07. Oktober 2007 14:34; Akt: 09.10.2007 10:56 Print

Piero: «Ich bekam über 2500 Sympathie-Mails»

Ein kaputter Mercedes, eine Nacht im Knast: Wie denkt Piero Esteriore vier Tage nach seinem Ausraster über seine Tat? Piero gibt Antworten im Exklusiv-Interview mit 20minuten.ch.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Piero, als Sie am Donnerstagmorgen den «Blick» aufschlugen – was ging in Ihnen vor?

Das war wie eine Bombe, die einschlug. Eine riesige Enttäuschung, eine Wut, dann eine innere Leere. Da wird ein Journalist von uns eingeladen, isst mit uns mit – und dann dieser Artikel.»

Der Verfasser des «Blick»-Artikels, Gion Matthias Cavelty – hat er sich seither bei Ihnen und Ihrer Familie entschuldigt?

Nein bis jetzt kein Wort von Cavelty.

Er hat sich seither nie gemeldet?

Nein. Das macht das Ganze noch verschissener. Aber schlimmer geht es eh nicht mehr. Das Schlimmste habe ich nun hinter mir – das war die Nacht in der Zelle. Jetzt müssen wir weiterschauen. Ich habe meinem Management einiges an Kopfzerbrechen bereitet.

Was für Lehren ziehen Sie aus der ganzen Sache?

Dass ich einen Riesenblödsinn gebaut habe. Es tut mir nun im Nachhinein unglaublich leid. Ich habe mich bei Ringier entschuldigt. Ich muss das Ganze noch etwas verdauen. So was werde ich nie wieder machen – so viel habe ich gelernt.

Hatte man in Ihrem Freundeskreis nicht einen gewissen Grad an Verständnis für Ihre Aktion?

Keine meiner Freunde hat meine Aktion gutgeheissen. Aber meine Familie und mein engster Freundeskreis hatten natürlich dieselbe Wut auf den «Blick». Nun haben sie alle Mitleid mit mir. Aber: Ich habe über 2500 E-Mails und Briefe aus dem In- und Ausland bekommen, von Privatpersonen, von Bands, die mir ihre Sympathie zeigten. Viele schrieben explizit, ich sei ein geiler Siech wegen dem, was ich gemacht habe.

Am Freitag kommt Ihr neues Album «Io Vivo» heraus. Im Ausland auch?

Tja, durch meinen Leichtsinn wurden unsere Promopläne auf den Kopf gestellt. Jetzt ist der Auslands-Release halt verschoben. Aber am 12. Oktober ist «Io Vivo» in der Schweiz erhältlich.

eTalk mit Piero

Piero Esteriore stellt sich am Dienstag, dem 9. Oktober 2007 im eTalk den Fragen der 20minuten.ch-User!