Megan Fox kurvenlos

08. März 2011 20:31; Akt: 08.03.2011 20:31 Print

Schön schlank oder gefährlich dürr?

Auf den Bildern der aktuellen Armani-Kampagne zeigt sich Megan Fox zwar gewohnt sinnlich, aber auch erschreckend dünn. Zu dünn? Ihr Fitnesstrainer klärt auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und wieder einmal hat Megan Fox für die neueste Kampagne des Designers Armani Modell gestanden. Wie gewohnt zeigt sich die Schauspielerin auf den Werbebildern äusserst attraktiv. Dennoch wird sich der ein oder andere Fan über die Figur der 24-Jährigen Gedanken machen: In der letzten Zeit scheint Megan nicht nur schlank, sondern gar knochig. Ist die Aktrice etwa magersüchtig?

Fox's Fitnesstrainer klärt auf. Gegenüber dem US-Blog «hollywoodlife.com» verriet Harley Pasternak, warum die Aktrice wirklich so dünn ist: «Ob Sie es glauben oder nicht - sie hat einen sehr angeregten Stoffwechsel. Bei ihrem Training geht es also lediglich darum, ihren Körper zu straffen. Sie isst sehr gesund und genug», so der Trainer. «Viele Leute mögen denken, dass Megan magersüchtig ist. Aber sie ist sehr weit weg davon».

Weiter verriet Pasternak: «Sie ist manchmal echt frustriert und denkt 'Ich muss unbedingt an Gewicht zulegen'. Deswegen macht sie auch Übungen um Muskeln aufzubauen.»

Dass von Megans Kurven nur noch wenig übriggeblieben ist, zeigen auch die Paparazzi-Bilder ihres Strandurlaubs. Hier gehts zur Bildstrecke.

(sim)