26. November 2007 10:34; Akt: 26.11.2007 11:33 Print

Take That-Howard: «Gebt den Hanf frei!»

Erst George Michael und Kirsten Dunst, jetzt auch Pop-Sänger Howard Donald: Promis fordern die Legalisierung des Cannabis.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wenn mehr Menschen dicht wären, anstatt sich zu betrinken, dann würde es weniger Schlägereien und Gewalt geben», so die Begründung des Pop-Sängers Howard Donald. Deshalb fordert der «Take That»-Star gemäss eines Internetblogs die Regierung auf, den Cannabis endlich zu legalisieren.

Mit dieser Meinung steht Donald nicht alleine da, denn schon George Michael forderte neulich erst «Kiffen für eine bessere Welt» (20minuten.ch berichtete).

Ebenso Kirsten Dunst. Aus ihrem gelegentlichen Marihuana-Konsum macht die Schauspielerin kein Geheimnis und kann nicht verstehen, warum Marihuana so einen schlechten Ruf hat. Mit ein bisschen Gras sei die Welt ein besserer Ort, sagte die Schauspielerin im April dieses Jahres.