Piero Esteriore

21. Juli 2009 23:02; Akt: 21.07.2009 23:07 Print

Schnauze voll von der Schweiz

von Maja Hornik - Sänger Piero Esteriore erwägt, der Schweiz den Rücken zu kehren. Deutschland soll seine neue Heimat werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum Bedauern seiner Schweizer Fans liebäugelt Schlagersänger Piero Este­riore mit einem Wohnsitz im grossen Kanton. Der Grund für die Auswanderungs­wünsche sind die Schweizer ­Radiostationen, die seine neue Single «Quando, Quando, Quando» boykottieren (20 Minuten berichtete). Ganz im Gegensatz zu den deutschen Sendern. «Die haben meine Single ins Sommerprogramm aufgenommen», so Esteriore. Nach seinem Auftritt im «ZDF Fernsehgarten» darf er diesen Freitag erneut beim ZDF in der Sendung «Volle Kanne» mit Roberto Blanco performen. Die weitere Einladung folgte nach Pieros Angaben auf die hohen Einschaltquoten beim ersten Auftritt. Ein Porträt in der Boulevard-Sendung «Brisant» sei ebenfalls in Planung. «Das positive Feedback tut meiner Seele gut», freut sich Esteriore.

In der Schweiz versuchts der singende Coiffeur derweil mit Privat-Konzerten. Solche bot er seinen Fans auf Facebook an. Die Gage dürfe man selbst bestimmen, schrieb er. Binnen weniger Stunden war das Angebot wieder gelöscht. Zu viele ­Anfragen seien der Grund dafür. Ob Piero hält, was er verspricht? «Ich werde das noch mit meinem Team besprechen.»