08. April 2005 15:48; Akt: 08.04.2005 15:56 Print

Pitt und Jolie: Es gibt Zeugen

Trotz aller Dementis von Brad Pitt berichtet die US-Zeitschrift «Us Weekly», dass der Hollywoodstar vor den Augen von Zeugen mit Kollegin Angelina Jolie geturtelt habe.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Blatt schreibt in seiner am 18. April erscheinenden Ausgabe auf der Titelseite über Fotos der beiden Schauspieler: «Es ist wahr!» Es verweist auf Äusserungen von Angestellten eines Hotels in Kalifornien, in dem sich Brad Pitt und Angelina Jolie zur gleichen Zeit aufhielten.

Die Sprecherin von Brad Pitt, Cindy Guagenti, sagte dazu der Redaktion der TV-Sendung «Access Hollywood», die Behauptungen seien von vorn bis hinten falsch. Sie wies darauf hin, dass die Blätter mit solchen Geschichten so viel Geld verdienten und weit gingen, um Bestätigungen zu erhalten, gleich, ob sie wahr oder falsch seien.

Doch «Us Weekly» blieb dabei. Das Magazin erklärte der AP, Brad Pitt habe früher auch Berichte über seine Ehekrise dementiert, obwohl sie zugetroffen hätten. Verschiedene Quellen hätten bestätigt, dass Pitt und Jolie während ihres Hotelaufenthalts Zärtlichkeiten ausgetauscht hätten.

Fest steht, dass Pitt und Jolie im Sommer 2004 eine heisse Sexszene in dem Film «Mr. and Mrs. Smith» gedreht hatten. Im Januar sollen beide im Luxushotel «L'Ermitage» in Beverly Hills logiert haben, nachdem Brad Pitt und Jennifer Aniston am 7. Januar ihre Trennung bekannt gegeben hatten. Sie waren seit 29. Juli 2000 verheiratet und seit sechs Jahren zusammen.

(ap)