Partygirl Lindsay

21. Dezember 2010 12:07; Akt: 21.12.2010 13:09 Print

Sause in der Reha-Klinik

Lindsay Lohan zeigt sich einmal mehr von ihrer unvernünftigen Seite, denn die Schauspielerin liess es auf dem Gelände der Entzugsklinik krachen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Party und Reha-Klinik, das passt zusammen wie Highheels und Tiefschnee. Nichtsdestotrotz hat es Lindsay Lohan mit ihren neuen Freundinnen aus dem Entzug am 18. Dezember so richtig krachen lassen. Die feierfreudigen Frauen liessen sich auf dem Gelände der Betty-Ford-Klinik dabei erwischen, wie die Website TMZ.com berichtet. Die Schauspielerin und einige andere Patientinnen, die in einem Nebengebäude untergebracht sind, glaubten die Entfernung zu den «Aufpassern» wurde ihnen eine Feier erlauben. Doch der Plan ging schief.

Das Personal der Klinik erfuhr von der Party, an der auch Alkohol in Strömen geflossen sein soll: Daraufhin wurden die Partyschwestern wieder ins Hauptgebäude verlegt. Dort stehen sie nun unter strenger Aufsicht und dürfen das Hospital gar nicht mehr verlassen. Das gilt auch für Lohan, obschon nicht feststeht, ob die Schauspielerin an besagtem Abend Alkohol getrunken hat.

Anderen Gerüchten zufolge, soll die Schauspielerin gar von der «Betty-Ford-Klinlik» in eine neue Einrichtung verlegt worden sein. Ihr Vater Michael Lohan sagte gegenüber «Hollyscoop», dass seine Tochter von Stalkern belästigt wurde und eine Umsiedlung demnach notwenig war, um die Sicherheit seiner Tochter zu gewährleisten. Wo und in welchem Zustand Lindsay Lohan sich zur Zeit befindet: Das nächste Drama ist ganz gewiss in ihrer Nähe.

(lsp)