Ruby, Biebs und Stella

07. Januar 2016 14:40; Akt: 07.01.2016 15:09 Print

Sie sind die neuen Sexsymbole

Sie sind auf dem Weg nach oben, und sie werden für ihre Schönheit wie für ihre Attitüde angehimmelt: Hier sind zwölf Gesichter, die gerade heiss sind.

Bildstrecke im Grossformat »
Beginnen wir mit Ruby Rose. Die (übrigens ziemlich volltätowierte) Australierin hatte ihren Durchbruch mit der Netflix-Serie «Orange Is The New Black». Seither gehen uns ihre blauen Augen nicht mehr aus dem Kopf. Sie spielt mit wunderbarer Leichtigkeit mit maskulinen Looks. Und diese Selbstsicherheit ist sexy. Ihr Alltagslook hat der Australierin auch einen Ruf als Justin-Bieber-Doppelgängerin eingebracht. Ruby ist seit Kurzem übrigens wieder single - sie hat sich von ihrer Freundin Phoebe getrennt. Apropos Bieber: Ja, der ist jetzt erwachsen. Seine Musik ist offiziell cool. Und man darf ihn jetzt auch offiziell heiss finden. Diese blonde Tolle, die Tattoos, eine leichte Brise, hach. Die Hauptrolle in «Star Wars» hat die 23-jährige Engländerin Daisy Ridley von null nach ganz oben geschossen. So tough, ernst und geheimnisvoll sie im Blockbuster spielt, so zart, witzig und zugänglich gibt sie sich neben der Leinwand. Wir hoffen, dass Daisy bis zur «Star Wars»-Fortsetzung noch ganz viele Kinofilme, TV-Interviews, Mode-Shootings und Instagram-Selfies macht. Sie ist tatsächlich einzig mit ihrem schönen Antlitz international bekannt geworden: In «Ex Machina» lieh sie einem Roboter ihr Gesicht. Zurzeit ist Alicia Vikander (27) mit «The Danish Girl» in unseren Kinos zu sehen. In ihren Filmen hat sie bisher umwerfende Wandelbarkeit gezeigt. Und obwohl sie nicht die stereotype blonde Schwedin ist: Sie strahlt diese geheimnisvolle, faszinierende nordische Kühle aus. Harry Styles (21) ist von allen One-Direction-Schnügels der eigenwilligste. Modisch macht er sein ganz eigenes Ding. Und er ist wohl das erste Boybandmitglied mit Rockstar-Haaren. Und singen kann er ja auch noch! Wie schlau von Kendall Jenner, dass sie sich den Goldjungen Harry gekrallt hat! Hier turteln die beiden über die Festtage auf St. Barths. Stella Maxwell (25) ist der Rockstar unter den Victoria's-Secret-Models. Auf Social Media feiert sie ihr Partyleben. Sie knutschte mit Miley Cyrus rum, kennt die coolen Kids wie Lily-Rose Depp und geht mit Anthony Kiedis Basketball schauen. Natürlich weiss sie, wie man in einem Bikinitop posiert. Oder gleich füdliblutt. Oder nackt mit einer Freundin. Hier kuschelt Gigi Hadid im Bett. Die 20-Jährige gehört zu den jüngsten Victoria's-Secret-Engeln und zog sich im Video zu Calvin Harris' Hit «How Deep Is Your Love» aus. Tadaaa! Gigi bei der Arbeit. Und das ist Bella (19): Auch die jüngere Hadid ist als Model gefragt. Und ist die unverkampftere ... ...und wildere... ... und freizügigere der beiden Hadids. Okay, hier müssen wir nicht viel dazu sagen, oder? Scott Eastwood (yep, Sohn von Clint), stahlblaue Augen, kantiges Kinn, Tierfreund. Also: superheiss. Reality-Star Kylie Jenner hält nicht viel von Subtilität: Wie ihr grosses Vorbild, Halbschwester Kim Kardashian, zeigt sie, was sie hat. Kann sie auch. Kylie beherrscht mit 18 das Kardashian-Game bestens. Und auch wenn jetzt schon nicht mehr alles ganz Natur ist an ihr: Mädchen bewundern sie, Jungs begehren sie. (Noch ist sie mit Rapper Tyga zusammen.) Hier zeigt Kylie mal ihre natürliche, süsse Seite. Eigentlich ein hübsches Ding. Harte Rollen sind sein Ding und Michael B. Jordan (das B ist wichtig!) ist der Kerl, der sie spielen kann: Mit der Crime-Serie «The Wire» schaffte er den Durchbruch, zurzeit boxt er in «Creed» neben Sylvester «Rocky» Stallone auf der Kinoleinwand. Der 28-jährige Kalifornier kann aber auch schick und freundlich. Hot! Sie darf hier natürlich nicht fehlen: Kelly Rohrbach (25) alias neue Pamela Anderson. Die Model-Schauspielerin hat sich soeben die Hauptrolle in der «Baywatch»-Neuauflage geangelt. Und sie beweist in diesem glamourösen 70s-Einteiler, dass sie die Kurven hat, um das rote Bikini auszufüllen. Auf ganz natürliche Art. Dass sie Leo DiCaprio in den Wind geschossen hat, macht Kelly gerade noch einen Tick attraktiver.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist wohl typisch für die Welt, in der wir leben, dass die berühmten Menschen, die gerade als besonders heiss gelten, vielseitiger sind denn je. Denn jede Zeit macht ihre eigenen Sexsymbole. Da ist die volltätowierte Ruby Rose, die plakative Kylie Jenner, die geheimnisvolle Alicia Vikander, die wilde Stella Maxwell und der herrlich entspannte Harry Styles. Was sie verbindet: ihr Selbstbewusstsein und die Konsequenz, mit der sie ihren Weg gehen. Und sie verzaubern mit mehr als Brüsten und Sixpacks.

