Frau keine Aufmerksamkeit, ohne Make-up sieht sie grauenhaft aus›.» Sie habe die Mutter nur schockiert ... ... angesehen und wurde den ganzen Tag «von einem merkwürdigen Gefühl» begleitet. «Wieso müssen Leute eigentlich immer das Äussere von anderen kritisieren? Und wieso machen das so oft Frauen über Frauen?», fragte sie nach dem Vorfall ihre fast 17 Millionen Follower. «Wir kennen alle das Gefühl, wenn man sich mal nicht wie die beste Version von sich selber fühlt, wieso versuchen wir dann, andere ... ... ebenfalls herunterzuziehen?» Statt solchen Verhaltensweise sollten Mütter (im Bild Ferragni mit ihrem Sohn Leone, 1) ihren Kindern beibringen, dass Schönheit von innen, von Selbstbewusstsein und Selbstliebe komme. Zusammen könne man einen Unterschied machen: «Sage dir täglich etwas, das du an dir magst. Und versuche deine Mitmenschen zu stärken, nicht fertigzumachen.» (5. Juli) In einer Instagram-Story verkündete US-Musikerin Demi Lovato am Mittwoch, dass sie «eine Auszeit von Social Media» nehme. Es ist nicht das erste Mal, dass sich die 26-Jährige, die bereits öffentlich über ihr Drogenproblem und psychischen Erkrankungen sprach, aus den ... ... sozialen Netzwerken zurückzieht. Bereits letztes Jahr ging die Musikerin immer wieder offline. Ihr letztes Bild postete sie bereits vor fünf Tagen: Es zeigt sie mit ihrem Hund Bailey, der erst kürzlich gestorben ist. «RIP Bailey. Wir lieben und vermissen dich so sehr», schrieb sie dazu. Bevor sich Lovato aber in ihre Auszeit begab, erinnerte sie ihre Follower noch daran, «nett zu sein». (5. Juli) Die kanadische Schauspielerin Shay Mitchell (32) lüftete mit ihrem Partner Matt Mitchell das Geheimnis des Geschlechts ihres bald zur Welt kommenden Babys – und zwar auf eine aussergewöhnliche Weise, wie ein Video auf Mitchells Youtube-Account zeigt. Das Paar liess zwei Power Ranger, die je einen pinken und einen blauen Anzug trugen, in einem Kampf gegeneinander antreten. Die Anzugs-Farbe des Gewinners sollte dann zeigen, ob es ... ... ein Bub oder ein Mädchen wird. In einem actiongeladenen Kampf attackierten sich die beiden verkleideten Menschen, Shay und ihr Freund beobachteten die Szene in ihrem Garten. Das Resultat: Der pinke Power Ranger gewann. Somit wird das erste Kind der Schauspielerin ein Mädchen. «Ich dachte wirklich, dass es ein Junge wird», sagte Shays als erste Reaktion auf die Enthüllung. Die ungewöhnliche Gender-Reveal Party hat übrigens Shays Assistentin organisiert. (5. Juli) Robert Irwin (15), der Sohn des 2006 verstorbenen Wildlife-Dokumentarfilmers Steve Irwin (44), postete kürzlich auf Instagram ein Bild als Erinnerung an seinen Vater. Es zeigt die beiden in einer ähnlichen Uniform und der genau gleichen Pose, während sie dem selben Krokodil ein Stück Fleisch geben. «Dad und ich, wie wir Murray füttern. Der gleiche Ort, das ... ... gleiche Krokodil – zwei Fotos, 15 Jahre auseinander», kommentierte er dazu. Der 15-Jährige arbeitet manchmal im Australia Zoo in der Nähe von Brisbane, der von seinen Grosseltern gegründet wurde und in dem auch sein Vater ein Grossteil seiner Zeit verbrachte. Dieser starb vor 13 Jahren während eines Drehs, als er von einem Stachelrochen tödlich ins Herz gestochen wurde. (5. Juli) US-Schauspielerin Jessica Alba (38) erzählt in einem Interview mit der «Cosmopolitan» von den Diskriminierungen, die sie als Frau in Hollywood erlebt hat: «Ich wurde oft stark gedemütigt. Irgendwann hatte ich einfach genug davon, wie Frauen in verschiedenen Situationen in Hollywood behandelt wurden.» Sie habe sich eine deswegen dicke Haut angelegt: «Ich war oft aggressiv und habe zu viel geflucht. Ich bin alles immer ein bisschen zynisch angegangen. Nicht auf eine schlechte Art, ... ... aber auf eine, die mich angetrieben hat.» Sie habe auch nie mit Schauspielerinnen konkurriert, sondern nur mit ihren männlichen Berufskollegen. «Ich fragte mich immer: ‹Wieso kann ich nicht der Star eines Actionfilms sein? Wieso kann ich nicht schon in der ersten Szene eines Films zu sehen sein?›.» Sie hoffe deswegen, dass sich die Leute daran gewöhnen, Frauen in verschiedenen Filmrollen zu sehen. «So wird es einfacher für uns, Gleichberechtigung zu erzielen.» (4. Juli) Rita Ora (28) war gestern der Stargast am ersten Alba-Festival, das in Zürich auf dem Hardturm-Areal ausgetragen wurde. Viel Zeit verbrachte die britische Sängerin aber nicht in der Schweiz. Wie sie auf Instagram dokumentierte, flog sie kurz vor dem Auftritt per Privatjet ein – das Bühnen-Make-up musste sie sogar auf dem Flug machen lassen. Nach der Show ... ... ging Rita direkt zurück zum Flughafen. Sie postete ein Bild von ... ... ihrem Jet, der am Flughafen Zürich bereitstand, und schrieb dazu: «Bye». Im Hintergrund ist auf einem Hangar das Logo der Rega zu sehen – es ist das Hauptquartier der Schweizer Rettungsfluggesellschaft. (1. Juli)

Zum Thema
Fehler gesehen?

(20 Minuten)