Familie bestätigt

10. Juli 2019 14:59; Akt: 10.07.2019 17:19 Print

Cameron Boyce (20) starb an epileptischem Anfall

Der Disney-Star ist am Wochenende im Alter von 20 Jahren verstorben. Seine Familie hat nun die Todesursache bestätigt.

Cameron Boyce ist verstorben. Seine letzten Rollen siehst du im Video. (Video: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Trauer ist gross: In der Nacht auf Sonntag ist Disney-Star Cameron Boyce mit nur 20 Jahren im Schlaf verstorben. Ein Angehöriger bestätigte am Mittwoch gegenüber dem US-Sender ABC News die Todesursache: «Camerons tragischer Tod war die Folge eines Anfalls aufgrund seiner Erkrankung. Und diese Erkrankung war Epilepsie.»

Gemäss TMZ.com litt der Schauspieler seit seiner Geburt an Epilepsie. Immer wieder soll er krampfartige Anfälle gehabt haben. Halten diese allerdings länger als ein paar Minuten an, können sie lebensbedrohlich sein.

«Ein Albtraum, aus dem ich nicht erwache»

Auf Twitter meldete sich auch Camerons Vater zum Verlust zu Wort. «Ich bin überwältigt von der Liebe und Unterstützung, die unsere Familie erhalten hat. Es hilft, den Schmerz dieses Albtraums zu lindern, aus dem ich einfach nicht erwache», so Victor Boyce. Er könne den Fans nicht genug dafür danken.


Gemäss People.com ist die Autopsie an Cameron Boyces Leichnam abgeschlossen. Die Gerichtsmediziner hätten ihren Bericht aber noch nicht beendet.

In welchen Rollen Cameron Boyce zu sehen war, siehst du oben im Video.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erika am 10.07.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Wie unendlich traurig. Auch ich habe Kinder in seinem Alter und mein Sohn hatte gerade einen epileptischen Anfall. Dass kan jedem passieren. Nur wissen meine Kinder zwar von meiner Krankheit (bin 55 und habe seit Geburt Epilepsie - nicht vererblich). Da wird einem wieder vor Augen gefuehrt dass jede Nacht die letzte sein kann. Der Familie mein herzlichstes Beileid und viel Kraft. Und Euch allen Lesern seid tolerant und helft wenn jemand einen Anfall hat und verurteilt diese Leute nicht als waeren sie dumm oder verrueckt. Wir haben uns diese Krankheit nicht ausgesucht und leiden schon genug

  • N. A. am 10.07.2019 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Zu jung..

    So ein talentierter junger Schauspieler.. er hatte eine grosse Zukunft vor sich! Unglaublich.. nur 2 Jahre jünger wie ich.. Die ganze Familie hat ihm bei der Serie "Jessie" zugesehen und natürlich schwärmten auch meine jüngeren Schwestern für ihn. Danke für all die lustigen Momente.. & privat mit Hilfsorganisationen für andere eingesetzt..Ruhe in Frieden Cameron! Du wirst immer einen Teil unserer Kindheit sein. Dankeschön

  • IchDuWir am 09.07.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe in Frieden

    Das klingt nach einem Status epilepticus.... Wäre interessant zu wissen, welche Form von Anfällen er hatte. Tragisch, wenn ein Mensch so früh gehen muss. Mein Beileid an die Familie und Angehörigen....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jenny Siegfried am 10.07.2019 17:22 Report Diesen Beitrag melden

    RAINBOW FOREVER

    RIP Cameron,mein Beileid,der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.Er wird in den Herzen und Erinnerungen weiters leben.

  • Mehit am 10.07.2019 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    Sehr traurige Nachricht... mein tief empfundenes Beileid an die Familie...

  • N. A. am 10.07.2019 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Zu jung..

    So ein talentierter junger Schauspieler.. er hatte eine grosse Zukunft vor sich! Unglaublich.. nur 2 Jahre jünger wie ich.. Die ganze Familie hat ihm bei der Serie "Jessie" zugesehen und natürlich schwärmten auch meine jüngeren Schwestern für ihn. Danke für all die lustigen Momente.. & privat mit Hilfsorganisationen für andere eingesetzt..Ruhe in Frieden Cameron! Du wirst immer einen Teil unserer Kindheit sein. Dankeschön

  • Erika am 10.07.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Wie unendlich traurig. Auch ich habe Kinder in seinem Alter und mein Sohn hatte gerade einen epileptischen Anfall. Dass kan jedem passieren. Nur wissen meine Kinder zwar von meiner Krankheit (bin 55 und habe seit Geburt Epilepsie - nicht vererblich). Da wird einem wieder vor Augen gefuehrt dass jede Nacht die letzte sein kann. Der Familie mein herzlichstes Beileid und viel Kraft. Und Euch allen Lesern seid tolerant und helft wenn jemand einen Anfall hat und verurteilt diese Leute nicht als waeren sie dumm oder verrueckt. Wir haben uns diese Krankheit nicht ausgesucht und leiden schon genug

  • Dave am 09.07.2019 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid..

    R.I.P.. ich mochte deine Filme..