Ruby O. Fee

19. Februar 2019 09:33; Akt: 19.02.2019 09:33 Print

Von «Bibi & Tina» zur hüllenlosen Netflix-Killerin

Ihre Beziehung mit Matthias Schweighöfer brachte Ruby O. Fee vermehrte Aufmerksamkeit. Unter Filmliebhabern ist die 23-Jährige aber keine Unbekannte.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit diesem Instagram-Post vom 7. Februar machten Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee ihre Beziehung öffentlich. Es zeigt das Paar auf der Rückbank eines Autos nach der Feier von Rubys 23. Geburtstag. Der Schauspieler schien seine ... ... Freundin zu ihrem Ehrentag mit einem grossen Blumenstrauss überrascht zu haben. «Happy, happy. Danke, mein Herz», schrieb sie unter das Foto. Ruby ist aber weit mehr als die Freundin eines bekannten Schauspielers. Die 23-Jährige ... ... ist auch zur Influencerin (mit über 140'000 Instagram-Followern) geworden. Ihre Stilsicherheit hat sie vermutlich von ihrer Mutter geerbt, die als Designerin in der ganzen Welt arbeitete. Das Magazin «Bunte» zeichnete Ruby 2018 bei den Bunte New Faces Awards sogar mit ... ... mit dem «Young Style Icon 2018»-Preis aus. «Einer der grossartigsten Momente des Jahres. Vielen Dank an Barbara Bernhard, Galvan London, Jimmy Choo und besonders Petra Pfaller, die an mich geglaubt und mich unterstützt haben», schrieb Ruby auf Instagram. Mit ihrem neuen Netflix-Film sorgt die Schauspielerin derzeit aber für Aufmerksamkeit. In «Polar» spielt Ruby eine Killerin, die mit ihrem Team auf einen Agenten angesetzt ist. Um ihn zu fassen, sind ihr (wirklich) alle Mittel recht. So zeigt sich Ruby in dem Action-Film, der erst ab 18 Jahren freigegeben ist, in einer minutenlangen Sexszene – und dabei hält die Kamera jeden ihrer Winkel fest. Nicht jede Schauspielerin hätte den Mut, sich an solche freizügigen Rollen zu wagen. Doch Ruby trennt Berufliches und Privates. «Ich sage mir, dass es zum Beruf der Schauspielerin dazugehört, sehr private Szenen zu spielen. Und natürlich bin ich das nicht selbst, die in den Szenen zu sehen ist, es ist die Rolle», sagte sie zu «Bild». Neben der Schauspielerei ist Ruby auch gern in der Welt unterwegs. Kein Wunder, wurde ihr das Reisen in die Wiege gelegt. Nach ihrer Geburt in Costa Rica lebte sie mit ihrer Familie unter ... ... anderem in Indien, Afrika, auf Bali und in Brasilien. Die nächsten Ferien sind laut «Bild» bereits geplant: Mit Matthias Schweighöfer geht es demnächst nach Kalifornien.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit ihren 23 Jahren ist Ruby O. Fee eigentlich schon ein alter Hase im Filmgeschäft. Doch erst seit vergangener Woche ist die Schauspielerin auch einem breiten Publikum bekannt geworden.

Umfrage
Kanntest du Ruby O. Fee schon vor der Beziehung zu Schweighöfer?

An der Seite ihres neuen Freunds Matthias Schweighöfer erschien Ruby auf seiner Party, die am Rande der Berlinale stattfand. Es war der erste offizielle Auftritt als Paar – küssen und kuscheln für die Kameras inklusive.

Die Schauspielerin ist allerdings weit mehr als nur die Freundin des deutschen Kinostars. Wir verraten, was du über Ruby O. Fee wissen musst.

Sie kam im Dschungel zur Welt

Am 7. Februar 1996 wurde sie in Costa Rica als Ruby Moonstone Camilla Willow Fee (benannt nach dem Rolling-Stones-Song «Ruby Tuesday») geboren – und zwar in einer Hausgeburt im Dschungel, wie sie im Interview mit dem «Alverde»-Magazin verrät.

Die ersten Jahre wuchs die heute 23-Jährige in Brasilien auf, danach lebte die Familie unter anderem auf Bali, in Afrika und in Indien. Grund für die vielen Umzüge: Ihre Mutter, eine Deutsche, arbeitete als Designerin und verkaufte auf der ganzen Welt ihre Mode. Seit 2008 lebt Fee in Berlin.

Sie ist ein Sprach-Talent

Ruby O. Fee spricht Deutsch, Englisch und Portugiesisch. Zudem versteht sie Spanisch, und dank ihres Stiefvaters, der aus Frankreich kommt, auch Französisch.

Sie ist auf Netflix zu sehen

Ohne Ausbildung setze Ruby O. Fee den Berufswunsch Schauspielerin in die Tat um. Nach nur drei Castings ergatterte die damals 12-Jährige ihre erste Hauptrolle in der Kika-Serie «Allein gegen die Zeit». Im gleichen Jahr spielte sie in «Womb» an der Seite des Hollywoodstars Eva Green (38).

Es folgten Auftritte quer durch diverse Genres der TV- und Kinoproduktionen: So war sie als Ketzerbraut in der gleichnamigen historischen Verfilmung von Hansjörg Thurn (58) zu sehen und ergatterte unter anderem eine Rolle in der «Tatort»-Folge «Happy Birthday, Sarah», für die sie sogar den Jupiter und den Günter-Strack-Fernsehpreis erhielt.

Einem grossen, jungen Publikum ist Ruby aus dem Kinohit «Bibi und Tina» bekannt. Seit 25. Januar sorgt sie zudem mit ihrer sehr freizügigen Rolle im Netflix-Film «Polar» für Aufsehen. Darin zeigt sich die Schauspielerin in einer minutenlangen Sexszene mit Mads Mikkelsen (53), der als Bond-Bösewicht in «Casino Royale» 2006 weltweit bekannt wurde.

Sie kann auch influencen

Neben ihrer Schauspielkarriere betreibt Ruby O. Fee einen erfolgreichen Instagram-Account. Über 140'000 Follower verfolgen das Leben der 23-Jährigen.

Als Tochter einer Designerin ist sie auch in Sachen Mode ein Vorbild für ihre Fans. Das Magazin «Bunte» zeichnete Ruby bereits mit dem «Young Style Icon 2018»-Award aus.

Ihr neuer Freund ist sehr bekannt

«Liebe ist das Hauptthema im Leben. Jeder braucht Liebe, jeder verdient Liebe», sagte Ruby im Interview mit TIKonline.de bei der Filmpremiere von «8 Sekunden – Ein Augenblick Unendlichkeit» im Jahr 2015. Aktuell hat Ruby ihr Liebesglück mit dem Schauspielerkollegen Matthias Schweighöfer gefunden.

Wie der 37-Jährige gegenüber «Bild» verriet, lernten sich die beiden vor fünf Jahren im Rahmen eines Castings kennen. Nähergekommen sind sie sich dann vor rund neun Monaten.

Vor dem Schauspieler hielt Ruby O. Fee ihr Liebesleben sehr geheim. Vergangenes Jahr tauchten Bilder in den brasilianischen Medien auf, die sie zusammen mit Joaquim Lopes, einem brasilianischen Schauspieler, zeigen. Ob die beiden tatsächlich ein Paar waren, ist unbestätigt.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Te Rasse am 19.02.2019 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Haben sich die zwei gefunden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Te Rasse am 19.02.2019 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich

    Haben sich die zwei gefunden.