11. Januar 2008 07:45; Akt: 11.01.2008 09:25 Print

Stefanie aus dem Wallis erobert Deutschland

Stefanie aus Eyholz hat in der Nacht die Casting-Show von Stefan Raab für sich entschieden. Die Vollblut-Musikerin aus dem Wallis wird jetzt in Deutschland ein Soloalbum aufnehmen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was für ein Abend für Stefanie Heinzmann: Der Walliserin flogen gestern Abend bei der «Pro 7»-Show «SSDSDSSWEMUGABRTLAD» (Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf) die Herzen nur so zu. Ob Studiopublikum, ob Jury-Mitglieder, ob TV-Zuschauer: Dem Talent der 18-Jährigen und ihren starken Auftritten konnte sich keiner entziehen.

Mit dem Sieg strich Stefanie einen Plattenvertrag ein. Ein Video zu ihrem Gewinnerlied «My Man Is A Mean Man» ist bereits in Arbeit und die Schweizerin tritt live bei der nächsten Ausgabe von «Schlag den Raab» am 19. Januar auf «Pro 7» auf. Das Leben der jungen Frau dürfte nach diesem Abend ein anderes sein.

Bereits in der ersten Runde, in der einer der vier Finalisten von den deutschen Zuschauern per SMS rausgewählt wurde, wurde zurückgesungen. Und zwar Loblieder, die von der Jury kamen. Ihre Version von «Only So Much Oil In The Ground» war «absolut beeindruckend», fand etwa der Gastgeber Raab. «Du singst diese Nummer so was von auf den Punkt, das kann man eigentlich nicht besser singen.» Und Jochen vom Musikriesen «Universal» lobte ihre kraftvolle Stimme: «Hammer! So eine Röhre!»

Cowboy Mario überstand die Vorausscheidung nicht: Stefanie, Steffi und Gregor waren die letzten drei aus 20 Show-Finalisten und traten zuletzt mit neuen Stücken an. Stefanies «My Man Is A Mean Man» war ganz stark, stehende Ovationen die Folge. «Absolute Oberklasse! Fantastisch», kommentierte Jury-Mitglied und Musiker Karl. «Wer hätte gedacht, dass nach DJ Bobo aus der Schweiz so ein Hammer kommt», blödelte Raab, fügte aber schnell hinzu: «Hut ab! Du bist gerade mal 18 Jahre.» Und Jochen fand: «Dich muss man einfach mögen, wenn man dich auf der Bühne sieht.»

So mussten es wohl auch die deutschen Zuschauer empfunden haben. Ungläubig sah die Walliserin aus, als die Moderatoren Elton und Johanna Klum ihr das Ergebnis verkündeten: Sie ging erst einmal kurz in die Knie. Dann Gratulationen von allen Seiten, faire Verlierer, glückliche Eltern und ein bewegter Bruder, die zum Ende der Show noch mal den Gewinner-Song hörten. Und Stefanie sang ganz überwältigt mit einer kleinen Träne im Auge: Die Schweiz hat einen neuen Star – und Deutschland auch.

Kurz vor dem Finale hatte 20minuten.ch noch einmal mit Stefanie gesprochen: Das Telefongespräch finden Sie hier. Nicht verwunderlich: Das Gesangstalent war wahnsinnig nervös...


Das Gewinner-Lied: «My Man Is A Mean Man». Quelle: You Tube.


Die Verkündung der Entscheidung. Quelle: You Tube.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

Vor dem Finale: 20minuten.ch besucht Stefanie in Eyholz. Die Walliserin öffnet ihre Haustür und ihr Herz. Video: Viviane Barbieri/ Debby Galka/ 20 Minuten.

Philipp Dahm

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tobias am 11.01.2008 09:41 Report Diesen Beitrag melden

    Extraklasse!

    So eine Stimme und so eine Musikalität gibt es nicht of auf der Welt! DER OBERHAMMER - Viel Glück!

  • Stefan am 11.01.2008 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Toller Auftritt

    Der Auftritt nach der Siegesverkündig war unglaublich, mit ziiriger Stimme, dann hat sie sich sehr schnell gefangen, professionell gesungen und als die andern "in der reihe tanzen" lachte stiess umgehend dazu und sang gleichzeitig weiter. und das ohne grosse bühnenerfahrung RESPECT!!!

  • Dani Meyer am 13.01.2008 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Toll !

    Liebe Redaktion, ein toller Einblick und eine voll sympatische Schweizerin. Das geht herrlich unter die Haut. Was ist der Titel des begleitenden Liedes? "...ja hier genau hier bin ich deheime.."

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fan am 15.01.2008 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    cool gsi

    aber das ist auch witzig

  • Céline am 13.01.2008 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    hesch super gmacht!!

    heej du i gratuliere dir härzläch!!! du chasch würkläch super singä!! i hoffä du machsch witer so!! kiissss

  • Dani Meyer am 13.01.2008 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Toll !

    Liebe Redaktion, ein toller Einblick und eine voll sympatische Schweizerin. Das geht herrlich unter die Haut. Was ist der Titel des begleitenden Liedes? "...ja hier genau hier bin ich deheime.."

  • Brigitta am 11.01.2008 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere Dir herzlich!

    Hoi Stefanie, meine Augen sind noch klein. Es raubte mir den Schlaf. Bin stolz auf Dich, dass du den 1. Platz beim Stefan Raab holtest. Du strahlst so viel Power und Energie aus, wie keine andere Person. Bleibe so wie du bist. Wünsche Dir Stefanie auf deinem Lebensweg viel Glück!

  • bligg's blagg am 11.01.2008 19:01 Report Diesen Beitrag melden

    up your 'ears!

    Andi und sein Musikgehör: Es ist kann nicht Tinnitus bei Ihm sein, der ihm bei Stefanie dazwischenfunkt, es muss das Geräusch seines Resthirns sein, das zusammenfliesst, wenn er ihr "sein Ohr neigt". Reptilienhirne genügen halt für Vibrationen, aber Stereo ist damit halt einfach nicht drin...