Kind für Denise Richards

30. Juni 2011 10:51; Akt: 30.06.2011 12:23 Print

Plötzlich Dreifach-Mama

Im Alter von 40 Jahren ist Denise Richards nochmals Mutter geworden. Die Schauspielerin und Ex von Charlie Sheen hat ein Mädchen adoptiert und macht damit den Frauenhaushalt komplett.

Bildstrecke im Grossformat »
Telefon-Nachricht vom 19. April 2005, 11.28 Uhr: «Yeahh, ich hab' gerade den Brief von Laura (Richards Anwältin) erhalten mit dem ganzen «blah, blah, blah». Und da ich meinen Anwalt nicht erreichen kann, versuche ich halt Dich direkt zu erreichen. Ähm, es ist wirklich verdammt traurig. Es ist einfach nur traurig und ich bin wirklich wütend. Ich finde das einfach verdammt unfair. Ich weiss nicht, was du da abziehen willst und ich bin einfach nur enttäuscht von dir. Du so ein verdammtes Arschloch!» (...) Telefon-Nachricht vom 19. April 2005, 13.00 Uhr: «Yeahh, ich hab' gerade dein Email gelesen, und ich bin ein wenig verwirrt, weil du mir doch gesagt hast, dass du diese Sachen nur ganz wenigen Leuten erzählt hättest. Und wieder einmal mehr bist du hinterlistig und bösartig und spionierst in meinen Sachen herum. Du bist eine verdammte Lügnerin!(...) Ich hoffe, du verrottest in der Hölle! Ich hoffe, ich muss nie mehr mit Dir reden, du verdammte Schlampe! Verpiss Dich! Du bist ein verdammter Feigling, eine Lügnerin und ein verdammter Nigger!» Telefon-Nachricht vom 19. April, 2005, 16.08 Uhr: «Hey, ich komme heute früh nach Hause. Also tu dir keinen Zwang an, wenn Du heute früh zurückkommen wolltest. Ich hasse es einfach, das Haus früh (am Morgen, die Red.) zu verlassen. Und dann kommst du nach Hause. Danach lese ich in einem Brief von Laura (Richards Anwältin), dass es mich 5000 Dollar kostet, dass ich Dir nicht gesagt habe, dass ich das Haus früh verlassen werde. Nur damit du es weisst: ich gehe heute früh, Schwanzgesicht!»

Denise Richards reichte vor Gericht am 21. April 2006 eine Abschrift von sechs extrem gehässigen Telefon-Nachrichten ein, die ihr Noch-Ehemann Charlie Sheen auf ihrem Telefonbeantworter hinterlassen hat.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Denise Richards ist wieder Mama. Klammheimlich hat die Schauspielerin ein Mädchen adoptiert. Die Kleine heisst Eloise Joni Richards - und das nicht ohne Grund: Den Namen Eloise haben sich die beiden leiblichen Töchter von Denise Richards, die fünfjährige Lola und die siebenjährige Sam, für ihre neue Schwester ausgedacht. Die Künstlerin benannte ihre dritte Tochter ausserdem nach ihrer Mutter Joni, die 2007 an Krebs starb.

Laut Richards' PR-Sprecher ist die ganze Familie überglücklich über den Neuzugang: «Denise und die grossen Schwestern von Eloise könnten nicht glücklicher sein und fühlen sich unglaublich gesegnet», erklärte er gegenüber «E! Online».

Denise Richards, die einen schmutzigen Scheidungskrieg mit Skandalgarant Charlie Sheen geführt hat, kann sich jetzt auf eine Zukunft voller Girl-Power freuen.

(Cover Media/ mor)