Wegen Paparazzi?

14. Juni 2011 08:41; Akt: 14.06.2011 09:03 Print

Spelling krachte in Schulhaus-Wand

Schauspielerin Tori Spelling wurde in eine Klinik eingeliefert, nachdem sie gegen die Hauswand einer Schule gerast war. Schuld am Unfall seien angeblich Paparazzi gewesen.

Bildstrecke im Grossformat »

Gleiche Person, anderes Problem: Tori Spelling kämpfte lange gegen ihre Essstörung an.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die schwangere Aktrice beschuldigte einige Paparazzi, die sie auf dem Weg in die Schule verfolgt hatten, sie hätten den Unfall verursacht. Sie bat die Fotografen davon abzulassen, bevor noch Schlimmeres passiere. «Paparazzi verfolgten mich auf dem Weg zur Schule», schrieb sie auf ihrer Twitter-Seite.

«Ich versuchte wegzukommen und hatte einen schweren Unfall. Ich habe eine ganze Wand an der Schule abgerissen. Dann ist einer auch noch ausgestiegen und wollte immer noch Bilder machen», schimpfte die 38-Jährige weiter. «Was muss noch alles passieren? Muss erst jemand sterben, bis die Paparazzi aufhören? Ich gehe jetzt zum Arzt wegen des Babys, aber ich denke, es ist nur der Schock.»

Das ist nicht der erste Unfall der Spelling-Familie. Der Mann der Blondine, Dean McDermott, stürzte letztes Jahr mit seinem Motorrad, doch er kam zum Glück schnell wieder auf die Beine. Das Paar hat bereits zwei Kinder, den vierjährigen Liam und die dreijährige Stella. In Kürze wird das dritte Baby der Familie zur Welt kommen.

(Cover Media)