Britney Spears

25. Juli 2014 13:25; Akt: 25.07.2014 14:26 Print

Sexy wie nie – dank Photoshop

Britney Spears geht unter die Designer – und lanciert im Herbst ihre eigene Unterwäsche-Kollektion. Mithilfe einiger Tricks gibt sie in den Dessous eine perfekte Figur ab.

Britney Spears' aktuelle Single «Perfume» (Quelle: YouTube).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gab Zeiten, als sich die Öffentlichkeit zu Recht Sorgen um sie machte. 2007 etwa liess sich Britney Spears in einem Anfall von Wahnsinn den Kopf kahl scheren und feierte mit Paris Hilton oder Lindsay Lohan die Nächte durch. Zudem sorgte sie mit Alkohol- und Drogenmissbrauch sowie wirren Auftritten für Schlagzeilen.

Tempi passati. Die mittlerweile 32-Jährige hat sich erfolgreich aus der Misere gekämpft, ist musikalisch wieder einigermassen erfolgreich unterwegs – und gibt nun ihre erste Unterwäsche-Linie heraus. «The Intimate Britney Spears» heisst sie und soll bei der New York Fashion Show im kommenden September vorgestellt werden.


Auf Twitter postete die Sängerin einen Schnappschuss, der sie in schwarzen, leicht transparenten Dessous zeigt. Verführerisch schaut die «Work Bitch»-Interpretin dazu in die Kamera. Sehr sexy zwar – kaum zu übersehen ist dabei allerdings, dass hier mit Photoshop ordentlich nachgeholfen wurde.

Immerhin ist Britney mal wieder mit Höschen unterwegs. In den letzten Jahren kam es mehr als einmal vor, dass die Amerikanerin unten ohne abgelichtet wurde – und damit der Klatschpresse viel Futter für höhnische Geschichten lieferte.

Die Kollektion ist übrigens ab dem 26. September in europäischen Shops erhältlich. Die einzelnen Stücke sollen zwischen 15 und 65 Franken kosten – und damit auch für normal verdienende Frauen erschwinglich sein.

(scy)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andi am 25.07.2014 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Absolut normal.

    Es gibt keine Werbung mehr ohne Bildbearbeitung. Also macht keine grosse Sache draus.

  • Adriana Bucher am 25.07.2014 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Macht mal kein Fass auf

    Unterwäschen-Models wurden schon vor Fotoshop retouchiert und was soll nun daran schlimm sein wenn es B.S. macht?

  • oli g am 25.07.2014 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...... äh

    britney shop ? foto spears ? egal,langweilig fad seit jeher.....gähn....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steffi am 26.07.2014 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go Britney Spears

    Jedes Foto, welches zur Promotion genutzt wird, ist photogeshopt.. Wenn es aber Britney Spears tut, ist das gleich ein Verbrechen.. Manchmal hat man das Gefühl, dass die Medien einfach einen Grund suchen um negatives über Britney zu schreiben.. Es würde durchaus auch positive Seiten über sie zu berichten geben..

  • britneyfan am 26.07.2014 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fast alle benützen doch ps egal ob promi oder nich

    ja genau als wäre sie die einzige die photoshop benützt. nobody is perfect ;) fasst euch zuerst selbst mal an die nase.. und erreicht zuerst mal soviel wieviel sie erreicht hat ;) sie ist auch nur ein mensch..

    • Stephan am 26.07.2014 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Volle Zustimmung

      sehe ich genauso..

    einklappen einklappen
  • Hans Wurst am 26.07.2014 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Normalo

    Voll cool ich kann also doch Model werden, brauch nur Photoshop um meine Augenringe und Fettpölsterchen wegzubekommen Okey vileicht muss ich auch noch gute Kontakte zu reichen, mächtigen Leute haben. Dies Beweisst mir wiedermal das mann einfach im richtigen Freundschaftskreis aufwachsen muss der Rest erledigt sich wie von selbst. Ausser man nimmt den steilen Weg selbst auf sich

  • willy billy am 25.07.2014 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles gaga oder was?

    gute werbung für..... adobe's photoshop. ich höre weder brittney spears, noch brauch ich ein produkt für das sie wirbt, insofern kann sie ihr gehirn auf körbchengrösse vergrössern, ist mir schnuppe. sorry britty, you are not pretty, that s pitty.

  • ZA am 25.07.2014 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    na und?

    und wenn schon... sie ist und bleibt wunderschön. Gephotoshopt oder nicht ist doch egal. Wie bei Silikonbrüsten: man(n) soll den Aufwand schätzen.