«Cool, komm herein»

10. Oktober 2019 13:35; Akt: 10.10.2019 13:35 Print

Prinz Harry öffnet Ed Sheeran die Cottage-Tür

Mit einem Teaser kündigten Prinz Harry und Ed Sheeran am Mittwoch ein gemeinsames Projekt an. Nun ist klar: Sie setzen sich für das Thema mentale Gesundheit ein.

Ed Sheeran und Prinz Harry haben sich zusammengetan, um anlässlich des World Mental Health Day, dem Welttag der psychischen Gesundheit, das Stigma von psychischen Erkrankungen zu bekämpfen. (Video: Instagram)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Warum klingelt Ed Sheeran (28) an die Tür von Prinz Harry? Diese Frage warf am Mittwoch ein Teaser-Clip auf der Sussex-Royal-Instagram-Seite auf. Jetzt gibts die Antwort: Die beiden machen gemeinsame Sache – und zwar anlässlich des heutigen internationalen Tages der geistigen Gesundheit.

Umfrage
Sind Ed Sheeran und Prinz Harry ein gutes Team?

Es ist ein Thema, dem sich der 35-jährige Prinz Harry seit Jahren verschrieben hat. Der Sänger soll ihn nun dabei unterstützen. Bei Eds Ankunft in den königlichen Räumen scheint ihm das aber noch nicht ganz bewusst zu sein.

«Es ist, als würde man in den Spiegel schauen»

In dem 1:40 Minuten langen Video klingelt Ed Sheeran an einer Haustür. Der Ton der Klingel: Die britische Nationalhymne «God Save the Queen», die bereits einen Hinweis gibt, dass gleich ein Royal die Tür öffnet. Und tatsächlich, Prinz Harry begrüsst im lässigen Poloshirt den Sänger. Scherzt: «Es ist, als würde man in den Spiegel schauen» – und bittet Ed hinein.

Zusammen nehmen die Herren an einem grossen Holztisch Platz. Harry zeigt sich erfreut, dass der Musiker ihn bei seinem Projekt unterstützen will. Ed ist motiviert und voller Tatendrang – allerdings zum falschen Thema.

Ed will für rothaarige Menschen kämpfen

«Das ist genau das, was ich zu tun versuche. Die Leute verstehen nicht, was das für uns bedeutet», sagt der Musiker enthusiastisch. Harry blickt irritiert, doch Ed fährt fort: «Die Witze, die blöden Bemerkungen. Ich finde, es ist Zeit aufzustehen und zu zeigen, dass wir das nicht mehr hinnehmen. Wir sind Ginger – und wir kämpfen.»

Dass Harry schauspielerische Fähigkeiten hat, zeigt er mit seiner Reaktion. Verwirrt erwidert er: «Ähm, okay. Eine seltsame Situation. Hier geht es um den World Mental Health Day.»

Drehort: Ivy Cottage

Anschliessend appellieren die beiden noch an ihre Zuschauer. «Leute, an diesem internationalen Tag der geistigen Gesundheit reicht eure helfende Hand und schaut nach euren Freunden und auch Fremden, die still leiden. Wir müssen zusammenhalten.»

Gedreht wurde das Video übrigens nicht in Harry und Meghans Zuhause, dem Frogmore Cottage in Windsor. Der Prinz bat Ed ins Ivy Cottage auf dem Gelände des Kensington-Palastes in London, wie die britische Zeitung «Hello» schreibt.

Ehemaliges Zuhause von Harrys Cousine

Das Cottage wurde in den letzten Jahren von Prinzessin Eugenie (29) und ihrem Ehemann, Jack Brooksbank (33) bewohnt. Zu erkennen ist das an einem Bild, das im Eingangsbereich über dem Kamin hängt.

Das Paar soll aber kurz nach seiner Hochzeit im Oktober 2018 aus dem Haus aus- und in eine Wohnung im Westen Londons eingezogen sein.

Den Clip mit Ed und Harry siehst du oben im Video.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maxi am 10.10.2019 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Kompliment

    Prinz Harry ist fesst auf dem Boden geblieben; sympatisch.

  • Milamila am 10.10.2019 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    danke ed & harry

    wichtiges thema. ich begrüsse es wenn die beiden promis darauf aufmerksam machen. hoffe es gibt einen anstoss dazu sich mit dem thema zu beschäftigen. beim umgang mit mit mitmenschen mit einer psychischen erkrankumg gibts noch luft nach oben, obwohl es schon besser geworden ist in den letzten jahren. dass es noch ein tabu thema ist darüber zu reden ist das problem.

  • Ed am 10.10.2019 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Made in England

    Hübsch sehen sie aus, die beiden ;).

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ricky1 am 10.10.2019 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Milamila am 10.10.2019 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    danke ed & harry

    wichtiges thema. ich begrüsse es wenn die beiden promis darauf aufmerksam machen. hoffe es gibt einen anstoss dazu sich mit dem thema zu beschäftigen. beim umgang mit mit mitmenschen mit einer psychischen erkrankumg gibts noch luft nach oben, obwohl es schon besser geworden ist in den letzten jahren. dass es noch ein tabu thema ist darüber zu reden ist das problem.

  • Pablo Escobar am 10.10.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Sache

    Die mentale Gesundheit ist genauso wichtig wie die physische Gesundheit. Redet miteinander darüber; psychische Krankheiten sind wie der Name schon sagt, Krankheiten. Es kann jeden treffen und es gibt nichts wofür man sich schämen sollte. Und schon gar nicht muss man sich dafür schämen professionelle Hilfe zu holen. Im Gegenteil, es zeugt von Mut.

  • rosalie am 10.10.2019 15:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    toll

    tolles Team, Gratulation passen gut zusammen.

  • Felicia am 10.10.2019 15:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ginger Zwillinge bei der Geburt getrennt

    super video ganz gut gemacht, ihr seid top dass bringt viel eher etwas als der Greta Hype ohne Humor nur Anschuldigungen an die Welt. Bitte weiter cooler britischer Humor mit Tiefgang.