06. April 2005 17:54; Akt: 06.04.2005 18:01 Print

Rainier III. wird am 15. April beigesetzt

Der 81-Jährige war am Mittwochmorgen gestorben. Er wird in der Kathedrale von Monaco an der Seite seiner Frau Grace Kelly bestattet.

Fehler gesehen?

Der Erzbischof von Monaco, Bernard Barsi, wird die Trauermesse in der 800 Plätze bietenden Kathedrale halten.

Am Tag der Beerdigung bleiben die Casinos im Spielparadies Monaco geschlossen, wie bereits am Todestag des Fürsten, teilte die zuständige Société des Bains de Mer mit.

Unterdessen würdigte UNO-Generalsekretär Kofi Annan Fürst Rainier III. als einen in der ganzen Welt hoch angesehener Staatsmann.

In seiner gesamten 55-jährigen Regentschaft und bei «all den Veränderungen, die das Land in dieser Zeit erlebte, war Fürst Rainier stets bei seinem Volk ausserordentlich beliebt», erklärte Annan in New York weiter.

Er sprach der Familie des gestorbenen Monarchen sein Mitgefühl aus und wünschte Prinz Albert «Mut und Kraft an der Spitze des Fürstentums».

(sda)