In der Bildstrecke finden Sie zwölf Stars, die uns und Millionen Fans zurzeit den Kopf verdrehen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, versteht sich. Verraten Sie uns ihr aktuelles Sexsymbol in den Kommentaren.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul Pflanzer am 07.01.2016 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber natürlich und bescheiden

    Sorry,aber Leute,die sich dermassen selbst inszenieren wie Jenner oder diese Maxwell kann und will ich nicht sexy finden.Das ist so krampfhaft gewollt sexy,dass es für miche eher unsexy wirkt :)

  • Käse am 07.01.2016 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Sexy

    Zum Glück bin ich nicht sexy. So gehöre ich zumindest nicht zu den 0815 möchtegerns.

  • hubbabubba94 am 07.01.2016 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab mein heisses Teufelchen

    ich hab ein heisses Teufelche zu Hause und ebenso eine Feuerrote Katze, heiss genug würd ich sagen ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tyga am 07.01.2016 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Herz

    Ja Jungs Kylie ist mir ;)

      einklappen einklappen
    • Jogibear am 07.01.2016 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ..das nur nebenbei..

      naja..selbstsicher erscheinen und selbstsicher sein ist ja noch mal ein Unterschied. Nicht jede Hollywoodfassade verspricht das wie es scheint.

    • MeZe am 07.01.2016 15:37 Report Diesen Beitrag melden

      Ach was

      Attraktiv in eurer Bildstrecke ist einzig Eastwood Junior. Der ganze Rest ist bestenfalls trashiger, prolliger und/oder kindisch-unreifer Durchschnitt. Mir persönlich gefällt z.B. der Stil von Alexa Davalos. Sie spielte letztes Jahr in einer dystopischen Romanverfilmung mit - jaja, Filesharing ist pöhse! Frauen wie A.D. sind für mich perfektes "Heiratsmaterial" :-)

    • Paul Pflanzer am 07.01.2016 15:33 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber natürlich und bescheiden

      Sorry,aber Leute,die sich dermassen selbst inszenieren wie Jenner oder diese Maxwell kann und will ich nicht sexy finden.Das ist so krampfhaft gewollt sexy,dass es für miche eher unsexy wirkt :)

    • hubbabubba94 am 07.01.2016 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich hab mein heisses Teufelchen

      ich hab ein heisses Teufelche zu Hause und ebenso eine Feuerrote Katze, heiss genug würd ich sagen ;-)

        einklappen einklappen